Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 2000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Aztron Venus

490,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar (iSUP)
MarkeAztron
SkillAnfänger und Fortgeschrittene
EinsatzgebietAllround Board (Yoga und Fitness SUP)
Länge325 cm (10'8")
Gewicht12 kg (27 lbs)
ZubehörRucksack, Paddel, Finne, Leash, Doppelhub-Luftpumpe

Beschreibung

Aztron Venus Test

Stell dir einen malerischen Natursee in idyllischer Landschaft vor, die Sonne scheint, ein leichter Sommerwind weht und die Vögel zwitschern.

Wäre es da nicht perfekt dein Fitness-Workout oder deine Yoga-Session inmitten dieser Kulisse zu erleben? Genau dafür wurde das Aztron Venus entwickelt.

Dieses Allround-Board ist optimal auf die Bedürfnisse von Fitness- und Yoga-Fans abgestimmt. Es liegt mega stabil im Wasser und hat einige sehr nützliche Features zu bieten, damit du die “reguläre” SUP-Nutzung, um weitere spannende Facetten erweitern kannst.

Die SUP Hersteller haben den Yoga– und Fitness-Trend natürlich schon lange erkannt und wir konnten im Laufe der Jahre bereits einige geeignete Exemplare testen.

In diesem Review möchte ich dir gerne detailliert erklären, welche Eigenschaften bei diesem Boardtyp absolut wichtig sind und welche Besonderheiten das Aztron Venus zu bieten hat.

Wenig Zeit? Hier ist das Wichtigste

Mit seinen Maßen von 325 x 86 x 15 cm (10’8″ x 34″ x 6″) zählt das Aztron Venus im engsten Sinne zu den Allround-Boards. Erst durch die speziellen Features wird es letztlich zu einem Fitness bzw. Yoga SUP.

Dazu zählen z.B. das sehr großflächige, extradicke und weiche Deckpad und die seitlich positionierte Trageschlaufe. Die überdurchschnittliche Breite und die insgesamt rundlich geschnittene Shape sorgen für eine sehr hohe Kippstabilität, die fast schon an eine Plattform erinnert.

Die üppigen Maße und besonders die Dicke von 15 cm führen zu einem hohen Volumen und sorgen für hervorragende Auftriebswerte.

Der doppellagige Materialaufbau und die beiden Luftkammern gewährleisten eine sehr gute Steifigkeit. Das ist besonders wichtig, damit das Board während des Trainings fest und stabil im Wasser liegt.

Außergewöhnlich ist das Setup mit abnehmbarer Einzelfinne (US-Box-System). Bei der “normalen” Nutzung als Stand Up Paddle Board wird dadurch die enorme Kippstabilität um einen verbesserten Geradeauslauf ergänzt. Das sehr breite Aztron Venus wird dadurch natürlich nicht zum Gleitwunder, bleibt aber wesentlich besser in der Spur.

Es sind insgesamt 6 zusätzliche D-Ringe am Board montiert (4 am Heck, 2 an der Seite), an denen du einen optionalen Kajak-Sitz und einen ebenfalls separat erhältlichen Tragegurt befestigen kannst.

Außerdem gibt es im Handel ein sogenanntes Fitness Hub, an dieser sternförmigen Trainings-Plattform können bis zu 8 Aztron Venus Boards befestigt werden.

Das beschriebene Aztron Venus wurde mit folgendem Zubehörpaket geliefert, es gibt allerdings auch immer wieder Sets mit unterschiedlichem Lieferumfang:

Rucksack (105 Liter), 3-teiliges Paddel (Style 2.0), abnehmbare Einzelfinne (9″ im US-Box-System), 10′ Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe.

  • hochwertige Qualität und Verarbeitung
  • moderner 2-lagiger Aufbau (“Double-Layer-Fusion”)
  • 2 Luftkammern (“Double-Chamber”)
  • Einzelfinne (US-Box-System)
  • sehr gute Steifigkeit
  • hohe Traglast
  • absolut kippstabil
  • sehr großes, weiches Deckpad
  • mittlere Trageschlaufe ist seitlich platziert
  • D-Ringe für Kajak-Sitz und Tragegurt (beides nicht im Lieferumfang enthalten)
  • komplettes Zubehörpaket
  • aufgrund der Breite nicht sehr gleitfreudig
  • Paddel mit Aluminium-Schaft

Das Aztron Venus im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn bei dir weitere Fragen aufkommen sollten, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp Aufblasbar (iSUP)
Marke Aztron
Skill Anfänger und Fortgeschrittene
Preiskategorie durchschnittlich (Mittelklasse)
Einsatzgebiet Allround Board (Yoga und Fitness SUP)
Länge 325 cm (10’8″)
Breite 86 cm (34″)
Dicke 15 cm (6″)
Volumen ca. 310 Liter
Gewicht 12 kg (27 lbs)
Zubehör Rucksack (105 Liter), 3-teiliges Paddel (Style 2.0), abnehmbare Einzelfinne (9″ im US-Box-System), 10′ Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine), umschaltbare Doppelhub-Luftpumpe

Bauweise

Die Bauform des Aztron Venus mit abgerundeter Boardspitze (Nose) und Heck zeigt eindeutig, dass es sich grundsätzlich um einen Allrounder handelt.

Allerdings fällt die Breite mit 86 cm (34″) für diesen Boardtyp überdurchschnittlich aus. Die oberste Priorität ist eine maximale Kippstabilität, damit du problemlos dein Training darauf absolvieren kannst.

Die in dieser Klasse seltener zu findende Einzelfinne kommt den Fahreigenschaften sehr zu Gute. Durch sie läuft das Board viel spurtreuer und eignet sich auch gut für kleine bis mittlere Touren.

Aztron stattet alle seine Boards mit 2 separaten Luftkammern aus. Es gibt eine mittige, zentrale Luftkammer (bitte zuerst aufpumpen) und eine Äußere, die zusammen ein Fassungsvermögen von 310 Liter erreichen und die Grundlage für die starken Auftriebswerte bilden.

Diese Konstruktionsweise hat eindeutige Vorteile, denn zum einen wird die Steifigkeit verbessert und zum anderen bleibt das Board auch bei Beschädigung einer Kammer noch schwimmfähig.

Traglast

Die maximale Traglast des Venus gibt Aztron mit bis zu 148 kg (326 lbs) an. Hinsichtlich der Nutzung als Yoga- und Fitness-Plattform ist dieser Wert durchaus realistisch.

Wenn du allerdings auch gute Laufleistungen erreichen möchtest, solltest du das Board mit allerhöchstens 120 kg beladen!

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Als Allround-Board kannst du das Aztron Venus prinzipiell für viele Gebiete einsetzen und es eignet sich mit seiner enorm hohen Kippstabilität auch für jeden Anfänger.

Das Modell wurde aber speziell für den Einsatz als Fitness- und Yoga-Board konzipiert. Dieses Einsatzgebiet wird immer beliebter und ist mittlerweile zu einer richtigen Trend-Sportart geworden.

Beim SUP-Fitness und SUP-Yoga wird das Board als stabile Plattform genutzt, um die gewünschten Übungen darauf zu machen. Das tolle daran ist ohne Zweifel, dass du dein Training oder auch deine Meditation inmitten der Natur erleben kannst.

Durch die zusätzlichen Balance-Anforderungen auf dem Wasser wird dein Workout intensiver und deine Tiefenmuskulatur gestärkt.

Das große, weiche Deckpad auf der gesamten Oberseite ist perfekt für diesen Verwendungszweck. Die mittlere Trageschlaufe ist zudem ziemlich weit am Rand platziert, so dass sie dir nicht im Weg ist.

Natürlich kannst du das Aztron Venus auch für das “normale” Paddeln nutzen. Die rundliche und breite Silhouette hat zwar einen hohen Wasserwiderstand, für kleine Touren und Paddelrunden gleitet es aber gut genug.

Durch die Einzelfinne hat es einen stabilen Geradeauslauf, so dass du nicht ganz so oft die Seite wechseln musst, um auf Kurs zu bleiben.

Ganz hinten sind außerdem 4 D-Ringe angebracht, an denen du einen separat erhältlichen Kajak-Sitz montieren kannst. An den Seitenflächen (Rails) sind rechts 2 zusätzlich D-Ringe befestigt, hier kannst du einen Tragegurt befestigen. Diese Möglichkeit findest du in der Klasse der Yoga- und Fitness-Boards nur selten.

Insgesamt sind die Einsatzgebiete des Aztron Venus vielfältig, die Kippstabilität steht dabei aber immer im Vordergrund. Für Sportvereine, Fitness- und Yoga-Gruppen gibt es bei Aztron auch noch eine passende Plattform (Aztron Venus Fitness Hub) zu kaufen.

An diesem Hub können bis zu 8 Boards befestigt und zu einer riesigen Trainings-Insel verbunden werden.

Material und Gewicht

Das Aztron Venus ist komplett aus 2 PVC-Schichten hergestellt (“Double-Layer)”, sogar die Rails (Seitenflächen) sind doppellagig.

Die beiden Lagen werden nicht verklebt, sondern unter Einwirkung von Druck und Hitze miteinander verschmolzen (“Fusion-Technologie”). Der Kern des Boards besteht aus einer Vielzahl von miteinander verwobenen Polyesterfäden (“Dropstitch”).

Wie bei allen Boards setzt Aztron auch beim Venus auf den Einsatz von 2 separaten Luftkammern (“Double-Chamber”). Diese Herstellungsweise ist insgesamt hochwertig und gewährleistet eine sehr gute Steifigkeit. Die Außenhülle ist dadurch sehr robust, widerstandsfähig und langlebig.

Das Gewicht des Aztron Venus liegt aufgrund der soliden Materialien bei ca. 12 kg. Dieser Wert ist angesichts der Größe und dem hochwertigen Materialaufbau des Boards aber noch im Durchschnittsbereich. Das Handling und der Transport sind für einen Erwachsenen ohne größere Probleme zu bewerkstelligen.

Verarbeitung

Das Aztron Venus hat mich im Test durch seine durchweg saubere Verarbeitung überzeugt. In diesem Punkt gibt es für mich nichts auszusetzen. Das “Thermo-Fusion-Verfahren” ist innovativ und hat vor allem einen großen Vorteil.

Die häufigste Schwachstelle der aufblasbaren SUP Boards (iSUPs) sind grundsätzlich die Klebestellen. Durch das Verschweißen der einzelnen Schichten ist die Außenhülle praktisch wie aus einem Guss…diese Technik verbindet sozusagen die Vorzüge von Single-Layer- und Double-Layer-Boards.

Design

Für Aztron-Verhältnisse ist das Design des Venus geradezu schlicht. Die harmonische Farbwahl in verschiedenen Blautönen wird durch den Einsatz von gelben Elementen sehr schön aufgelockert. Auf dem großen Deckpad ist das stilisierte Aztron Logo im mittleren Bereich erkennbar.

Im vorderen Drittel, neben den beiden Ventilen, befindet sich eine gelbe Banderole mit Aztron Schriftzug und Boardnamen. Die Seitenflächen (Rails) werden durch das gelbe Rail-Band kontrastreich von der Oberseite getrennt und sind nochmals mit einigen Details zu Board und Hersteller beschriftet.

Auf der Unterseite ist die innere Luftkammer sichtbar und mit dem Schriftzug und dem Logo des Herstellers in Schwarz sowie einigen Designelementen verziert.

Der Gesamteindruck gefällt mir sehr gut, die Farben sind optimal aufeinander abgestimmt und passen sehr gut zum vorgesehenen Einsatzgebiet.

Weitere Features

Das Aztron Venus verfügt über folgende sinnvolle Features:

  • Deckpad: Auf der Oberseite des Boards befindet sich das sehr große, rutschhemmende Deckpad aus EVA (mit Diamant-Struktur). Es ist besonders weich und 5 mm dick, so dass du einen bequemen Untergrund für dein Training hast.
  • insgesamt 7 freie D-Ringe: Am Heck befinden sich 4 D-Ringe zum Einhängen der Coiled-Leash (spiralförmige Sicherungsleine) oder um einen optionalen Kajak-Sitz daran zu befestigen. 2 weitere D-Ringe sind an der rechten Seitenfläche angebracht, hier kannst du einen separat erhältlichen Schultergurt einhängen. Abgerundet wird das ganze durch einen einzelnen D-Ring auf der Unterseite der Nose (Abschleppring), an diesem kannst du das Board festbinden oder am Aztron Venus Fitness Hub (Plattform für bis zu 8 Venus Boards) befestigen.
  • 2 Trageschlaufen: Auf der linken Seite des Boards befindet sich die mittlere Trageschlaufe. Diese Position ist optimal gewählt, dadurch bleibt die Standfläche weitgehend frei für deine Fitness- und Yoga-Übungen. Eine weitere Trageschlaufe ist an der Boardspitze platziert.
  • abnehmbare Einzelfinne: Die 9″ (ca. 23 cm) große Einzelfinne ist abnehmbar (US-Box-System).

Zubehör

Das Aztron Venus wird mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Aztron Venus Rucksack: Der farblich passende Rucksack ist aus robustem Nylon (600 Denier) gefertigt. Das Hauptfach mit umlaufendem Reißverschluss hat ein Volumen von 105 Liter. Er verfügt über stabile, verstellbare und gepolsterte Rucksack-Trageriemen, eine Trageschlaufe, einen Brustgurt, sowie 2 umlaufende Gepäckriemen. Insgesamt ein gutes, zweckmäßiges Modell. Maße: 93 x 40 x 23 cm, Gewicht: 1,1 kg / 2,4 lbs
  • Aztron Venus Paddel (Style 2.0): Das mitgelieferte Paddel hat einen Schaft aus Aluminium, das Paddelblatt (725 cm²) ist aus nylonverstärktem Kunststoff und der Griff besteht aus Nylon. Es ist stufenlos von 165 cm – 220 cm (63-85″) verstellbar. Ein grundsolides Einsteiger-Paddel. Gewicht: 1037 g / 2.28 lbs. Bitte beachte, dass es auch Sets mit anderen Paddel-Modellen gibt!
  • Aztron Venus Doppelhub-Luftpumpe mit Druckanzeige: Mit der Doppelhub-Luftpumpe kannst du das Aufpumpen deines SUP Boards effizienter gestalten. Im Doppelhub-Betrieb pumpst du nämlich sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken des abnehmbaren T-Griffs Luft in das Board. Der Großteil des Volumens ist dadurch schnell erreicht. Gegen Ende steigt allerdings der Gegendruck und das Hochziehen wird immer anstrengender. Schalte dann einfach auf den Einzelhub-Betrieb um, so dass die Pumpe nur noch beim Runterdrücken arbeitet. Das spart dir jede Menge Kraft. Maße: 63 x 22 x 8 cm (24,8″ x 8,7″ x 3,1″), Gewicht: 1,25 kg / 2,7 lbs, Maximaler Druck: 27,5 PSI / 1,8 Bar, Volumen: 2,4 Liter
  • abnehmbare Aztron Venus Einzelfinne: Die große Einzelfinne (ca. 23 cm bzw. 9″) in Delfin-Form ist aus verstärktem Nylon hergestellt und wird im US-Box-System mit Schraube und Gewindeplättchen befestigt. Aztron hat dieses System so gestaltet, dass du dafür kein Werkzeug brauchst. Das US-Box-System ist zwar im Vergleich zum Stecksystem etwas umständlicher, überzeugt aber durch eine große Auswahl an Ersatzteilen zum Nachrüsten.
  • Aztron Venus Coiled-Leash: Die Leine ist 10′ lang (ca. 305 cm) und spiralförmig. Das bedeutet, dass die Leash sich erst beim Sturz ins Wasser auf die volle Länge dehnt. Sie verbindet dich über eine stabile Klettverschluss-Manschette am Sprunggelenk mit dem Board und verhindert, dass es von dir wegdriftet.

Häufige Fragen zum Aztron Venus beantwortet

Abgesehen von der gesetzlichen Gewährleistung von 2 Jahren bietet Aztron eine zusätzliche 12-monatige Herstellergarantie. Für diese musst du dein Board aber beim Hersteller registrieren! Mehr über das Aztron Venus erfahren.
Der empfohlene Druck beträgt für beide Kammern 15 PSI. Dies ist der Standardwert vieler SUP Boards und entspricht ca. 1 Bar. Bitte pumpe immer die innere Luftkammer zuerst auf, damit sie sich ohne Gegendruck gut entfalten kann! Mehr über das Aztron Venus erfahren.
Ja, das Board eignet sich perfekt für Einsteiger, da es eine hohe Kippstabilität besitzt und vielseitig einsetzbar ist. Das Haupteinsatzgebiet ist aber das SUP-Yoga und das SUP-Fitness. Mehr über das Aztron Venus erfahren.

Fazit

Das Aztron Venus ist ein gelungenes und vor allem sehr durchdachtes Fitness- und Yoga-Board. Die abgestimmten Features bieten dir tolle Möglichkeiten, um die Vielfalt dieser Einsatzgebiete zu entdecken und zu perfektionieren.

Es eignet sich sehr gut für Anfänger und Fortgeschrittene, im Zubehörpaket ist alles enthalten was du für einen erfolgreichen Start brauchst.

Die Steifigkeit und Kippstabilität sind enorm ausgeprägt und geben dir die nötige Sicherheit während des Workouts. Durch die Einzelfinne läuft das Board verhältnismäßig gut und lässt sich auch für kurze und mittlere Strecken nutzen.

Bei den Fitness- und Yoga-Boards spielen aber generell die Fahreigenschaften eher eine untergeordnete Rolle, das sollte dir bei deiner Entscheidung bewusst sein.

Nach wie vor gibt es leider kein Board das kompromisslos alles gut kann. Wenn du ein Board mit besseren Laufeigenschaften suchst und nur ab und zu ein paar Übungen darauf machen möchtest, dann solltest du dich eher bei den schmaleren Allround- oder den breiten Touring-Boards umsehen. Fitness-Fans und Yogis kommen mit dem Aztron Venus aber ganz sicher voll auf ihre Kosten.

Die Qualität und Verarbeitung ist, wie von Aztron gewohnt, sehr gut. Ich konnte schon viele SUP Boards des Herstellers testen und bin immer wieder erstaunt vom guten Preis-/Leistungsverhältnis der Marke.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


490,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen