Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Aquaplanet Allround

369,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
BoardtypAufblasbar
MarkeAquaplanet
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllround
Länge305 cm
Volumenkeine Angaben des Herstellers
Gewicht10 Kilogramm
ZubehörTragerucksack, Doppelhub-Pumpe mit Manometer, Coiled Leash, 1 abnehmbare Mittelfinne, 3-teiliges und höhenverstellbares Paddel, 5 Liter Drybag, extra Trageriemen für den Transport, Reparaturset

Beschreibung

Aquaplanet Allround

Das Aquaplanet Allround ist ein leichtes Einsteiger SUP Board und etwas schmaler und dünner konstruiert als klassische Allround SUP Boards.

Wer also erste Versuche auf dem SUP Board vornehmen möchte, kann mit dem Aquaplanet Allround gleich gut sein Gleichgewicht üben, weil es nicht ganz so kippstabil ist, wie die in der Regel breiteren und dickeren Allround Modelle.

Durch seine recht geringe Traglast eignet sich das Aquaplanet Allround nicht unbedingt für Paddelausflüge zu zweit und auch nicht für eher schwerere Fahrer. Aber für leichte Anfänger alleine ist es ein sehr hochwertig verarbeitetes SUP Board mit guter Performance.

Auf dem Deckpad befinden sich vier D-Ringe, an denen ein Sitz befestigt werden kann. Somit kann man das Aquaplanet Allround auch zum Kajakfahren einsetzen.

In diesem Review habe ich das Aquaplanet Allround für dich getestet und stelle seine Eigenschaften und das Zubehör genauer vor, sodass du herausfinden kannst, ob das Aquaplanet Allround dein Einsteiger SUP Board werden könnte.

Wenig Zeit? Das Wichtigste in Kürze:

Mit 10 Kilogramm ist das Aquaplanet Allround ein sehr leichtes SUP Board. Die Länge von 305 cm (10″) entspricht der klassischen Länge eines Allrounders. Mit 76 cm in der Breite ist es allerdings etwas schmaler und mit 10 cm Dicke auch um 5 cm dünner als die Standard Allround SUP Boards. Das sorgt dafür, dass das Aquaplanet Allround nicht ganz so kippstabil ist, wie die breiteren und dickeren Versionen.

Dennoch eignet sich das Aquaplanet Allround gut für den Einstieg. Das Gleichgewicht ist auch als Anfänger schnell gefunden und die Vorteile der schmaleren Bauweise von 30″ gegenüber 32″ kann man dann auch durchaus auf dem Wasser zu schätzen lernen.

Das geringere Volumen des Aquaplanet Allround sorgt damit natürlich auch für weniger Traglast. Mit 100 Kilogramm maximal darf das Aquaplanet Allround insgesamt nur belastet werden. Das bedeutet, dass ein Fahrer bis ca. 65 Kilogramm das Aquaplanet Allround SUP Board mit all seinen Performanceeigenschaften optimal nutzen kann.

Das Paddeln zu zweit oder mit Kindern ist damit eher nicht möglich. Auch, wer mit seinem Körpergewicht an die 100 Kilogramm Traglast heranreicht, sollte sich besser nach einem SUP Board Modell mit mehr Traglast umschauen. Denn hier könnte sich Aquaplanet Allround durchbiegen, nasse Füße drohen und es wird insgesamt wackliger.

Ein schönes Zusatzfeature sind die vier D-Ringe auf dem Deckpad, an denen man einen Kajaksitz befestigen und somit auch ein weiteres Einsatzgebiet mit dem Aquaplanet Allround auf dem Wasser abdecken kann.

Toll ist auch das umfangreiche Zubehör. Natürlich kommt auch das Aquaplanet Allround als Einsteiger SUP Board im Komplettset bestehend aus Paddel, Pumpe, Leash und Tragerucksack, sodass man direkt aufs Wasser gehen kann.

Zum Aquaplanet Allround erhält man aber dazu außerdem noch einen extra Tragegurt, der am Board befestigt werden kann und den Transport zum Beispiel über die Schulter erleichtert. Außerdem enthalten ist eine wasserdichte Drybag für das Zubehör an Board.

  • Sehr leichtes Eigengewicht
  • Hochwertig und robust
  • Umfangreiches Zubehör, inkl. Drybag
  • Etwas sportlicher als klassische Allrounder
  • Geringe Traglast

Das Aquaplanet Allround SUP Board im Überblick

Im folgenden Teil des Reviews gehe ich detaillierter auf das Board und das mitgelieferte Zubehör ein. Am Ende des Artikels beantworte ich häufig gestellte Fragen.

Wenn noch weitere Fragen aufkommen sollten, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich werde versuchen, dir möglichst schnell zu antworten!

Produktspezifikationen

Boardtyp aufblasbar (iSUP)
Marke Aquaplanet
Skill Einsteiger
Preiskategorie Günstig
Einsatzgebiet Allround Board (Allrounder)
Länge 305 cm
Breite 76 cm
Dicke 10 cm
Gewicht 10 Kilogramm
Volumen keine Angaben des Herstellers
Zubehör Tragerucksack, Doppelhub-Pumpe mit Manometer, Coiled Leash, 1 abnehmbare Mittelfinne, 3-teiliges und höhenverstellbares Paddel, 5 Liter Drybag, extra Trageriemen für den Transport, Reparaturset

Bauweise

Als Einsteiger wird man mit dem Aqua Planet Allround auf Grund seiner schmalen Bauweise von 76 cm und der dünneren Konstruktion von 10 cm etwas mehr Geduld brauchen, um ins Gleichgewicht zu kommen.

Klassische Allround SUP Boards sind in der Regel breiter und auch um 5 cm dicker. Damit ist das Aquaplanet Allround anfangs nicht ganz so kippstabil für Stand Up Paddler, die noch keine Erfahrung auf dem SUP Board haben.

Die Balance ist aber schnell gelernt und nach nur wenigen Paddeleinsätzen sollte das auch beim Aqua Planet Allround sehr gut klappen. Die schmale Bauweise hat auch Vorteile in Sachen Performance, dazu aber später im Artikel mehr.

Das Aquaplanet Allround hat eine runde Nose und ein rundes Heck. Damit liegt es gut und stabil im Wasser und ermöglicht einen festen Stand, wenn man das Gleichgewicht mit dem Aquaplanet Allround gefunden hat. Durch das Dropstitch-Verfahren ist das Aqua Planet Allround sehr steif, was das Gleichgewicht auf dem Board unterstützt.

Das Aquaplanet Allround hat ein 2+1 Finnen-Setup bestehend aus 2 festen Seitenfinnen und einer größeren abnehmbaren Mittelsteckfinne im Delfin-Style. So kann man sich beim Aquaplanet Allround entscheiden, ob man mit drei Finnen oder zwei paddelt.

Tragkraft

Die Tragkraft ist ein kleines Manko beim Aquaplanet Allround. Mit nur 100 Kilogramm eignet es sich wirklich nur für Paddler bis ca. 60 bis 70 Kilogramm Körpergewicht. Paddeltouren zu zweit sind damit nicht leider nicht möglich und auch schwerere Fahrer sollten ein SUP Board mit mehr Traglast bevorzugen.

Einsatzgebiete und Fahreigenschaften

Das Aquaplanet Allround eignet sich für alle Gewässer. Von See über Fluss bis hin zum Meer kann man mit dem Aquaplanet Allround viel Freude haben.

Für ein Einsteiger SUP Board ist es anfangs etwas wackliger. Man muss also sein Gleichgewicht erst finden. Nach wenigen Versuchen hat man die Balance auf dem Aquaplanet Allround aber sehr gut im Griff und kann die kippstabilen Eigenschaften des Allrounders im Einsatz vielseitig testen.
Das Aquaplanet Allround überzeugt mit sehr gutem Geradeauslauf und stabilem Fahrverhalten. Die etwas schmalere Konstruktion macht das Aquaplanet Allround sogar etwas sportlicher als seine breiteren Konkurrenten.

Wer es also etwas beweglicher mag, wird mit dem Aquaplanet Allround durchaus seine Freude haben. Es lässt sich trotz seines festen und stabilen Halts im Wasser sehr gut lenken und kann auch gut Fahrt aufnehmen. Je nach Performancewunsch kann man sich beim Aquaplanet für das Paddeln mit zwei Finnen oder drei entscheiden.

Wer ein Freund sowohl vom Stand Up Paddling als auch vom Kajakfahren ist, sollte sich das Aquaplanet auch in dieser Hinsicht genauer Anschauen. Denn auf dem Deck befinden sich vier D-Ringe für die Befestigung eines Kajaksitzes. Der Sitz selbst sowie ein Doppelpaddel sind zwar nicht im Lieferumfang enthalten, können aber ganz einfach extra gekauft werden.

Einen Nachteil muss man beim Aquaplanet Allround leider in Kauf nehmen. Die geringe Traglast lässt wirklich nur Paddeltouren für leichte, beziehungsweise schlanke Fahrer zu. Nähert man sich mit der Gewichtsbelastung an Board der 100 Kilogramm Traglast, kann sich das Aquaplanet Allround durchbiegen und Wasser schwappt an Board.

Die Performance-Eigenschaften können so dann auch nicht mehr optimal genutzt werden. Für Fahrer bis um die 60 bis 70 Kilogramm bringt das Aquaplanet Allround aber tolle Fahreigenschaften mit.

Material und Gewicht

Das Aquaplanet Allround ist aus robustem und hochwertigem PVC in Militärqualität hergestellt. Das unterstützt seine Steifigkeit und schützt es sehr gut vor unerwünschten Schäden auf Grund von Kollisionen sowie vor Schrammen oder Rissen.

In Bezug auf die hochwertige Verarbeitung kann man beim Aquaplanet Allround mit seinem Eigengewicht von nur 10 Kilogramm von einem sehr leichten Allround SUP Board sprechen. Damit lässt es sich komfortabel auch von eher leichten Paddlern transportieren, auf die das Aquaplanet Allround ausgelegt ist.

Design und Verarbeitung

Das Aquaplanet Allround ist im widerstandsfähigen und bewährten Dropstitch-Verfahren hergestellt. Das macht das Aquaplanet Allround sehr steif und damit äußerst stabil. Die Käufer des Aqua Planet Allround loben die Verarbeitung für die preisfreundliche Anschaffung.

Die Seitenwände des Aquaplanet Allround hat man zusätzlich mit einem stoßfesten Schienenband versehen, was ein großes Plus ist, da die Seitenwände eines SUP Boards besonders empfindlich sind.

Ein Anti Flex Band unter dem Schienenband erhöht dabei zusätzlich die Stabilität.
Damit bringt das Aquaplanet Allround langlebige Eigenschaften mit. Sollte es aber dennoch etwas zu beanstanden geben, bietet Aquaplanet auf seine SUP Boards eine einjährige Garantie.

Farblich passt sich das Aquaplanet Allround harmonisch seiner Umgebung auf dem Wasser an, denn es ist in schönen kräftigen Blautönen designt. Die verschiedenen Farbabstufungen werden nur durch das weiße Aquaplanet Allround Logo im vorderen Bereich unterbrochen, genauso wie an den Seitenwänden und der Unterseite.

Das Aquaplanet Allround überzeugt nicht nur mit seiner hochwertigen Verarbeitung, sondern ist auch insgesamt eine wirklich schöne Erscheinung.

Weitere Features

  • Deckpad: Das große rutschfeste EVA-Deckpad des Aquaplanet Allround ist ausreichend groß und weich. Damit hat man zu jederzeit einen festen und komfortablen Stand auch bei Nässe.
    Kajaksitz: Auf dem Deck hat man vier D-Ringe aus rostfreiem Stahl angebracht, sodass man hier auch einen Kajaksitz auf dem Aquaplanet Allround befestigen kann.
    Gepäcknetz: Im vorderen Bereich befindet sich ein integriertes Gepäcknetzsystem, dessen vier Halterungen verklebt sind. So lässt sich genug Zubehör in einer Drybag mitnehmen.
    Tragegriff: In der Mitte des EVA-Deckpads befindet sich ein komfortabler Tragegriff, mit dem man das Aquaplanet Allround im aufgepumpten Zustand leicht zu Wasser tragen kann. Toll ist der zusätzliche Tragegurt im Lieferumfang, den man an dem Board befestigen kann und das Aquaplanet Allround so zum Beispiel auch über der Schulter zur Einstiegsstelle hin und wieder zurück tragen kann.

Zubehör

  • Aquaplanet Allround SUP Transportrucksack: Der große 85 cm x 38 cm große Transportrucksack ist robust aus festem Polyester hergestellt und lässt sich per Nylon-Reißverschluss vollständig öffnen. Die Schultergurte sind gepolstert und sorgen so für ein bequemes Tragegefühl. An den Seitentaschen des Aquaplanet SUP Rucksacks finden jeweils Paddel und Pumpe Platz.
  • Aquaplanet Allround SUP Leash: Eine schwarze Coil Leash mit schwarz/blauer Manschette wird zum Aquaplanet Allround mitgeliefert. Die Leash ist mit zwei drehbaren Ringen versehen, sodass unangenehmes Verdrehen verhindert wird. Die weiche Neoprenmanschette hat außerdem ein kleines Fach, in dem beispielsweise ein Schlüssel Platz findet.
  • Aquaplanet Allround SUP Pumpe: Beim Kauf des Aquaplanet Allround erhält man eine blaue Doppelhub-Pumpe mit Manometer dazu. Die Pumpe besitzt außerdem eine Deflate-Funktion, mit der man die Luft aus dem Aquaplanet Allround schneller wieder ablassen kann.
  • Aquaplanet Allround SUP Finne: Eine abnehmbare Centerfinne zum Einstecken liegt dem Lieferumfang des Aquaplanet Allround bei.
  • Aquaplanet Allround SUP Paddel: Das Aquaplanet Allround SUP Board wird mit einem 3-teiligen Paddel geliefert. Das Paddel wiegt recht leichte 930 Gramm, ist höhenverstellbar von 170 cm bis 220 cm und hat einen komfortablen T-Griff.
  • Aquaplanet Allround SUP Drybag: Eine blaue Drybag gehört ebenfalls zum Lieferumfang des Aquaplanet Allround. Sie umfasst 5 Liter, ist natürlich wasserdicht und hat einen Tragegurt, der auch zum zusätzlichen Fixieren der Drybag auf dem Deck benutzt werden kann.
  • Aquaplanet Allround SUP Tragegurt: Sehr praktisch ist der zusätzliche und verstellbare Tragegurt, der mit dem Aquaplanet Allround geliefert wird. Damit kann man das Board aufgepumpt auch bequem über der Schulter tragen.
  • Aquaplanet Allround SUP Reparaturset: Das mitgelieferte Reparaturset umfasst Kleber und farblich passende PVC Patches für die Behebung von kleinen Schäden am Aquaplanet Allround.

FAQ (Häufige Fragen)

Wie lange dauert das Aufpumpen des Aquaplanet Allround SUP Board?

In rund 10 Minuten ist das Aqua Planet Allround auf die erforderlichen 15 bis 17 psi aufgepumpt.

Ist das Aquaplanet Allround SUP Board auch für Einsteiger geeignet?

Das Aquaplanet Allround SUP Board eignet sich sehr gut für den Einstieg ins Stand Up Paddling. Es ist durch seine schmale und dünne Bauweise zwar nicht ganz so kippstabil wie breitere und dickere Allrounder, man steht nach ein paar Versuchen aber schon sehr sicher auf dem Aquaplanet Allround.

Kann man mit dem Aquaplanet Allround SUP Board auch in Wellen fahren?

Das Aquaplanet Allround hat eine ganz leicht nach oben geborgene Nose. Damit kann man kleinere Wellen schon gut anfahren. Das Board ist zudem sehr wendig, was ein Vorteil beim Wellenfahren ist. Steckt man die Mittelfinne ein, hat man mit dem für SUP Surfboards typischen 2+1 Finnen Setup außerdem beste Voraussetzungen für stabile Kontrolle in Wellen.

Fazit

Das Aquaplanet Allround kann man zweifelsohne uneingeschränkt als lohnenswerte Anschaffung für Einsteiger und Allroundpaddler empfehlen.

Sehr hochwertig, leicht und robust verarbeitet, das sehr umfangreiche Zubehör und die Möglichkeit, mit dem Aquaplanet Allround auch Kajaktouren zu unternehmen sind fast unschlagbar für den sehr günstigen Anschaffungspreis.

Für Einsteiger, die Freude an beiden Wassersportarten haben, lohnt sich in jedem Fall ein genauer Blick auf das Aquaplanet Allround. Leider sind Kajaksitz und Doppelpaddel nicht im Lieferumfang enthalten, das ist aber nicht sonderlich außergewöhnlich bei SUP Board Komplettsets.

Einziger Wermutstropfen, den man in Kauf nehmen muss, ist die geringe Traglast. So eignet sich das Aquaplanet Allround wirklich nur für einen leichten Paddler bis ca. 70 Kilogramm. Dieser wird dafür aber auch als Anfänger große Freude mit dem Aquaplanet Allround haben.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


369,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen