Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

reacha DIY SUP Anhänger

MarkeReacha
Größe123 - 128 cm
Gewicht4,7 kg | 5,3 kg | 6,2 kg
EinsatzgebietSUP Anhänger
weitere FeaturesModul-Bauweise, Breite und Länge verstellbar, 3 verschiedene Rahmen-Modelle erhältlich, Ladefläche mit verstärktem Boden
Zubehöroptional: bike connector 2.0, bis zu 2 Ladebügel (bows), Neopren-Polster, Befestigungsgurt (Strap)

Beschreibung

reacha DIY SUP Anhänger

Bist du auf der Suche nach einem hochwertigen SUP Handwagen, den du bei Bedarf auch als Fahrradanhänger nutzen kannst? Dann bist du mit den reacha Modellen von good goods Tegernsee auf einer heißen Spur. Denn das Unternehmen bietet seine durchdachten Anhänger mittlerweile in 5 verschiedenen Serien an (DIY, City, Sport, Pro, XL ).

Mit der DIY (do it yourself) Reihe, die wir dir in diesem Testbericht bis ins letzte Detail vorstellen möchten, hast du die Möglichkeit einen reacha Anhänger zum Schnäppchenpreis zu bekommen und kannst gleichzeitig noch der Umwelt etwas Gutes tun. Wie das geht und alles Wissenswerte rund um den reacha DIY verraten wir dir gerne in den folgenden Abschnitten!

Und das beste: Am Ende des Artikel haben wir ein kleines Geschenk für dich 😉

Was ist das Besondere an den reacha DIY Modellen?

Neben sehr vielen Gemeinsamkeiten unterscheiden sich die DIY Varianten vor allem durch 2 Tatsachen von den anderen reacha Serien. Zum einen werden diese günstigen Modelle ohne Räder geliefert und zum anderen hast du die Wahl zwischen 3 Rahmengrößen.

Wenn du also ohnehin noch gebrauchte (Fahrrad-) Räder bei dir rumstehen hast oder dir preiswert welche besorgen möchtest, dann kannst du dir mit den DIY Varianten mit wenigen Handgriffen deinen ganz individuellen reacha SUP Anhänger zusammenstellen, der perfekt zu dir und deinen Bedürfnissen passt!

Daten & Fakten

  • Lieferumfang: Aluminiumrahmen mit Textil-Ladefläche (trunk)
  • Materialien:
    • Rahmen: hochfestes, beschichtetes Aluminium mit carbon-verstärkten Kunststoff-Teilen (Klick-Verbindung)
    • Ladefläche (trunk): robustes, wasserabweisendes Textil-Gewebe mit Klettverschlüssen
  • Maße und Gewicht: je nach Rahmen (siehe Tabelle)
  • Belastbarkeit: der Hersteller empfiehlt max. 60 kg als SUP Handwagen und max. 35 kg als SUP Fahrradanhänger
  • passende Radsätze: Laufräder von 18″ bis 26″ (Zoll) mit einer Nabenbreite von 100 mm und einer maximalen Breite von 4″

Features

  • geringes Packmaß und leichtes Gewicht
  • dank der Modul-Bauweise passen die Modelle in jeden Kofferraum
  • Montage gelingt ohne Werkzeug (gesicherte Steckverbindungen)
  • Breite und Länge sind über Klick-Verbindungen (Snap-Lock) einstellbar (siehe Tabelle)
  • ermöglicht das Upcycling alter Fahrrad-Reifen
  • einfacher Umbau zum Fahrrad-Anhänger (bike connector 2.0 separat erhältlich)
  • zusätzliche Ladebügel (bows) zur Erweiterung des Stauraums optional verfügbar
  • Ladefläche mit verstärktem Boden (herausnehmbare Platte aus Kunststoff)
  • Rahmen-Modell City inklusive Seitenständer
  • Made in Germany (Bauteile zu 80% innerhalb der EU gefertigt)

Die reacha DIY Rahmengrößen im Überblick

  reacha DIY City reacha DIY Sport reacha DIY XL
Packmaß: 120 x 60 x 40 cm 120 x 60 x 40 cm 120 x 60 x 40 cm
Gesamtlänge: 123 – 128 cm 214 – 264 cm 244 – 294 cm
Länge Ladefläche: 75,5 cm 75,5 cm 75,5 cm
Gesamtbreite: 79 – 91 cm 79 – 107 cm 89 – 117 cm
Breite Ladefläche: 50 – 62 cm 50 – 78 cm 60 – 88 cm
Höhe (mit Deichsel): 66,5 – 84,5 cm 55 – 65 cm 57 – 67 cm
Gewicht: 4,7 kg 5,3 kg 6,2 kg
Preis: €€ €€€

optionale Zubehörteile zum reacha DIY:

bike connector 2.0

Wenn du deinen reacha DIY auch als SUP Fahrradanhänger nutzen möchtest, dann musst du dir unbedingt den bike connector separat dazukaufen. Dieses Bauteil verbindet die Deichsel des Anhängers mit der Sattelstütze des Fahrrads.

Wissenswertes zum bike connector

  • Länge: 2 verschiedene Ausführungen: BC standard (33 – 49 cm)…empfohlen für Sport, Pro und XL Modelle. BC long (43 – 59 cm)…empfohlen für City Modelle.
  • Gewicht: 606 g (standard), 666 g (long)
  • Hinweis: bei ausladenden Gepäckträgern (& E-Bikes mit Akkumontage auf dem Gepäckträger) empfiehlt der Hersteller die lange Version auch bei den Sport Modellen
  • passt zu jedem reacha Handwagen
  • einfache Montage mit Stecksystem am Hänger und Klettverschluss am Fahrradsattel
  • Gummierung und mittige Befestigung an der Deichsel sorgen für angenehme Laufruhe bei höheren Geschwindigkeiten (empfohlen max. 20 km/h)
  • inklusive DIN zertifizierten Reflektoren zur Montage am Anhänger
  • Neu: Power Joint ermöglicht Rotation und Ablegen des Fahrrads

bow (Ladebügel)

Wenn du das maximale aus dem Stauraum deines reacha Anhängers herausholen möchtest solltest du dir 1 – 2 dieser bows dazukaufen. Dank der Ladebügel kannst du die transportierten Gegenstände nämlich auch hochkant anlehnen und sichern, dadurch wird verhindert, dass die Ladung mit den Reifen in Kontakt kommt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der reacha DIY so häufig in seiner Minimalbreite verbleiben kann und damit im Verkehr entspannter zu manövrieren und zu bewegen ist.

Wissenswertes zum Ladebügel (bow)

  • Maße: 81,6 x 40,8 cm (Breite x Höhe), Breite der Polsterung: 35 cm
  • Gewicht: 880 g
  • Die Ladebügel können nach der Erstmontage der Adapter ebenfalls ganz leicht und blitzschnell in den Rahmen geklickt bzw. abgenommen werden.
  • Bei gemeinsamer Bestellung der bows mit einem Anhänger werden die Ladebügel-Adapter bereits vom Hersteller vormontiert!

Neopren-Polster:

Diese Manschetten aus Neopren werden im 2er Set geliefert, sind jeweils 33 cm lang und können einfach an beliebigen Stellen auf die Rahmenteile der reacha Anhänger aufgezogen werden. Sie schützen sowohl den Anhänger als auch empfindliches Transportgut vor Kratzern etc.

Strap:

Für eine zusätzliche Ladungssicherung steht jetzt auch noch ein Befestigungsgurt (Strap) zur Auswahl. Dieser ist von 50 – 200 cm einstellbar und dehnbar. Die Handhabung gelingt durch robuste Schnellverschlüsse und Schlaufen-Knoten schnell und einfach.

Der Aufbau des reacha DIY in 9 einfachen Schritten erklärt (Anleitung):

Wenn man das erste Mal die Einzelteile eines der reacha DIY Anhänger vor sich sieht, wirkt der Aufbau vielleicht komplex. Doch fest versprochen, das erledigt sich schnell, wenn man es erst einmal gemacht hat. Bereits beim zweiten Aufbau ist praktisch alles selbsterklärend, intuitiv und in wenigen Minuten erledigt, denn das Stecksystem ist sehr durchdacht und wirklich simpel:

  1. Breite alle Rahmenteile auf dem Boden aus. Für den kompakten Transport sind alle Einzelteile in der Textil-Ladefläche (trunk) eingeschlagen und mit den Klettverschlüssen fixiert.
  2. Als nächstes werden die Querverbindungen in die passenden Kanäle der Textil-Ladefläche gesteckt.
  3. Dann werden die Rahmen-Seitenteile in die Querverbindungen gesteckt. Achte darauf, dass die Klick-Verbindungen geöffnet sind und auch erstmal offen bleiben. Ebenfalls musst du beachten, dass du hier das rechte und das linke Teil, sowie Vorder- und Rückseite nicht verwechselst…keine Sorge, auch das ist nur beim ersten Mal schwierig 😉)
  4. Jetzt musst du die beiden langen Teile der Deichsel mit dem Aluminium-Bügel verbinden und die Klick-Verbindungen auf der kürzesten Einstellung einklicken.
  5. Die fertig gesteckte Deichsel kann jetzt mit dem eigentlichen Rahmen verbunden werden. Auch hier sorgen die Klick-Verbindungen für einen sicheren Sitz.
  6. Nun geht es an die Einstellung der Breite und der Länge. Durch Einschieben oder Herausziehen der Seitenteile kannst du die Breite der Ladefläche auf deine Bedürfnisse abstimmen. Schließe dann einfach die Klick-Verbindungen in der gewünschten Einstellung. In der gleichen Weise kannst du auch die Länge der Deichsel verstellen.
    Hinweis: Mit der Breitenverstellung des Rahmens muss auch immer die Länge der Deichsel angepasst werden!
  7. Wenn alles sitzt, kannst du jetzt die seitlichen Laschen der Textil-Ladefläche über die Rahmenteile schlagen und mit den Klettverschlüssen sichern.
  8. Zu guter Letzt kommt immer die Montage der Reifen, da diese bei den reacha DIY Anhängern nicht mitgeliefert werden, variiert die Vorgehensweise an dieser Stelle, je nachdem welche Räder du verwendest. Im Falle von alten Fahrrad-Laufrädern musst du meist lediglich den Schnellspanner öffnen, die Räder in die Aufnahme stecken und den Spanner wieder schließen.
  9. Auch die Befestigung des separat erhältlichen bike connectors und eventueller Ladebügel (bows) ist optional. Die bows werden ebenfalls in Sekundenschnelle in die vormontierten Adapter gesteckt und eingeklickt. Der bike connector besteht aus 2 Teilen. Der hintere Teil wird mit 4 Inbus-Schrauben in der Mitte der Deichsel festgeschraubt und das vordere Teil mit einem Klettverschluss an der Sattelstütze befestigt. Verbunden und auf gewünschter Länge fixiert, werden die beiden Teile dann mit der üblichen Klick-Verbindung.

Ich weiß, in der Theorie wirkt das erstmal sehr komplex, das ging uns beim ersten Mal ebenso. Dazu muss man aber erwähnen, dass der Hersteller eine hervorragende, bebilderte Anleitung dazulegt und auch viele Videos bereitstellt, die über QR-Codes oder auch auf YouTube abrufbar sind. Sobald man etwas Routine entwickelt hat, geht der Zusammenbau wirklich kinderleicht!

Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzgebiete des reacha DIY sind enorm vielfältig. Das wird durch die Wahlmöglichkeit der Rahmengröße und die Verwendung der gewünschten Radgröße (bis 26″) noch zusätzlich unterstrichen. Prinzipiell sind die Modelle als Hand- bzw. Ziehwagen konzipiert und werden erst durch die Verwendung des bike connectors zum Fahrrad-Anhänger.

Vor allem für sämtliche Sportler, die regelmäßig sperriges Equipment zu transportieren haben und dabei auch umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sein wollen, sind die reachas ein Segen.

Wir Stand-Up-Paddler und andere Wassersportler kennen dieses Transport-Problem nur zu gut. Denn egal ob mehrere Hardboards, aufgepumpte iSUPs oder auch die aufgerollten SUP Boards im Rucksack…das benötigte Equipment braucht Platz und bringt auch einiges auf die Waage.

Natürlich kommen die reacha DIY Modelle aber auch für sämtliche andere Sportarten und Outdoor-Aktivitäten in Frage. Dazu zählen Surfen, Tauchen, Kite-Sport, Angeln, sämtliche Boots-Sportarten wie Kajak- und Kanufahren und natürlich auch so ziemlich alle Winter-Sportarten.

Logischerweise kann der Handwagen auch jederzeit als „normaler“ Ziehwagen bzw. Lastenanhänger für den problemlosen Transport von sperrigen und schweren Gegenständen genutzt werden (Einkäufe, Camping etc.).

Die Transportfläche ist mit einer herausnehmbaren Kunststoff-Platte verstärkt, die man auch jederzeit durch eine noch stabilere Holzplatte Marke Eigenbau ersetzen kann.

Unser Tipp für SUP Sportler: Im Zwischenraum zwischen der Platte und der Textilhülle kannst du die abnehmbaren Finnen deiner Boards perfekt geschützt verstauen!

Die 3 Rahmengrößen des reacha DIY im Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten

Bei der großen Auswahl an verschiedenen Rahmen dürfte für alle Vorhaben ein passender reacha DIY zu finden sein:

  • reacha DIY City: Diese Ausführung ist das kompakteste Modell. Es hat einen zusätzlichen Seitenständer, eine verkürzte Deichsel und ist das jüngste und wendigste Modell des Herstellers. Perfekt für den engen Stadtverkehr. Als Board-Sportler musst du allerdings bedenken, dass nur sehr kurze Boards bis ca. 172 cm problemlos darauf Platz haben, für mehrere SUP Rucksäcke reicht er aber vollkommen.
  • reacha DIY Sport: Dieser Handwagen bzw. Anhänger ist sozusagen das sportliche Standard-Modell und ist auf Gegenstände bis 427 cm (14′) ausgelegt. Somit kannst du sogar deine langen Racing oder Touring SUP Boards ohne Stress transportieren.
  • reacha DIY XL: Dieses Modell macht seinem Namen alle Ehre, er ist bis zu 30 cm breiter und 10 cm länger als der reacha Sport und kann deshalb sogar für Gegenstände mit über 5 m Länge genutzt werden. Der reacha XL ist der richtige Partner für den Transport von jeder Menge SUP Boards mit Übergroße, Kanus, Doppelsitzer, Faltboote und (Angel-) Kajaks.

Verarbeitung

Qualitativ machen die reacha Anhänger einen hervorragenden Eindruck. Davon konnten wir uns schon vor einigen Jahren selbst überzeugen und auch das aktuell getestete Modell hat das komplett bestätigt. Die reacha Anhänger werden in Oberbayern im mittelständischen Betrieb von good goods Tegernsee mit viel Handarbeit montiert.

Die benötigten Aluminium-Teile werden in Belgien produziert und ebenfalls im Raum Rosenheim weiterverarbeitet. Insgesamt werden aktuell 80 % der Bauteile innerhalb der EU gefertigt, hier hat das Unternehmen die 100% als selbstgesetzte Zielmarke.

Auch in Sachen Nachhaltigkeit versucht reacha höchste Standards zu realisieren, z.B. durch ein Lager- und Transportkonzept, das nahezu verpackungsfrei ist.

Zuletzt konnte bei der Verpackung das Volumen an Plastikfolien um 90% und die Kartonagen um mehr als 50% reduziert werden. Insgesamt spürt man das Know-how und das durchdachte Konzept der reacha Modelle, die vom ersten Prototyp 2015 ständig weiterentwickelt wurden.

Wenn du ein wenig mehr über die Geschichte hinter den Produkten erfahren möchtest, dann kannst du dir auch gerne unser Interview mit Florian (Floko), dem Gründer der Firma durchlesen, das wir bereits vor einiger Zeit geführt haben.

Die Qualität der Modelle unterstreicht reacha außerdem mit einer Garantie von 2 Jahren und einem Rückgaberecht von 30 Tagen.

Der Aluminium-Rahmen macht auf uns einen leichten und trotzdem ziemlich unkaputtbaren Eindruck, aber wenn nach der Garantiezeit trotzdem mal was sein sollte, verspricht der Hersteller, dass alle Ersatzteile mindestens 10 Jahre lang lieferbar sind. So ist auf jeden Fall sichergestellt, dass du sehr lange Spaß mit deinem reacha haben wirst.

Anschaffungskosten

Innerhalb der großen Produkt-Familie der reachas ist die DIY Serie die günstigste. Das liegt ganz einfach an der Tatsache, dass die Modelle sozusagen als „Rohlinge“ geliefert werden und du dich selbst um die Bereifung kümmern musst. So kannst du ältere, vorhandene Fahrrad wiederverwenden oder günstige gebrauchte kaufen.

Verglichen mit anderen SUP Handwagen und Fahrradanhängern sind die Exemplare von reacha allerdings etwas teurer. Unserer Meinung nach ist das Preis-Leistungsverhältnis aber trotzdem fair, denn die reacha Anhänger sind größtenteils Made in Germany und sehr hochwertig verarbeitet.

Wir gehen absolut davon aus, dass die Anhänger dementsprechend auch eine sehr lange Lebensdauer haben. Zudem ist das System des reacha sehr innovativ, vor allem durch die Möglichkeit die Länge und Breite zu verstellen. Und letztlich sind die Anhänger auch ganz klar etwas für Fortgeschrittene, die wirklich regelmäßig Spaß am (Wasser-) Sport haben.

Wer beispielsweise nur ein sehr günstiges SUP Board fährt, wird wahrscheinlich nicht so viel investieren wollen, aber echte Enthusiasten möchten einfach das beste Equipment haben und genau das bietet der reacha.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum reacha DIY

Ja, der Hersteller gibt auf alle Handwagen bzw. Anhänger eine Garantie von 2 Jahren und räumt ein 30-tägiges Rückgaberecht ein. Außerdem garantiert das Unternehmen, dass Ersatzteile mindestens 10 Jahre verfügbar sind. Das sind alles Indizien für eine sehr gute Qualität, hinter der der Produzent voll und ganz steht.

Mehr zum reacha DIY erfahren.

Ein klein wenig Übung braucht man vor allem um die Richtungen (Vorder- und Rückseite) der Einzelteile richtig zuordnen zu können. Ansonsten ist der Aufbau aber bereits ab dem 2. Mal kinderleicht und in wenigen Minuten geschafft. Die Klick-Verbindungen erleichtern die Montage ungemein und halten trotzdem sehr gut.

Mehr zum reacha DIY erfahren.

Da sind dir prinzipiell keine Grenzen gesetzt. Ursprünglich entwickelt wurden die reacha Anhänger für den Transport von sperrigen Sportartikeln. Was aber natürlich nicht heißt, dass du nicht auch andere Dinge damit transportieren kannst. Auch für Einkäufe, schwere Getränkekisten, die Camping-Ausrüstung und andere schwere Ladung sind die Anhänger bzw. Handwagen optimal geeignet.

Mehr zum reacha DIY erfahren.

Das DIY City Modell hat eine kürzere Deichsel und kann deshalb nicht ganz so lange Gegenstände aufnehmen, dafür ist es sehr agil, wendig und perfekt für den engen Stadtverkehr. Deine langen iSUP Boards kannst du in den Rucksäcken aber trotzdem problemlos transportieren.

Der DIY Sport ist das Standard-Modell und für Lasten (oder SUP Boards) bis 427 cm (14′) ausgelegt. Damit kannst du sogar deine langen Touring- oder Racing-Boards mitnehmen.

Der reacha DIY XL ist sogar auf Gegenstände über 5 m ausgelegt. Freunde des Angel- und Bootssports sollten dementsprechend auf diese Variante setzen, um ihr Kanu, Kajak oder andere Boote zu transportieren.

Mehr zum reacha DIY erfahren.

Fazit

Die reacha DIY Serie ist die kostengünstigste Reihe und richtet sich vor allem an Sparfüchse, die bereits gebrauchte Laufräder haben. Durch die Auswahlmöglichkeit zwischen den 3 verschiedenen Rahmenmodellen kannst du dir genau den passenden Anhänger bzw. Handwagen aussuchen. Qualitativ haben uns die reacha Modelle schon lange von sich überzeugen können.

Mittlerweile gibt es bei reacha auch einen passenden Gurt zur Befestigung der Ladung zu kaufen, was sehr nützlich ist. Denn natürlich bist du, spätestens wenn du am Verkehr teilnimmst, dazu verpflichtet deine Ladung zu sichern. Insgesamt bleiben bei den reacha DIY Anhängern absolut keine Wünsche offen.

Das gesamte Baukasten-Stecksystem ist sehr gut durchdacht, leicht, stabil und sehr flexibel einsetzbar. Auch wenn die reachas insgesamt sicher nicht billig sind, bekommst du auf jeden Fall einen realistischen Gegenwert und hast mit Sicherheit auch lange Freude an deiner Investition.

Wenn du noch am Zweifeln bist, welcher reacha der Richtige für dich ist, empfehlen wir dir einen Blick in unseren großen reacha Vergleichstest.

5% beim reacha sparen

Für unsere Community haben wir einen exklusiven Gutscheincode ergattern können. Der Code gibt dir einen Rabatt von 5% auf alle reacha.

Wie bekomme ich den Gutscheincode?

  1. Melde dich über das Formular unten beim stand-up-paddling.org Newsletter an.
  2. Bestätige deine E-Mail Adresse (schaue unbedingt auch im Spam Ordner nach). Wir schicken dann umgehend den Gutscheincode an über E-Mail.
  3. Löse den Gutscheincode beim Bezahlen ein. Gib den Code dafür im Einkaufskorb unter der Überschrift „Gutschein“ ein und klicke auf „Gutschein anwenden“. Schon in der Vorschau wird der Rabatt vom Gesamtbetrag abgezogen.

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *