Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

Blog SUP Buch: 7 Buchempfehlungen für Stand Up Paddler

SUP Bücher sind eine tolle Sache für den Winter, als Geschenk oder einfach nur als interessante Lektüre. In der Tat werden in dem ein oder anderen SUP Buch spannende Inhalte über und rund um Stand Up Paddling herum vermittelt.

Wer keine Lust hat, sich die ganzen Infos aus Blogs wie meinem zusammenzusuchen, immer interessiert an ein paar Touren-Tipps ist oder ein paar grundlegende Fragen rund um die richtige SUP Ausrüstung hat, sollte sich genauer mit der folgenden Liste von SUP Büchern beschäftigen.

Nachdem ich in einem anderen Artikel bereits die besten SUP Reiseführer vorgestellt habe, gehe ich in diesem Blogbeitrag auf die fünf besten deutschsprachigen SUP Bücher ein und beantworte außerdem ein paar Fragen wie zum Beispiel, warum man überhaupt ein SUP Buch lesen sollte und welche SUP Bücher für Einsteiger bzw. Fortgeschrittene am besten geeignet sind.

Außerdem würde ich mich über dein Feedback freuen. Hast du bereits ein SUP Buch gelesen. Und wenn ja, welches war es und hat es dir gefallen?

Die besten SUP Bücher

SUP - Stand Up Paddling: Material - Technik - Spots


Der Sportwissenschaftler Christian Barth ist ein echte SUP Fan. Mit seinem “SUP –Stand up Paddling: Material – Technik – Spots” hat er tolles Wert abgeliefert. Das Buch ist bereits mehrfach neu aufgelegt worden. Das SUP Buch ist besonders gut für Einsteiger geeignet, aber auch für Fortgeschrittene hält Christian Barth einiges parat.

Auf den 160 Seiten erläutert Christian Barth von grundlegenden Techniken wie z.B. dem korrekten Paddelschlag, geht auf die unterschiedlichen Gewässer-Typen ein und erklärt das Material von Board bis Bekleidung alles rund um Stand Up Paddling. Die einzelnen Kapitel sind gespickt mit zahlreichen Illustrationen und echt tollen Fotos.

Beim Lesen des Buchs spürt man richtig, wie sehr Christian in Stand Up Paddling vernarrt ist. Gerade wegen den wunderschönen Bildern juckte es mich beim Lesen richtig in den Fingern.

Vom Aufbau her ist klar zu erkennen, dass Christians Buch auf SUP Anfänger abzielt. Es werden eigentlich alle Themen angesprochen, die für Neueinsteiger wichtig sind. Gewappnet mit dem Wissen des „alten Hasen“ Christian Barth können auch Leute, die mit dem Wassersport noch unerfahren sind, direkt losstarten.

Auch Fortgeschrittene können etwas aus dem Buch ziehen. Für erfahrene Paddler werden vor allem das Kapitel über Stand Up Paddeln in Wellen sowie der Spotguide, in dem zahlreiche befahrbare Gewässer in vielen europäischen Ländern aufgelistet sind sowie das Kapitel mit Fitnesstipps für Stand Up Paddler spannend sein.

Meiner Meinung nach ist die Lektüre “SUP –Stand up Paddling: Material – Technik – Spots“ von Christian Barth eines der besten SUP Bücher auf dem Markt. Von meiner Seite gibt es eine klare Kaufempfehlung. Wer sich noch einmal selbst vergewissern möchte, kann zu Amazon gehen. Dort können einige Ausschnitte des SUP Buchs kostenlos eingesehen werden.

Buchvorstellung: SUP –Stand up Paddling: Material – Technik – Spots

  • Überblick
  • Verlag: Delius Klasing
  • Autor: Christian Barth
  • Erscheinungsjahr: 2011
  • 160 Seiten

SUP-Reiseführer Deutschland: Die 50 schönsten Routen für Stand-Up-Paddling


Jan Meessen ist durch seine Position in der Tourismusbranche viel gereist. Mittlerweile hat er tausende Kilometer in und außerhalb Europas per SUP Board zurückgelegt. Den gewonnen Erfahrungsschatz vom Stand Up Paddling auf See, Flüssen, Meeren und in Kanälen teilt er in diesem SUP Reiseführer.

In der aktuellsten Version kommt das Buch, das im Juli 2016 erschienen unter dem Titel „SUP-Reiseführer Deutschland: Die 50 schönsten Routen für Stand-Up-Paddling“ erschienen ist, auf stolze 216 Seiten.

Der Fokus von diesem SUP Buch liegt hier ganz klar auf den SUP Touren. Mir gefällt richtig gut, wie detailliert die Beschreibungen der einzelnen Touren ausfallen. Mit den wertvollen Ratschlägen und zahlreichen Hinweisen steht einem gelungenen Ausflug mit dem SUP nichts mehr im Wege.

Kurz erklärt Jan die Basics. Besonders auch Anfänger kommen in den ersten Kapiteln, die von der Vorbereitung über die Paddeltechnik bis hin zum Equipment und weiteren Ausführungen zum Material  reichen, voll auf ihre Kosten.

Die namensgebenden 50 SUP Touren in Deutschland werden im Detail beschrieben. Jeweils sind Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, Gefahrenstellen auf der Strecke, Restaurants und Hotels in der Nähe und die Parkmöglichkeiten genauestens vermerkt.

Toll ist, dass die SUP Spots quer durch ganz Deutschland verteilt sind und sich nicht in einigen Regionen klumpen. So hat jeder etwas von diesem Reiseführer. Illustriert werden die Spots und Touren mit zahlreichen, wirklich wunderschönen Fotos, die richtig Laune machen, auf Erkundungstour zu gehen.

Auf Amazon gibt es eine kleine, kostenlose Leseprobe. Wer mag, kann dort in das Buch von Jan hineinstöbern.

  • Überblick
  • Verlag: Deutscher Kanu-Verband
  • Autor: Jan Meessen
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • 216 Seiten

Stand Up Paddling: SUP - Faszination einer neuen Sportart


Eine weitere spannende Wahl als Geschenk für einen angehenden Stand Up Paddler oder als Lektüre für die kalten Wintermonate ist das SUP Buch von Steve Chismar. Das Buch mit dem vielversprechenden Titel „Stand Up Paddling: SUP – Faszination einer neuen Sportart“ ist kein typisches Technikbuch, in dem nur die Grundlagen (Paddeltechnik, Material, Verhalten auf dem Wasser etc.) vermittelt werden.

Zusätzlich zu dem altbewährten Wissen bringt Steve frischen Wind in die Sache, indem er mit zahlreichen Portraits und Interviews einen Einblick in die SUP Szene gewährt. Er nimmt den Leser mit auf eine Erkundungstour, bei dem der – zumindest hierzulande – neue Wassersport aus einem ganz anderen Blickwinkel beschrieben wird.

Auch dieses Buch wirkt mit dem Autor Steve, der selbst leidenschaftlicher Stand Up Paddler ist, absolut authentisch. Besonders auch die Fotos sind richtig toll gelungen. Das SUP Buch „Stand Up Paddling: SUP – Faszination einer neuen Sportart“ bekommt von uns ebenfalls den Stempel Kaufempfehlung aufgedruckt.

Es ist ein wundervolles Buch, das mit den vielen Anregungen und tiefgründigen Gesprächen richtig Lust auf SUP macht!

Wer mag, kann sich selbst überzeugen und ein paar Seiten kostenlos auf Amazon anlesen.

  • Überblick
  • Verlag: Delius Klasing
  • Autor: Steve Chismar
  • Erscheinungsjahr: 2013
  • 160 Seiten

SUP-Guide Bayerisches Alpenvorland: 15 SUP-Spots + die schönsten Biergärten


Das Münchener Umland ist ein wahres Wunderland für Stand Up Paddler. Egal ob Work-Out nach einem langen Arbeitstag oder Ganztagestour, die in einem Biergarten endet – in diesem Buch finden Stand Up Paddler aller Couleur die richtige Strecke.

Wer in der München oder der Umgebung wohnt, sollte sich diesen SUP-Guide anschauen.

  • Überblick
  • Verlag: Thomas Kettler
  • Autoren: Anja Klotz und Andy Klotz
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • 120 Seiten

SUP (surf Special): Das Stand Up Paddling Bookazine


Die bekannte Windsurf-Zeitschrift surf widmete dem vergleichsweise jungen Stand Up Paddling eine eigene Sonderausgabe. Das Heft erschien schon im Mai 2013. Demnach sind nicht mehr alle Informationen sind aktuell.

Zeitlos sind Inhalte wie die bebilderten Anleitung zu Fahrtechniken für Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis und die spektakulären Fotografien.

  • Überblick
  • Verlag: Delius Klasing
  • Erscheinungsjahr: 2013
  • 166 Seiten

Stand-up-Paddling Yoga


In seinem Buch beschreibt Percy Shakti Johannsen ein besonderes Phänomen: SUP-Yoga. Die Mischung aus klassischen Yoga und Stand Up Paddling ist wunderbar für die Balance, Ruhe und sofortige Entspannung und fürs das Training der Tiefenmuskulatur.

Kaum einer wäre qualifizierter, ein Buch über SUP-Yoga zu schreiben. Johannsen entdeckte bereits 2010 den Subtrend für sich.

Der Autor und Yoga-Lehrer zählt ebenfalls zu den ersten SUP-Yoga-Lehrern Deutschlands.

  • Überblick
  • Verlag: BLV Buchverlag
  • Autor: Percy Shakti Johannsen
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • 64 Seiten

Kanu Kompass Nördliche Alpenseen: 20 Kanutouren + SUP Infos


Im Kanu Kompass findest du eine Auswahl der schönsten und familientauglichen Seen und Touren in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Der Kanu Kompass ist eine tolle Ergänzung zu unseren kostenfreien Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die Touren und Spots werden im Kanu Kompass deutlich detaillierter beschrieben als in unseren interaktiven Karten.

  • Überblick
  • Verlag: Thomas Kettler
  • Autor: Björn Nehrhoff von Holderberg
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • 288 Seiten

Das war unsere Liste mit den besten SUP Büchern. Die Auswahl der Bücher ist bewusst so, dass für jeden etwas Spannendes dabei ist. Schaue dir am besten in Ruhe die verschiedenen SUP Bücher an.

Denn jeder hat unterschiedliche Vorlieben. Der eine will mehr über grundlegende Techniken lernen, während andere Paddler sich mehr für Tourenbeschreibungen interessieren. Auf meiner Bestenliste sollte daher jeder Paddler fündig werden.

Welche SUP Bücher sind für Einsteiger geeignet?

Für Einsteiger sind solche SUP Bücher besonders interessant, in denen die grundlegenden Techniken erklärt werden. Es ist schon praktisch, wenn bereits vor den ersten Versuchen mit dem SUP bereits die Basics des Paddelschlags sowie das richtige Aufsteigen auf das Board bekannt ist.

Mir hat das SUP Buch „SUP – Stand Up Paddling: Material – Technik – Spots“ von Christian Barth (erschienen im Delius Klasing Verlag) besonders gut gefallen. Hier werden mit sehr vielen Bildern alle grundlegenden Techniken erklärt. Auch der Teil zum Material fällt sehr umfassend aus und vermittelt ein sehr gutes Verständnis, was die verschiedenen Bauweisen, Boardformen und -typen angeht.

Lesetipp: Buchvorstellung: SUP – Stand Up Paddling: Material – Technik – Spots (Christian Barth)

Die paar Euro für das Buch sind außerdem gut angelegtes Geld. Mit der Theorie im Hinterkopf wird nämlich der Besuch eines professionellen Kurses meiner Meinung nach komplett überflüssig. Und das spart richtig Geld.

Lohnt sich ein SUP Buch?

In den einzelnen Buchvorstellungen kannst du gut sehen, dass die einzelnen Bücher auf ganz verschiedene Leser abzielen. Während sich einzelne SUP Bücher vor allem an Einsteiger richten, sind die Reiseführer mit den zahlreichen (teils mehrtägigen) Trips klar etwas für fortgeschrittene Paddler.

Besonders die Bücher, in denen auch die Basics (wie z.B. der richtige Paddelschlag) und sämtliches Grundwissen, was das Material anbelangt, gut und bündig erklärt wird, sind vor allem für Einsteiger interessant. Preislich liegen die Bücher sowieso allesamt im sehr fairen Bereich.

Ich finde auch, dass sich die SUP Reiseführer durchaus lohnen. Natürlich gibt es auch kostenlos zugängliche Quellen, in denen einzelne SUP Spots und Touren vorgestellt werden. Auf dieser Webseite gibt es z.B. eine SUP Deutschlandkarte, eine SUP Österreichkarte und eine SUP Schweizkarte. In den interaktiven Community-Karten sind zum Teil mehr als 100 Spots verzeichnet.

Die Leser dieses Blogs haben in diesen zwar teils sehr ausführlich (danke dafür!) einzelne Spots samt Parkplätze, Einstiegspunkte, Verpflegungsstationen, Wasser- und Windbedingungen beschrieben, aber dennoch wird in den optisch schön aufbereiteten Tourenberichte in den SUP Büchern noch mehr geboten.

Besonders für Paddler, die an mehrtägigen Touren interessiert sind, lohnt daher der Kauf ein SUP Buchs.

Welche sind die besten SUP Bücher für Fortgeschrittene?

Wer schon länger aktiver Stand Up Paddler ist, kennt sich in der Regel bereits gut mit der Paddeltechnik und mit dem Material aus. Bücher wie das von Christian Barth sind für fortgeschrittene Paddler nicht die beste Wahl.

Andererseits macht Christian das schon sehr gut, indem er auch auf fortgeschrittene Paddeltechniken (wie z.B. fürs SUP Wellenreiten) eingeht und diese anschaulich erklärt. Im Allgemeinen sind für erfahrene Paddler solche Stand Up Paddling Bücher interessanter, in denen konkrete Touren und Trips vorgestellt werden.

Mit Hilfe der Hinweise aus diesen Reiseführern lassen sich wunderbar auch solche Gewässer erkunden, die etwas weiter vom eigenen Wohnort entfernt liegen. Vielleicht ermuntern die schönen Bilder auch den ein oder anderen, eine kleine SUP Reise anzutreten.

Und der erneute Aufruf: Ich würde mich sehr über deinen Kommentar freuen. Fehlt ein SUP Buch in dieser Bestenliste?

Schreibe mir gerne, wenn dir noch ein Buch einfällt, dass hier unbedingt auftauchen muss.

 


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 2 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*