Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Aztron Soleil

599,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar (iSUP)
MarkeAztron
SkillAnfänger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietWindsurf-SUP mit Allround-Shape
Länge335 cm (11')
Gewicht12 kg (26 lbs)
ZubehörRucksack, Paddel, Finne, Leash, Doppelhub-Luftpumpe

Beschreibung

Aztron Soleil Test

Für alle leidenschaftlichen Paddler und insbesondere für begeisterte Anfänger ist ein Allround-Board mit Windsurf-Option eine tolle Möglichkeit, das Leistungsspektrum eines vielseitigen Allrounders, um eine spannende Facette zu erweitern.

Genau für dieses Einsatzgebiet ist das Aztron Soleil konzipiert worden, es vereint die bei Einsteigern beliebte Kontur mit einem qualitativ hochwertigen Materialaufbau („Double-Layer-Fusion“), modernem Design und der Möglichkeit es im Handumdrehen in ein Windsurf-SUP zu verwandeln.

Seit 2016 versuchen wir von stand-up-paddling.org dich an unserem stetig wachsenden Fachwissen teilhaben zu lassen. Mit der Erfahrung aus hunderten Board-Tests haben wir das Aztron Soleil einem grundlegenden Check unterzogen und verraten dir die gebündelten Informationen zum Board + Zubehör, die du in dieser Form nirgendwo sonst bekommst!

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Die breite Bauform mit abgerundeter Boardspitze (Nose) und Heck verrät auf den ersten Blick die Zugehörigkeit des Aztron Soleil zu der Klasse der Allround-Boards.

Bei Betrachtung der Maße von 335 x 81 x 15 cm (11′ x 32″ x 6″) wird allerdings klar, dass das Board zu den etwas längeren Modellen zählt. Seine Stärken liegen dementsprechend in der hohen Kippstabilität und im vielseitigen und wendigen Fahrverhalten.

Durch die „Kickpad“ genannte Erhöhung im hinteren Bereich der Standfläche kannst du das Board, durch Gewichtsverlagerung auf diesen Punkt, auf engem Raum drehen.

Auch beim Surfen von Wellen ist das ein willkommenes Feature, um zielsicher steuern zu können. Die ganz leicht nach oben gebogene Spitze („Noserocker“) sorgt zudem dafür, dass die Nose weniger leicht untertaucht.

Was das Aztron Soleil aber ganz eindeutig von den allermeisten Allroundern unterscheidet, ist der sogenannte Mastfuß-Einsatz, an dem du eines der beiden Windsurf-Segel („Sail-Rig“) des Herstellers befestigen kannst.

Auch beim Thema Finnen-Setup trägt der Hersteller diesem Einsatzgebiet Rechnung, indem die hintere, abnehmbare Einzelfinne durch ein weiteres Exemplar in der Mitte der Unterseite ergänzt werden kann. Beide Finnen sind 9″ (ca. 23 cm) groß und über das US-Box-System werkzeuglos abnehmbar.

Zusätzlich kannst du an den 4 auf dem Deckpad montierten D-Ringen einen separat erhältlichen Kajak-Sitz befestigen. Das Gesamtpaket an Features macht das Board zu einem Allround-Board, das den Namen wirklich verdient hat.

Der Vollständigkeit halber möchte ich hier noch kurz erwähnen, dass Aztron mit dem Soleil Xtreme noch ein anderes Windsurf-SUP mit sehr gleitfreudiger Touring-Shape im Angebot hat.

Das Aztron Soleil wurde mit folgendem Zubehörpaket geliefert, es gibt allerdings auch immer wieder Sets mit unterschiedlichem Lieferumfang:

Rucksack (105 Liter), 3-teiliges Paddel (Style 2.0), 2 abnehmbare Einzelfinnen (9″ im US-Box-System), 10′ Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe.

  • hochwertige Qualität und Verarbeitung
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • 2 separate Luftkammern
  • innovativer 2-lagiger Aufbau („Double-Layer-Fusion“)
  • 2 abnehmbare Einzelfinnen im US-Box-System
  • 3 Trageschlaufen
  • 4 zusätzliche D-Ringe zur Befestigung eines Kajak-Sitzes (nicht im Set enthalten)
  • Mastfuß-Einsatz für ein Windsurf-Segel („Sail-Rig“)
  • Kickpad
  • Gepäcknetz
  • hohes Volumen und hohe Traglast, ideal für schwerere Paddler
  • hohe Kippstabilität
  • wendiges Fahrverhalten
  • vielseitige Allround-Shape
  • leider nicht immer lieferbar
  • bei hohen Geschwindigkeiten kommt die rundliche Bauform an ihre Grenzen

Das Aztron Soleil im Überblick

Unser Ziel ist es, jeden Paddler an unserem Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen, damit jeder unabhängig von seiner Vorerfahrung das ideale SUP Board für sich findet. Deshalb testen wir alle Boards bis ins letzte Detail.

Wenn bei dir trotzdem noch Unklarheiten bestehen, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Wir werden versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar (iSUP)
Marke Aztron
Skill Anfänger und Fortgeschrittene
Preiskategorie Mittelklasse
Einsatzgebiet Windsurf-SUP mit Allround-Shape
Länge 335 cm (11′)
Breite 81 cm (32″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen 315 Liter
Gewicht 12 kg (26 lbs)
Zubehör Rucksack (105 Liter), 3-teiliges Paddel (Style 2.0), 2 abnehmbare Einzelfinnen (9″ im US-Box-System), 10′ Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe

Bauweise

Zunächst einmal ist das Aztron Soleil ein Allround-Board mit überdurchschnittlicher Länge. Die runde Nose und das ebenfalls abgerundete Heck bilden dabei die klassischen Merkmale dieses Typs.

Durch den Mastfuß-Einsatz, an dem ein Segel („Sail-Rig“) befestigt werden kann, gehört das Board aber ebenfalls zur Klasse der Windsurf-SUPs.

Die Stärken der Konstruktion liegen dementsprechend in der Vielseitigkeit und der hohen Kippstabilität. Deshalb sind Allrounder bei Einsteigern sehr beliebt. Die etwas längere Bauform verbessert aber auch die Gleitfähigkeit etwas, das ist vor allem beim Windsurfen spürbar.

Beim Finnen-Setup hast du die Wahl zwischen der hinteren Einzelfinne und dem Einsatz der zusätzlichen Finne in der Mitte der Lauffläche. Die hintere Einzelfinne betont den Geradeauslauf und ergänzt das stabile Fahrverhalten um eine gute Spurtreue. Die zusätzliche Mittelfinne ist für das Windsurfen gedacht.

Wie alle Boards von Aztron, verfügt das Soleil über 2 separate Luftkammern. Die innenliegende ist etwas kleiner (150 Liter) und sollte grundsätzlich zuerst aufgepumpt werden, damit sie sich gut entfalten kann.

Zusammen mit der äußeren Kammer kommt das Board auf ein Fassungsvermögen von insgesamt 315 Liter und hat einen starken Auftrieb.

Boards mit 2 Luftkammern bleiben auch bei Defekt einer Kammer noch schwimmfähig und sind deshalb im Notfall sicherer. Außerdem wirkt sich diese Konstruktion positiv auf die Steifigkeit aus.

Das Aztron Soleil hat, seitlich betrachtet, einen sogenannten „Noserocker“. Die nach oben geformte Boardspitze hat den Zweck, dass die Nose besser über das Wasser gleitet und bei Wellen nicht so leicht untertaucht. Das Merkmal fällt bei diesem Board aber eher dezent aus!

Traglast

Die maximale Traglast liegt laut Aztron bei 145 kg (320 lbs), das empfohlene Benutzergewicht bei maximal 98 kg (216 lbs). Der obere Werte ist sicherlich die konstruktionsbedingte Obergrenze und sollte im Hinblick auf den Erhalt der Laufeigenschaften nicht ausgetestet werden. Ansonsten bin ich mit diesen Angaben völlig einverstanden.

Das Board hat ein hohes Volumen, zwei Luftkammern und verfügt über einen qualitativ sehr guten Aufbau der Außenhülle, deshalb beurteile ich das angegebene empfohlene Benutzergewicht als realistisch…was leider bei vielen anderen SUP Boards nicht immer der Fall ist.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Als Allrounder gehört das Aztron Soleil zunächst mal zu den Alleskönnern unter den SUP Boards. Die Kontur ist auf eine hohe Kippstabilität sowie eine gute Wendigkeit ausgerichtet und verzeiht so manchen technischen Anfängerfehler.

Durch den Zugewinn an Länge und die Möglichkeit das Board mit einer einzelnen Mittelfinne zu nutzen, verbessert sich aber auch der Geradeauslauf, die Spurtreue und das Gleitverhalten insgesamt…ein Langstreckenläufer ist das Board aber trotzdem nicht!

Die rundliche Shape hat grundsätzlich einen höheren Wasserwiderstand, weshalb sportliche Geschwindigkeiten mit einem Allround-Board generell nicht erreicht werden können.

Das gilt auch bei der Nutzung des Aztron Soleil als Windsurf-SUP. Vor allem bei steigendem Tempo, läuft das Board nicht mehr ganz so geschmeidig wie sein großer Bruder, das Aztron Soleil Xtreme.

Durch den Einsatz der zweiten Mittelfinne bleibt das Board aber auch beim Windsurfen gut auf Kurs und hat eine stabile Führung. Bei mittleren Windgeschwindigkeiten fährt sich das Board tadellos. Auch beim Surfen ohne Segel macht es, nicht zuletzt wegen des Kickpads, eine gute Figur.

Die Möglichkeit einen Kajak-Sitz auf dem Deckpad zu montieren, erweitert die Einsatzgebiete zusätzlich. Das Aztron Soleil ist für nahezu alle Gewässerarten geeignet und absolut vielseitig. Die Allround-Shape sorgt zusammen mit der hochwertigen Außenhülle für eine hohe Grundstabilität und eine erstklassige Steifigkeit.

Material und Gewicht

Das Board verfügt über eine 2-lagige PVC-Außenhülle, die einzelnen Schichten werden nicht verklebt, sondern mit Hilfe von Druck und Hitze verschmolzen („Double-Layer-Fusion“).

Außerdem sind 2 separate Luftkammern („Double-Chamber“) vorhanden. Diese Herstellung nennt Aztron deshalb auch „Double-Double-Technology“.

Im Kern des Boards sind sehr viele Polyesterfäden eng miteinander verwoben („Dropstitch“). Das Board erreicht durch Kombination dieser Techniken eine sehr gute Steifigkeit und ist belastbar. Das „Fusion-Verfahren“ reduziert außerdem das Gewicht um bis zu 25 %.

Das Boardgewicht liegt dennoch mit 12 kg eher im Durchschnittsbereich, das ist aber insgesamt in Hinblick auf die Materialqualität ein positiver Faktor. Das Handling sollte für einen Erwachsenen noch gut zu schaffen sein.

Verarbeitung

Die Materialauswahl ist hochwertig und insgesamt sind mir keine Verarbeitungsfehler aufgefallen. Der Übergang der Kammern sieht sauber aus und das „Fusion-Verfahren“ ist technisch absolut auf der Höhe der Zeit.

Wir haben im Laufe der Zeit schon sehr viele Aztron Boards getestet und sind absolut überzeugt von deren Qualität. Insbesondere das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr attraktiv. Des Weiteren bietet Aztron eine 1-jährige Garantie nach Registrierung des Boards.

Design

Die futuristische Gestaltung des Aztron Soleil wird durch das Planeten-Design im vorderen Bereich geprägt, das sich auch über die, mit den Board Merkmalen beschrifteten, Seitenflächen (Rails) erstreckt.

Das zweigeteilte Deckpad in Schwarz und Weiß, das Logo auf der Nose und die gelbe Aztron Banderole sind weitere Highlights der Oberseite. Die Lauffläche in Anthrazit fällt dabei eher schlicht aus.

Auf der Unterseite ist die innere Luftkammer deutlich sichtbar und mit dem Schriftzug des Herstellers in Türkis und einigen gelben Designelementen verziert. Insgesamt ist das Aztron Soleil wiedermal ein echter Blickfang, der sich stark von der Masse der SUP Boards abhebt.

Weitere Features

Das Aztron Soleil verfügt über folgende weitere Features:

  • Deckpad: Die zweigeteilte Standfläche aus rutschhemmendem EVA ist im vorderen Bereich mit einer 5 mm tiefen Diamant-Prägung ausgestattet. Im hinteren Teil ist das Deckpad quadratisch strukturiert. Das sorgt in jeder Situation für einen optimalen Halt.
  • 6 freie D-Ringe: Der Ring am Heck für die Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) und der Ring an der Unterseite der Nose (Abschleppring) wird durch 4 weitere Exemplare auf der Standfläche ergänzt. Hier kannst du einen Kajak-Sitz befestigen.
  • 3 Trageschlaufen: Die Trageschlaufen aus Neopren befinden sich an der Nose, in der Mitte des Boards und am Heck. Sie sind jeweils mit einem Aztron Gummi-Patch verziert. Durch diese Positionierung kann das Board auch bequem zu zweit getragen werden.
  • 2 abnehmbare Einzelfinnen: Die beiden großen Einzelfinnen (US-Box-System) sind ca. 23 cm bzw. 9“ lang und abnehmbar.
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein schwarzes, flexibles Decknetz an 4 weiteren D-Ringen. Proviant und Gepäck kannst du darunter sicher transportieren. Wasserempfindliche Gegenstände solltest du aber zusätzlich immer in einem Dry-Bag verstauen.
  • Kickpad: Die Standfläche ist im hinteren Bereich erhöht. Wenn du dein Gewicht auf diesen Punkt verlagerst, hebt sich die Boardspitze aus dem Wasser und du kannst das Board dadurch wesentlich leichter steuern und wenden.
  • Mastfuß-Einsatz: An diesem Gewinde kannst du eines der beiden lieferbaren Windsurf-Segel (4 oder 5 m²) montieren.

Zubehör

Das Aztron Soleil wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Aztron Soleil Rucksack: Der farblich passende Rucksack ist aus robustem 600 D Nylon gefertigt. Das Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss hat ein Volumen von 105 Liter. Er verfügt über stabile, verstellbare und gepolsterte Rucksack-Trageriemen, eine Trageschlaufe, einen Brustgurt, sowie 2 umlaufende Gepäckriemen. Insgesamt ein gutes, zweckmäßiges Modell. Maße: 40 x 25 x 93 cm, Gewicht: 1,1 kg / 2,4 lbs
  • Aztron Soleil Paddel (Style 2.0): Das mitgelieferte Paddel hat einen Schaft aus Aluminium, das Paddelblatt (725 cm²) ist aus nylonverstärktem Kunststoff und der Griff besteht aus Nylon. Es ist stufenlos von 165 cm – 220 cm (63-85″) verstellbar. Ein grundsolides Einsteiger-Paddel. Gewicht: 1037 g / 2.28 lbs. Bitte beachte, dass es auch Sets mit anderen Paddel-Modellen gibt!
  • Aztron Soleil Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Mit der Doppelhub-Luftpumpe kannst du das Aufpumpen deines SUP Boards effizienter gestalten. Im Doppelhub-Betrieb pumpst du nämlich sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken des abnehmbaren T-Griffs Luft in das Board. Der Großteil des Volumens ist dadurch schnell erreicht. Gegen Ende steigt allerdings der Gegendruck und das Hochziehen wird immer anstrengender. Schalte dann einfach auf den Einhub-Betrieb um, so dass die Pumpe nur noch beim Runterdrücken arbeitet. Das spart dir jede Menge Kraft. Maße: 63 x 22 x 8 cm (24,8″ x 8,7″ x 3,1″), Gewicht: 1,25 kg / 2,7 lbs, Maximaler Druck: 27,5 PSI / 1,8 Bar, Volumen: 2,4 Liter.
  • 2 x abnehmbare Aztron Soleil Finne: Die beiden großen Einzelfinnen (ca. 23 cm bzw. 9″) in Delfin-Form sind aus verstärktem Nylon hergestellt und werden im US-Box-System mit Schraube und Gewindeplättchen befestigt. Aztron hat dieses System so gestaltet, dass du dafür kein Werkzeug brauchst. Dieses Finnen-System ist zwar im Vergleich zum Stecksystem etwas umständlicher, überzeugt aber durch eine große Auswahl an Ersatzteilen zum Nachrüsten.
  • Aztron Soleil Coiled-Leash: Die Leine ist 10′ lang (ca. 305 cm) und spiralförmig. Das bedeutet, dass die Leash sich erst beim Sturz ins Wasser auf die volle Länge dehnt. Sie verbindet dich über eine stabile Klettverschluss-Manschette am Sprunggelenk mit dem Board und verhindert, dass es von dir wegdriftet.

Häufige Fragen zum Aztron Soleil beantwortet

5 – 7 Minuten dürften ausreichen, um das Board mit der mitgelieferten Doppelhub-Luftpumpe aufzupumpen. Mehr über das Aztron Soleil erfahren.
Beide Kammern sollten auf jeweils 15 PSI aufgepumpt werden. Das entspricht ca. 1 Bar. Bitte die zentrale Kammer immer zuerst mit Luft befüllen! Mehr über das Aztron Soleil erfahren.
Aztron gibt eine 1-jährige Herstellergarantie (Warranty) auf alle Boards, die du bei zertifizierten Händlern gekauft hast. Für diese kannst du dich auf der Hersteller-Webseite registrieren. Darüber hinaus gelten natürlich auch die in Deutschland üblichen 2 Jahre Gewährleistung. Mehr über das Aztron Soleil erfahren.

Erfahrungsberichte

Kommentare

Kaup 21. September 2021 um 14:54

Guten Tag. Ich würde gerne dieses Aztron Soleil kaufen aber vorher möchte ich wissen, ob man an diesem Aztron soleil eine Windsurf-Segel montieren kann und wenn ja, was für eins.

Vielen Dank im Voraus!

Wie lange dauert die Lieferung der Ware für die Schweiz?

Antworten

Benjamin 21. September 2021 um 16:40

Guten Tag,

Ja, am Aztron Soleil kann ein Windsurf-Segel (sogenanntes „Rig“) genutzt werden. Der Mast wird über eine Platte am Mastfuß-Einsatz des Boards befestigt.

Im Handel gibt es zahlreiche Windsurf-Segel für SUP Boards zu kaufen…wenn du bei Aztron bleiben willst, dann gibt es das passende „Aztron Sail Rig“ in der Größe 4.0 und 5.0 (Quadratmeter der Segelfläche. Über den Preis prüfen Button (oben im Text) kommst du zum aktuellen Angebot auf Amazon. Die Lieferzeiten erfährst du dann dort…dazu kann ich dir leider keine Auskunft geben, da wir kein Händler sind!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


599,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen