Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog SUP Fahrradanhänger Test: Lohnen sich die SUP Anhänger?

Stand Up Paddling erfreut sich derzeit großer Beliebtheit. Die Popularität des jungen Wassersports reicht dabei weit über die Grenzen der Wassersport-Community hinaus. Während anfangs vor allem Surfer an windarmen Tagen zum Paddel griffen, bieten heute selbst Discounter wie Lidl und Aldi SUP Boards an, die sich an die breite Masse richten.

Viele Leute transportieren die aufblasbaren SUP Boards in einem SUP Rucksack, aber für längere Fußmärsche sind viele dieser Rucksäcke nicht gut geeignet. Häufig verfügen die mitgelieferten Taschen nicht einmal über gepolsterte Schulterriemen. Mit den aufblasbaren Boards, die sich zusammenrollen und daher einfacher tragen lassen, wurden zwar Fortschritte erzielt, aber Paddler waren bisher noch auf ein Auto angewiesen, um zum Wasser zu kommen.

Die Lösung: Fahrradanhänger für SUP Boards

Klassische Kajakwagen können zwar hilfreich sein, um das Board vom Parkplatz zum Wasser zu schieben, aber die kleinen Handwagen sind nicht dafür geeignet, um mit einem Fahrrad gezogen zu werden. Zum einen fehlt die Anschlussmöglichkeit und zum anderen sind die Räder klein und anfällig. Für Fahrten mit mehr als Gehgeschwindigkeit oder auf schlechtem Untergrund sind die kleinen Wagen daher keine gute Wahl.

Und auch andere Möglichkeiten wie SUP Tragegurte erleichtern zwar den Transport, sind aber nur für kurze Strecken geeignet. Mit einem Tragegurt kann das Board recht komfortabel vom Parkplatz zum Wasser getragen werden, aber für längere Fußmärsche sind diese nicht gut geeignet.

Eine bessere Lösung sind SUP Fahrradanhänger. Sie sind an die langen SUP Boards angepasst und bieten häufig Platz für mehrere Boards. So kann man entspannt und umweltfreundlich mit dem Fahrrad an den See fahren, kann die Boards aufgepumpt lassen und spart sich die nervige Parkplatzsuche.

Die besten SUP Fahrradanhänger

Die beste Lösung bietet die Firma good goods tegernsee aus Bayern. Ihr SUP Fahrradanhänger mit dem Namen reacha ist bestens für Stand Up Paddler und andere Wassersportler geeignet. Die Anhänger verfügen über einen stabilen Aluminiumrahmen und breite Räder. Der reacha bietet Platz für mehrere bis zu 14 feet (426 cm) lange SUP Boards und ist für eine maximale Traglast von 35 Kilogramm als Fahrradanhänger und 60 kg als Handwagen ausgelegt.

Reacha bietet momentan die vier Modelle reacha DIY, reacha city, reacha sport und reacha pro an. Die ersten 3 Modelle sind jeweils in 3 Varianten verfügbar, welche für unterschiedliche Einsatzgebiete geeignet sind.

Der reacha DIY ist das günstigste Modell und für Upcycling-Fans gedacht, die alte Fahrradreifen wiederverwenden wollen. Er ist mit kurzer Deichsel, langer Deichsel und extra langer Deichsel erhältlich.

Für Stand Up Paddler empfehlen wir den reacha sport mit seiner langen Deichsel inklusive bow. Der reacha sport beach eignet sich besonders für unbeständige Untergründe und der reacha sport street für asphaltierte Untergründe.

Die beste Transportlösung für Hotels, Wassersportcenter und Surfschulen ist allerdings der reacha pro. Der sehr stabile Handwagen ist besonders tragfähig und verfügt über extra breite Reifen und bedruckbare Seitenwände.

Tipp: Einen ausführlichen Vergleich der Modelle inklusive Praxistest findest du hier. Alternativ kannst du dir auch unseren Test auf Youtube ansehen:

Eine Besonderheit ist, dass reacha ihre SUP Board Fahrradanhänger nach wie vor in Bayern produziert. Die meisten Hersteller von SUP Boards und SUP Zubehör lassen ihre Produkte in China produzieren, aber bei reacha stehen Nachhaltigkeit und gute Produktionsbedingungen im Vordergrund. Mehr dazu kannst du in meinem Interview mit Florian von reacha lesen.

Außerdem spricht für den Anhänger, dass sich damit mehrere SUP Boards, aber z.B. auch ein SUP Rucksack transportieren lassen. Durch die verschiedenen Varianten ist für jeden Verwendungszweck eine daran angepasste Version erhältlich.

Hinweis: Bei den Modellen von reacha handelt es sich in der Grundausstattung um einfache Handwagen. Zusätzlich muss noch der bike connector erworben werden, der den Handwagen mit der Sattelstange des Fahrrads verbindet.

Weitere SUP Fahrradanhänger

Evolution SUP Wheels
Transportrollen inkl. Strap Handle


Die Transportrollen von SUP Wheels sind speziell für SUP Boards gebaut und lassen sich eventuell auch zum Transport von anderen Boards nutzen. Der Aufbau ist sehr einfach und das Board lässt sich leicht befestigen. Der Transportwagen kann außerdem sehr klein zusammengefaltetet und mit auf das SUP Board genommen werden.

Fraglich ist aber, ob der Anhänger auch für breite SUP Boards passt. Außerdem lassen sich damit nur schwer mehrere Boards transportieren, SUP Rucksäcke oder anderes Gepäck überhaupt nicht.

  • Features
  • mit Paddelhalter
  • in der Länge verstellbar
  • lässt sich platzsparend zusammenlegen

Prolimit
Windsurf Board Fahrradanhänger


Der Fahrradanhänger von Prolimit scheint auch für SUP Boards geeignet zu sein. Allerdings lassen sich dazu bisher keine Rezensionen finden und der Aufbau sieht nicht besonders zuverlässig aus. Auch dieser Anhänger ist eher für ein einzelnes Board geeignet und lässt sich nicht zum Transport von SUP Rücksäcken oder anderem Zubehör einsetzen.

  • Features
  • in 3 Teile zerlegbar
  • Fahrradanhänger-Kupplung muss separat bestellt werden

Fazit

SUP Fahrradanhänger sind nicht günstig, aber sie erleichtern die Strecke zum Wasser ungemein. Ein großer Vorteil ist, dass die aufblasbaren Boards nicht vor jeder Tour auf- und danach wieder abgepumpt werden müssen. Auf dem reacha haben nämlich selbst die größten Touring SUP Boards Platz. Addiert man die Zeit für das Auf- und Abpumpen, kommt man bei einer Saison auf eine beträchtliche Zeitersparnis.

Bei unserer Recherche zu SUP Fahrradanhängern hat sich herausgestellt, dass es nur wenige brauchbare Modelle gibt. Als wirklich stabil und flexibel hat sich nur der reacha Anhänger herausgestellt. Durch die verschiedenen Varianten gibt es für jeden Stand Up Paddler die richtige Ausrüstung und es lassen sich nicht nur SUP Boards, sondern auch Rucksäcke und anderes Equipment darauf transportieren.Wer mit mehreren SUP Boards, Surfbrettern oder anderer Wassersport-Ausrüstung hantiert, profitiert sogar noch mehr vom reacha. Hotels, Surfschulen oder Wassersportstationen, die SUPs oder andere Ausrüstung verleihen, müssen regelmäßig die Ausrüstung transportieren. Einer der hier vorgestellten Handwagen oder Fahrradanhänger für SUPs sind für diesen Zweck perfekt geeignet.

 

-> Die unterschiedlichen reacha Anhänger beim Hersteller ansehen

-> Ausführlichen reacha Test auf diesem Blog ansehen


Durchschnittliche Bewertung 3 bei insgesamt 28 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*