Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

BeGrit Anker

MarkeBeGrit
Größezusammengefaltet: 31 cm x 8 cm x 8 cm, geöffnet: ca. 27,94 cm x 30,98 cm
Gewicht1.5 Kg
EinsatzgebietAnker
weitere Features10 m Seillänge, aus verzinktem Kohlenstoffstahl
ZubehörAufbewahrungstasche, 10 Meter Seil, Bojenball

Beschreibung

BeGrit Anker

Spätestens, wenn wir das Paddel für eine Snackpause, ein Sonnenbad, einen Sprung ins Wasser oder ein paar SUP Workout Einheiten mal kurz weglegen möchten, sind wir froh über den BeGrit Anker im Gepäck. Der entfaltet (im wahrsten Sinne des Wortes) seine ganze Kraft in nur wenigen Sekunden.

Bis dahin ruht der SUP Anker geduldig und kompakt in seiner mitgelieferten Aufbewahrungstasche, sodass man ihm sein Potenzial zunächst gar nicht ansieht. Das hat er aber, und zwar nicht nur in Sachen sicherem Wegtreibschutz auf nahezu allen Gewässerböden, sondern auch hinsichtlich Flexibilität im Aktionsradius.

Der BeGrit Anker passt samt des Zubehörs in die mitgelieferte Aufbewahrungstasche. Qualitativ lässt der kleine Beutel aber wünschen übrig.

Daten & Fakten

  • Faltanker
  • Material: verzinkter Kohlenstoffstahl
  • Gewicht: 1,5 Kg
  • Maße zusammengefaltet: 31 cm x 8 cm x 8 cm
  • Maße geöffnet: ca. 27,94 cm x 30,98 cm
  • Seillänge: 10 m
  • 4 Fluke-Greifer

Features

Der BeGrit Anker kommt mit vier Fluke-Greifern daher, die ein Abtreiben sowohl von Sand,- Lehm- als auch Felsböden verhindern. Mit 1,5 Kg hält er unter anderem SUP Boards, Kajaks, Fischerboote oder Kanus mühelos und ist damit auch noch leicht genug für einen angenehmen Transport.

Der BeGrit Anker auf dem Miweba Bluemarina Mapuna Sport.

Und der wird noch einfacher dank der Faltoption. Die Greifer des BeGrit Ankers können nämlich im Handumdrehen eingeklappt werden, sodass wir dann ein Gadget mit gerade einmal 8 cm Breite im Gepäck haben. Und das kann dann auch noch super praktisch in der mitgelieferten Aufbewahrungstasche verstaut werden.

Der Lieferumfang des BeGrit Ankers umfasst neben dem Anker selbst, eine Aufbwahrungstasche, ein 10 Meter langes oranges Seil und einen weißen Schwimmkörper.

Mit seinem 10 Meter Seil ermöglicht der BeGrit Anker außerdem einen ordentlichen Aktionsradius. Perfekt also für tiefere Gewässer, bei denen man mit 5 Metern (wie diese teils andere Marken anbieten) nicht mehr auskommt. Und damit man weiß, wo genau sich das verankerte Wasserfahrzeug befindet, ist das orangefarbene Seil mit einem Bojenball ausgestattet. Das ist super praktisch vor allem bei widrigen Sichtverhältnissen.

Anker greifen erst mit einem bestimmten Winkel. Das bedeutet, dass der BeGrit Anker mit dem 10 Meter Seil keineswegs für 10 Meter tiefe Gewässer geeignet ist, sondern bis ca. 5 Meter den besten Halt bietet und bis maximal 7 Meter eingesetzt werden kann, wenn das SUP Board nicht zu kräftig abtreibt.

Das leuchtende orange des 10 Meter langen Ankerseils schimmert stark durch das Wasser.

Einsatzmöglichkeiten

Der BeGrit Anker ist ideal beim Stand Up Paddling unter Bedingungen, in denen man das SUP Board am Gewässerboden verankern möchte oder muss, weil keine geeignete Rastmöglichkeit vorhanden ist. Das kann eine Pause während der SUP Tour sein, ein Sonnenbad, ein (freiwilliger) Sprung ins Wasser oder SUP Sport wie Yoga.

Das BeGrit Anker bietet mit der Länge von 10 Metern höhere Flexibilität bei auch weitreichenderen Wassertiefen bis ca. 5 (im Idealfall) und maximal 7 Metern. Dabei scheut er vor nahezu keiner Bodenart zurück. Sowohl in sandingen als auch bei steinigen Untergründen hat er sichere Griffigkeit.

Am SUP Board kann man den Anker entweder am Gepäcknetzt oder einem der D-Ringe festbinden.

Neben dem SUP Board lassen sich durch eine 1,5 Kg aber auch andere kleinere Wasserfahrzeuge wie Kanus, Kajaks, Jetskis, Schlauch- oder Ruderboote befestigen.

Wenn man ein unbesetztes Board oder Boot befestigt und beispielsweise erst in der Dämmerung oder Dunkelheit zurückkommt, hilft der weiße Bojenball außerdem, das Gefährt schnell zu orten.

Der Hauptnutzen des weißen Schwimmkörpers ist allerdings, dass der Anker im Wasser wiedergefunden werden kann, sollte diese nicht von Tourbeginn an fest am Board fixiert sein und sich lösen.

Der weiße Schwimmkörper erhöht die Sichtbarkeit und vor allem auch die Wiederauffindbarkeit des BeGrit Anker.

Bauweise

Die vier Greifer am BeGrit SUP Anker haben die bewährte Paddelform für ordentliche Griffigkeit. Sind sie alle zu den Seiten ausgeklappt, haben wir 28 cm Halt nach zwei Seiten. Das ist ausreichend für kleine Wasserfahrzeuge vom SUP bis zum Jetski.

Die vier Greifer des BeGrit Anker werden mit einem einfachen Mechanismus ausklappt und fixiert.

Der Ein- und Ausklappmechanismus für die Verwendung und den Transport ist einfach. Dafür wird ein kleiner runder Kragen am Schaftende angehoben, die Greifer aus- oder eingeklappt und der Kragen wieder nach unten gelassen, bis er einrastet.

Zum Ein- und Ausklappen der Greifer muss einfach nur der Metallring durch die beiden Ebenen mit Einkerbungen geschoben und verdreht werden.

Der insgesamt rund 31 cm hohe Anker schließt mit einer Öse ab, an dem das 10 m lange Seil befestigt ist. Wenige Zentimeter weiter unten am Seil ist der kleine weiße Bojenball befestigt.

Um das Seil am anderen Ende am SUP Board zu befestigen, wird ein Haken mitgeliefert. Der wird zum Öffnen und wieder Schließen geschraubt und kann so dann an dem D-Ding des SUP Boards befestigt werden.

Anschaffungskosten

Der BeGrit Anker gehört zum Durchschnitt bei den SUP Anker Modellen. Da geht es im 1,5 Kg Bereich auf dem Markt noch um einiges teurer und dabei sogar teils sogar weniger massiv und mit kürzerem Seil oder, teils gar keinem. Alles in allem also eine preisfreundliche Anschaffung.

Verarbeitung

An erster Stelle muss der BeGrit Anker für seine absolut massive Bauweise aus verzinktem Kohlenstoffstahl gelobt werden. Das merkt man dem Helfer schon an, wenn man seinen Schaft, die Greifer und die Seil-Öse mit manch sogar teurerem Mitbewerber nur optisch vergleicht.

Korrosionsbeständig ist das Material auch, was von Vorteil bei Wasserkontakt ist. Das Seil ist dick genug und natürlich reißfest. Und auch über den Haken zur Befestigung des BeGrit Ankers am SUP Board D-Ring können wir nicht meckern.

Da werden wir auf dem Markt auch gerne mal mit instabilen, dünnen Karabinerhaken mit Schiebemechanismus ausgestattet, die unser SUP Board und gar ein vollbeladenes Ruderboot sicher halten sollen.

Beim BeGrit bekommen wir einen soliden Haken mit Schraubverschluss. Wer nicht vergisst den auch zuzuschrauben, kann sich sicher sein, dass hier definitiv kein versehentliches Öffnen möglich ist.

Das Seil selbst ist Orange, worüber wir in Sachen Auffindbarkeit im Wasser auch nicht ganz undankbar sind. Und es ist natürlich reißfest.

Einen Punkt Abzug gibt es von uns für die Aufbewahrungstasche. Die erinnert doch eher an einen Schuhbeutel mit Kordel. Aber immerhin ist eine dabei, besser als nichts. Leider riss durch (leichte) Fahrlässigkeit unsererseits der Beutel bereits bei der zweiten Benutzung seitlich entlang der Naht. Langfristig wird eine Tragetasche, die so dünn ist, aber sowieso nicht halten:

Die BeGrit Anker Tragetasche ist uns bereits bei der zweiten Benutzung gerissen. Ein solcher dünner Stoff kann nicht lange durchhalten. Schade, dass hier nicht etwas mehr Geld in annehmbare oder sogar gute Qualität investiert wurde.

Der BeGrit Anker selbst ist aber ein tolles Kraftpaket, was uns bezüglich seiner Verarbeitung absolut überzeugt. Die restliche Käuferschaft auch, nur ein Kunde schlug sich mit lästigen Verdrehungen und Verknotungen des Seils herum. Was da genau passiert ist, können wir aber nicht beantworten.

FAQ

Ein Anker zur Befestigung deines SUP Boards ist aus vielen Gründen sinnvoll. Nicht immer wollen wir durchpaddeln und unser Päuschen auch mal auf dem SUP Board verbringen. Besonders, wenn keine geeignete Raststation in der Nähe ist. Ein SUP Anker hält dein SUP Board sicher am Gewässerboden, sodass du nicht wegtreibst. Das ist auch praktisch, wenn man auf dem Board ein entspanntes Sonnenbad vornehmen, zwischendrin mal ins Wasser springen oder ein paar SUP Sporteinheiten vornehmen möchte. Mit dem Anker bleiben wir auf kleinstem Radius sicher auf der Stelle.

Mehr Informationen zu einem guten SUP Anker findest du in unserem BeGrit Anker Test.

Ja, mit seinen 1,5 Kilogramm und vier Fluke-Greifern hält der BeGrit Anker selbst voll besetzte Big SUPs sicher. Wichtig ist, dass sich ein entsprechender D-Ring an deinem SUP Board befindet. Der ist aber bei den meisten Modellen zumindest im Heckbereich für die Leash angebracht. Ansonsten könnte der Haken aber auch im Zweifel um einen schmaleren Tragegriff passen.
Mit 10 Metern Seillänge bist du auf der sicheren Seite. In den meisten Gewässern reichen auch 5 Meter. Beim BeGrit Anker haben wir mit der doppelten Länge mehr Flexibilität auf tieferen Gewässern und auch auf solchen, wo wir uns ein bisschen treiben lassen können und nicht auf eine möglichst große Nähe zum Ufer angewiesen sind. Man muss aber nicht zwangsweise auf 10 Meter Seillänge setzen, wenn man sie wissentlich nicht braucht.
Der massive 1,5 Kg BeGrit Anker hält auch kleinere besetzte und unbesetzte Boote wie Kanus, Kajaks, Tretboote, Schlauchboote, Ruderboote oder auch Jetskis. Befestigst du schwerere Wasserfahrzeuge als dein SUP Board und bist nicht auf 10 Meter Seillänge angewiesen, binde es am besten kürzer. Damit steht das Wasserfahrzeug möglichst horizontal zum Anker und hat mehr Halt beim höheren Treibwiderstand.

Fazit

Geballte 1,5 Kg Stahlpower sichern uns bei dem BeGrit Anker zuverlässig vor dem Wegtreiben. Vor allem auf strömungsstarken Gewässern weiß man die hohe Qualität und Griffkraft des BeGrit Ankers zu schätzen. Seine vier Fluke-Greifer meistern fast alle Böden, von sandig bis felsig. Für uns ist der BeGrit Anker der Sieger im SUP Anker Vergleich.

Mit 10 Metern Seillänge überzeugt uns der BeGrit Anker dazu noch mit Flexibilität und einem großen Aktionsradius. Obendrauf wissen wir die Faltbarkeit natürlich auch zu schätzen, denn damit nimmt er kompakt verstaut nicht wirklich signifikanten Platz weg und passt sogar noch samt SUP Equipment in die meisten SUP Rucksäcke. Weitere gute SUP Anker findest du in unserem SUP Anker Test.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *