Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog Bluefin Cruise Ersatzfinne: Die 4 besten Alternativen (Ratgeber)

Für das Bluefin Cruise und einige andere Boards setzt die britische SUP Marke auf das sogenannte Smart-Lock Finnensystem. Die im Lieferumfang enthaltenen Finnen unterscheiden sich hier etwas von normalen Steckfinnen und sind auch nicht mit dem Steckfinnen-System, wie es vor allem bei günstigen SUP Boards eingesetzt wird, kompatibel.

In Sozialen Netzwerken sorgte zeitweise für Unmut, dass es nicht möglich war, Ersatzfinnen im Bluefin Onlineshop nachzubestellen. Das ist natürlich ärgerlich, wenn gerade das Wetter so toll ist und die Finne nicht mehr aufzufinden ist, bei der letzten Tour verloren ging und beschädigt wurde.

Besitzer eines Bluefin Cruise Carbon haben hier kein Problem. Bei der Carbon-Reihe kommt schließlich das US-Finnenboxsystem zum Einsatz. US-Finnen kommen aus dem Surfsport und werden mit einer Finnenschraube und einem Finnenplättchen festgeschraubt. Hier gibt es eine große Auswahl von Finnen unterschiedlichster Hersteller, die alle miteinander kompatibel sind.

Beim Smart-Lock Finnensystem scheint nur Bluefin über die passenden Finnen zu verfügen. Tatsächlich bieten mehrere Hersteller kompatible Finnen an, die auch als Bluefin Cruise Ersatzfinne genutzt werden können.

Wenn auch du deine Bluefin Cruise Finne verloren hast, schau dir gerne die folgenden Lösungsmöglichkeiten für das Problem genauer an.

#1 Bluefin Cruise Ersatzfinne im Bluefin Onlineshop bestellen

Der offizielle Onlineshop von Bluefin ist auf jeden Fall die erste Anlaufstelle, wenn es um Zubehör für die Bluefin Boards geht. Auch für das Zubehör gibt es hier gute Preise. Uns ist allerdings aufgefallen, dass fast das ganze Jahr über einzelne Zubehörprodukte nicht verfügbar sind.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind z.B. die Smartlock-Finne und das Paddel (Glasfaser und Carbon) nicht vorrätig und können entsprechend nicht nachbestellt werden. Das ist natürlich ärgerlich. Wegen der vielen Anfragen über unsere Webseite wollen wir noch weitere Anlaufstellen für eine Bluefin Cruise Ersatzfinne aufzeigen, die es neben dem offiziellen Bluefin-Onlineshop gibt.

Ersatzfinne im Bluefin Onlineshop ansehen*

#2 Kompatible Smart-Lock Finne von Thurso Surf bestellen

Thurso Surf ist ein weiterer Hersteller, der für hohe Qualität bekannt ist. In unserem Test hat das Thurso Surf Waterwalker sehr gut abgeschnitten. Beim Testen ist uns schon eine große Ähnlichkeit in der Bauweise und Verarbeitungsqualität aufgefallen. Und in der Tat setzt auch Thurso Surf über alle derzeit in Deutschland erhältlichen Modelle hinweg ebenfalls auf das Smart-Lock Finnensystem.

Im Onlineshop von Thurso Surf und auf Amazon können Ersatzfinnen für die Thurso Surf SUP Boards bestellt werden. Da der Finnenkasten der Thurso Surf Boards genau die gleichen Größe hat wie beim Bluefin Cruise, können die verlinkten Finnen auch als Bluefin Cruise Ersatzfinne eingesetzt werden.

Meine Empfehlung

THURSO SURF Quick Lock Fins -
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Thurso Surf Smart Lock Finne im Thurso Surf Onlineshop ansehen*

Thurso Surf Smart Lock Finne auf Amazon ansehen*

#3 Bluefin Cruise Ersatzfinne von Eisbach Riders kaufen

Eine weitere Alternative ist die Smartlock-Finne von Eisbach Riders. Die deutsche Marke Eisbach Riders konzentriert sich auf Surf&SUP Zubehörprodukte. Im Gegensatz zur Standard Bluefin Cruise Finne und den anderen vorgestellten Alternativen handelt es sich bei diesem Modell um eine Touring-Finne.

Die Finnenform unterscheidet sich von den Standard-Delfinfinnen. Mit der größeren Finnenfläche hat die Eisbach Riders Smartlockfinne für einen besseren Geradeauslauf, was besonders beim Tourenfahren von Vorteil ist. Aber keine Sorge: Trotz der anderen Firmenform passt dieses Modell natürlich in den Finnenkasten des Bluefin Cruise.

Meine Empfehlung

Eisbach Riders Quick-Lock SUP
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Eisbach Riders Smartlock Touring-Finne auf Amazon ansehen*

#4 Bluefin Cruise Ersatzfinne mit 3D Drucker selbst herstellen

Eine andere Alternative ist, sich eine Ersatzfinne mit einem 3D Drucker auszudrucken. Für die meisten Stand Up Paddler ist das sicher nicht machbar. Einige Hobbybastler mit Zugang zu einem solchen 3D Drucker könnten allerdings auch diese Möglichkeit in Betracht ziehen.

Wir haben uns mit Bluefin kurzgeschlossen. Uns wurde ein 3D Model der Bluefin Cruise Finne mit Abmessungen bereitgestellt, die hier heruntergeladen werden können: https://www.dropbox.com/s/n21fv88p402f49u/FN1-base.stp?dl=0

3D Model der Bluefin Cruise Finne.

Andere Ansicht des 3D Model der Bluefin Cruise Finne.

FAQ

Wir haben verschiedene Quellen ausfindig gemacht, die neben Bluefin selbst, mit dem Bluefin Cruise und anderen Bluefin SUP Boards kompatible Ersatzfinnen anbieten. Um welche Anbieter es sich dabei handelt, erfährst du in unserem Artikel.
Das ist nicht unbedingt notwendig. Das Bluefin Cruise kann wie alle anderen SUP Boards auch wunderbar nur mit der Zentralfinne gefahren werden. SUP Boards mit einer Hauptfinne haben einen besseren Geradeauslauf, aber büßen etwas in Sachen Drehfreudigkeit ein.
Ja, das geht. Je länge das Board ist, desto geringer wird der Unterschied. Bei Modellen wie dem Bluefin Sprint (14′ lang) oder dem Bluefin Cruise 12′ fällt das wenig ins Gewicht. Auch allgemein fährt das Bluefin Cruise besser geradeaus, wenn nur eine Zentralfinne montiert wird statt aller drei Finnen.
Nein, das geht nicht. Bei SUP Boards ist die Zentralfinne sehr wichtig. Ohne Finne oder nur mit den Seitenfinnen, die eine deutlich kleinere Fläche aufweisen, dreht das Board deutlich seitlich ab und das Geradeausfahren wird erschwert. Ein Vorteil kann das beim Surfen oder Fahren in sehr flachem Wasser sein, da die seitlichen Finnen deutlich weniger Tiefgang haben. Für normale Touren ergibt das allerdings keinen Sinn. Erfahre hier in unserem Artikel, wo du einen Ersatz für die Zentralfinne herbekommst.

Fazit

Bluefin verwendet für die Cruise-Modellreihe ein spezielles Finnensystem, das nur weniger Hersteller benutzten. Das Smart-Lock Finnensystem ist im Einsatz recht praktisch, weil die Montage der Finnen sehr schnell geht und die Finne stets fest im Finnenkasten sitzt. Einige Leuten hatten Probleme damit, eine Ersatzfinne für das Bluefin Cruise zu finden.

Tatsächlich gibt es hier mehrere Firmen, die auf genau das gleiche Finnensystem setzen und kompatible Finnen herstellen. In diesem Beitrag haben wir dir einige Optionen aufgezeigt, wie du an eine Ersatzfinne kommen kannst. Dann dürfte dem nächsten Abenteuer mit dem Bluefin Cruise ja nichts mehr im Weg stehen!


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 3 Stimmen

Kommentare

Herbert 17. Juli 2021 um 13:34

Moin zusammen,
bin eigentlich auf der Suche nach einer Seitenfinne für’s Bluefin, aber nicht zu kriegen bei den Tips oben. Die Zentralfinne von Eisbach Riders fände ich aber als Ersatz/Alternative auch interessant. Wisst Ihr, ob die auch auf auf ein Cruise 12 passt? Sind die Schächte bei (neuen) Bluefin Cruise Boards gleich? Beim 10,8er scheint das ja zu passen …
Danke und Gruß
Herbert
ps/nur zur Info: bei geschlossenem Hebel verloren … hab’s bzgl. Geradeauslauf aber auch eigentlich tatsächlich noch nicht mal bemerkt

Antworten

Benjamin 18. Juli 2021 um 08:45

Moin Herbert,

Wir haben auch noch einen anderen Ratgeber zu diesem Thema geschrieben: “Smartlock Finnen nachbestellen”.
Lies dir auch mal die Kommentare unter den beiden Texten durch, da verraten andere Leser auch noch ein paar Tipps.

Ja, die Finne von den Eisbach Riders passt in alle Bluefin Finnen-Boxen mit dem Smartlock-System. Ansonsten kann ich dir sagen, dass Thurso Surf und auch iRocker (Flip Lock Finnen) auf dieses System setzt. Da musst du mal bei diesen Firmen auf die Suche nach Ersatzteilen gehen. Die Lieferbarkeit schwankt leider immer!

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Viele Grüße
Benjamin

Antworten

Oliver 9. Juli 2021 um 13:29

An alle: Ich habe mein Problem mit der Center-Finne gelöst, und will anderen sagen wie es geht. Hier ein Youtube- Video wie es aussehen sollte:
Titel: “Fitting a ‘Smart Locks Fin”

Also, wenn Ihr denkt es sei eine Fehlkonstruktion, dass die originale Sprint-Finne von Bluefin nicht passt, weil der Klipser nie einrastet, als sei dieser unter der Finne selbst vergraben…

Der Trick ist, dass man den Klipser reinmacht, die Finne reinsteckt, dann aber die Finne wieder rausnimmt, und den Decker mit Schraube etwas justieren muss, auch wenn es danach gar nicht aussieht. Dann hat der Klipser richtig Luft an der Finne vorbei einzurasten !!!! Das war es, wenn man es weiss. 😉 😉 😉 Sonst denkt man, es wird nie passen können…

Antworten

Oliver 6. Juli 2021 um 11:49

Eine 3D Druck Firma aus Kitzingen (3D Druck in) bietet an: 75€ netto und ab 10 Stück 65€, Farbe frei wählbar. Wie stabil der Stoff ist, Reaktion mit Wasser, etc. kann ich noch nicht sagen. Aber cool ist auf jeden Fall, wenn man sich eine eigne coole Farbe aussuchen würde.

Antworten

Benjamin 6. Juli 2021 um 12:36

…danke für die Info. Dann kannst du ja gleich noch einen Shop aufmachen 😉 Farbwahl ist natürlich toll, aber ob das den Mehrpreis im Vergleich zum Ersatzteil für die meisten Nutzer rechtfertigt, ist vielleicht fraglich!?

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Oliver 6. Juli 2021 um 17:59

Die schnellste Lösung ist für die direkte Kopie der Finne iRocker. Die haben auch dazu eine kl. Center Fluss Finne für Sümpfe/ganz flaches Gewässer. (Blackfin Edition). Und dann bei den Eisbach Riders deren Eigenkonstruktion, die noch besser touren kann, doppelte Anzahl der Schläge vor Wechsel. Summa Sumarun, der Preis ist nicht alles. Gruss, noch an Benutzer T. aus Hannover für seinen Input an mich !!!

Antworten

Oliver 5. Juli 2021 um 21:44

Hi,

Ich habe ein bluefin Sprint 14, alles super, aber meine Hauptfine rastet nicht ein.

Kann ich davon ausgehen, dass der Rahmen nicht das Problem sein kann, sondern nur das Zusammenspiel des Clips und der Finne, dass diese zusammen nicht sicher einrasten? Dann könnte ich mir ja eine Ersatzfinne kaufen.. Kommen die mit eignen Clips oder muss ich da die Bluefin CLIP wieder nutzen ??

Als Ersatz hat jemand praktische Erfahrung mit der billigeren “Normalform” Finne von Thurso Surf? Oder gar mit der besseren Sportfinne der Eisbach Riders?

Bluefin Support weiss um mein Problem, hat aber noch nichts geantwortet.
Zusatzfrage: Was kostet es eigentlich, wenn man sich mit 3D Drucker eine Finn selbst drucken würde? Welchen Service würdet ihr empfehlen??

Antworten

Benjamin 5. Juli 2021 um 22:05

Hi Oliver,

Das kann ich natürlich aus der Ferne nicht zu 100% beantworten. In der absoluten Mehrzahl der Fälle liegt es aber an der Passform der Finne, warum der Clip nicht einrastet.

Eine Ersatzfinne kann also durchaus eine Lösung sein. Ich würde es an deiner Stelle auf einen Versuch ankommen lassen und falls es nicht klappt, die Finne wieder zurückgeben. Der Clip ist ja fest mit der Finnen-Box verbunden und wird deshalb natürlich nicht mitgeliefert!

Die von dir genannte Delfin-Finne von Thurso Surf ist ebenso kompatibel wie die Modelle von iRocker (Flip Lock). Auch das Exemplar der Eisbach Riders würde gehen…wäre sogar mal ein interessanter Versuch bezüglich der noch besseren Touring-Eigenschaften (Geradeauslauf).

Das 3D Drucker-Modell ist bisher hauptsächlich von Lesern genutzt worden, die selbst einen Drucker besitzen oder Zugang dazu haben. Über Kosten und mögliche Services kann ich dir leider nichts sagen!

Viele Grüße,
Benjamin

Ps: Bitte habe Verständnis dafür, dass wir in den Kommentaren keine externen Links veröffentlichen, da sich diese oft schnell ändern!

Antworten

Oliver 5. Juli 2021 um 22:29

Den Clip kann mam auch entfernen.. Ich habe mal. 3D Drucker Firmen angeschrieben, melde mich, wenn eine gute Lösung drunter ist..

Antworten

Benjamin 5. Juli 2021 um 22:35

Ja schon, so gedacht ist das allerdings nicht (Verlustgefahr!)…wie gesagt gehört der zur Finnen-Box!

Danke, das wäre eine interessante Info. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass das günstiger wird!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Sandra 24. Juni 2021 um 14:55

Hallo,
ich habe letzten Sonntag meine Finne verloren. Obwohl auf der Seite von Bluefin steht, dass die Finne nicht verfügbar ist, habe ich eine Mail geschrieben (sup-support@bluefintrading.co.uk). Als Antwort kam, dass die Finne lieferbar ist. Ich warte aktuell auf eine Bestätigung bzw. Rechnungsstellung. Mal schauen, ob es klappt 😉

Antworten

Benjamin 24. Juni 2021 um 17:23

Hallo Sandra,

Danke für die die Informationen. Dann drücke ich dir schon mal die Daumen. Wenn es Probleme gibt, melde dich, dann schau ich mal, wo es noch verfügbare Alternativen gibt!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Sandra 1. Juli 2021 um 10:13

Haha und still ruht der See… seit meinem Eintrag kam nix mehr. Ich habe heute noch mal eine Erinnerung geschrieben.
Über Tipps zu Alternativen würde ich mich sehr freuen. Ich habe nämlich schon die starke Befürchtung, dass die Nebenkosten wie Versand und Zoll die Hölle werden…. Viele Grüße Sandra

Antworten

Max 1. Juli 2021 um 11:06

Moin Sandra,
wir haben nochmal recherchiert. Auf Amazon gibt es noch eine weitere passende Smartlock Finne zu kaufen.
Beste Grüße,
Max

Antworten

Sandra 17. Juli 2021 um 15:31

Hallo zusammen,
Heute ist die Finne von bluefin angekommen! Klappt also gut, nur etwas langsamer als man es vielleicht gewohnt ist. Bisher konnte ich noch keinen Hinweis auf nachträgliche Steuern finden. Also alles Top. Euren Tipp merke ich mir aber auch, falls es noch mal passiert. Versuche aber mal die Finne zu sichern. Viele Grüße Sandra

Antworten

Benjamin 18. Juli 2021 um 08:51

Hey Sandra,
Das freut uns, wenn alles gut geklappt hat. Dann kannst du jetzt ja wieder loslegen. Wir wünschen dir einen tollen Sommer!

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Jörg 25. Mai 2021 um 21:00

Cool, das 3D-Modell ist komplett. Einfach in Fusion 360 die Körper löschen, die nicht gebraucht werden, als STL exportieren und in gcode umwandeln (Supports aktivieren!) und ab damit auf den Drucker. Danke vielmals!

Antworten

Benjamin 26. Mai 2021 um 08:35

Hallo Jörg,

Sehr gerne! Super, dass es geklappt hat und danke, dass du den anderen Lesern gleich noch verrätst, welche Schritte dafür in der Praxis notwendig sind!

Dann bist du ja jetzt unabhängig vom Ersatzteil-Markt 😉

Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*