Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2020 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und weiteres Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog SUP Potsdam: 10 tolle SUP Touren & Stationen in Potsdam

SUP Potsdam: 10 tolle SUP Touren & Stationen in Potsdam

Die bevölkerungsreichste Stadt Brandenburgs hat nicht nur in Sachen Kultur und Sehenswürdigkeiten einiges zu bieten, sie ist auch ein kleiner Geheimtipp für Stand Up Paddler.

Potsdam ist eingebettet in einer Seenlandschaft an der Havel und hat ganze 20 Gewässer zu bieten. Ein Paradies für SUP Freunde. Die Havel verbindet zahlreiche beliebte Seen, wie den Griebnitzsee, den Heiliger See oder den Templiner See.

Wer sein eigenes SUP Board besitzt, hat in Potsdam eine Vielzahl an tollen Möglichkeiten, die Umgebung vom Wasser aus zu erpaddeln. Aber auch wer keins hat, kann an Spots mit SUP Board Verleih in Potsdam längere und kürzere Touren ab Einsteiger-Niveau unternehmen.

Die besten SUP Touren in Potsdam

#1 SUP-Tour Fahrlander See

  • Länge: ca. 6 Kilometer
  • Dauer: ca. 1 ½ Stunden
  • Erfahrungslevel: Einsteiger
  • Zeitraum: Frühjahr bis Herbst

Der Fahrlander See ist besonders geeignet für SUP Einsteiger. Er ist im Nordwesten Potsdams angesiedelt und sehr flach. Zudem ist der Fahrlander See für die Schifffahrt gesperrt. Hier muss man also keine Störung durch beispielsweise Motorboote fürchten, die das SUP Board durch die Entstehung von Wellen schnell zum wackeln bringen können.

Der Fahrlander See ist 1,72 lang und wird im Süden durch einen künstlichen Damm vom Sacrow-Paretzer Kanal getrennt. Der See hat zwar nicht allzu viele Zugangsstellen, aber die ca. 6 Kilometer SUP Tour lässt sich gut als ca. 90 minütige Rundfahrt ab der Badeeinstiegsstelle am Strand Neu Fahrland auf der östlichen Seite des Sees starten und wieder beenden.

Weiter in östliche Richtung führt die Tour dann über den Aussichtspunkt Fahrlander See weiter über den Weisser See an der Robinson Insel vorbei und unter der Brücke des Friedens entlang. Hier kann man die kleine Insel nach der Brücke umrunden und den Rückweg zur Einstiegsstelle vornehmen.

Wer nicht die gesamte Rundfahrt unternehmen möchte, kann die Tour auch kürzer gestalten und den Rückweg früher antreten.

#2 SUP Tour Wublitz

  • Länge: ca. 5,1 Kilometer
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Erfahrungslevel: Einsteiger
  • Zeitraum: Frühjahr bis Herbst

Das Naturschutzgebiet um die Wublitz bietet alle Voraussetzungen für herrliche SUP Touren in naturbelassener Umgebung. Da die Wublitz recht klein ist, ist man als Stand Up Paddler auf dem Nebengewässer der Havel unter sich, denn sie ist für Motor- und Segelboote gesperrt.

Von der Wublitz führen kleine malerische Seen ab, Bäume liegen im Wasser und ab und zu kann man auf der Tour auch Tiere beobachten. Welse, Karpfen oder Hechte fühlen sich hier wohl und Seerosen tragen zur wunderschönen Idylle bei.

Einstiegsstellen finden sich entlang des Mühldamms und wer die Tour etwas größer gestalten möchte, kann bis zum Schlänitzsee in ca. 8 km paddeln. Die erste Einkehrmöglichkeit findet sich auf dieser Tour nach ca. 4 bis 5 Kilometern an der L902.

#3 SUP Tour Griebnitzsee

  • Länge: ca.4 Kilometer
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Erfahrungslevel: gute Einsteiger/Fortgeschrittene
  • Zeitraum: Frühjahr bis Herbst

Der Griebnitzsee eignet sich hervorragend für Rundfahrten auf dem SUP Board. Der schmale See ist ca. 3 km lang und erstreckt sich im Süden vom Potsdamer Stadtteil Babelsberg bis nördlich zum Berliner Stadtteil Wannsee.

Auf dieser Tour erwartet dich eine abwechslungsreiche Aussicht. Während man auf einer Seite am Waldgebiet vorbei paddelt, kann man auf der anderen Seite tolle Villen von renommierten Architekten bestaunen.

Nach ca. 45 Minuten erreicht man das Hotel Hermannswerder, in dem man eine Pause zur Rast einlegen kann. Über den Judengraben der Halbinsel Hermannswerder kann man den Rückweg der Rundtour antreten.

Der Judengraben ist die einzige Möglichkei, die Tour als Rundfahrt zu unternehmen. Er ist zwar nicht ganz einfach zu finden, wer sich aber am Wasserportzentrum der Uni Potsdam orientiert, sollte hier keine Probleme haben.

Als Ein- und Ausstiegsstelle eignet sich der Uferzugang über den Bahnhofsvorplatz in der Rudolf-Breitscheid-Straße.

#4 SUP Tour Pfaueninsel

  • Länge: ca.11 Kilometer
  • Dauer: ca. 3 ½ Stunden
  • Erfahrungslevel: Fortgeschrittene
  • Zeitraum: Frühjahr bis Herbst

Das Weltkulturerbe in der Havel kann man wunderbar von dem SUP Board aus erkunden. Die Tour kann als Rundfahrt um die Pfaueninsel unternommen werden, erfordert aber auf Grund ihrer Länge ein gutes Fitnesslevel.

Gestartet werden kann an der Glienicker Brücke. Von dort aus paddelt man nordöstlich an Scarow vorbei und kann die Pfaueninsel rechtsseitig umrunden. In Scarow kann man nach ca. 40 Minuten auch eine kleine Pause einlegen. Hier ist allerdings Vorsicht beim Überqueren der Havel geboten.

Das Gewässer rund um die Pfaueninsel ist flach, weshalb man besonders im Sommer die vielen Fische in der Havel bewundern kann. Nach Umrundung der Insel geht es zurück zur Einstiegsstelle Glienicker Brücke.

#5 SUP Tour Töpnitz

  • Länge: ca.18,5 Kilometer
  • Dauer: ca. 4 Stunden
  • Erfahrungslevel: gute Einsteiger, Fortgeschrittene, Profis
  • Zeitraum: Frühjahr bis Herbst

Wer ein gutes Fitnesslevel mitbringt, kann mit dieser Tour einen tollen Tag auf dem SUP Board Richtung Insel Töplitz unternehmen. An der Einstiegsstelle am Großen Zernsee führt die Tour entlang von Naturschutzgebieten, wo die Insel schließlich umrundet werden und man zurück zum Großen Zernsee paddeln kann.

Da es sich um ein Westwindgebiet handelt, ist es sinnvoll, die Tour rechtsherum anzugehen. Je nach Wetterlage kann man die Tour auch links herum angehen und die Strömung im Kanal nutzen. Die Einstiegsstelle befindet sich östlich des Großen Zernsee am Mühlendamm in Höhe des Kanals.

Paddelt man linksherum erreicht man den Yachthafen Ringel, an dem man eine erste Pause einlegen kann. Weitere zwei Kilometer weiter erreicht man eine schöne Badestelle, die ebenfalls zu einer Rast am Kiosk einlädt.

Umgeben von herrlicher Natur schlängelt man sich der Havel entlang und erreicht über den Göttinsee das kleine beschauliche Dörfchen Göttin, was eine Rast unbedingt empfehlenswert macht.

Anschließend muss man weniger spannende vier Kilometer durch den Kanal zum Schlänitzsee durchqueren. Wer mag und Zeit hat, kann hier noch zum Schloss Park Marquardt paddeln.

Vom Schlänitzsee geht es auf die wunderschöne und naturbelassene Wublitz, von der aus man zurück zum Startpunkt paddelt. Auf der gesamten Strecke finden sich zahlreiche tolle Rastmöglichkeiten, die auch zur Einkehr einladen.

Nimmt man viele und ausgiebige Pausen mit, kann man aus dieser Tour eine tolle Tagestour machen.

Die besten SUP Stationen in Potsdam

#1 SUP TRIP Station Potsdam

SUP TRIP bietet nicht nur eine große Auswahl an iSUPs und Hardboards zum Ausleihen, auch das Angebot an Touren und Kursen ist groß.

Von SUP Kursen für Einsteiger, Kurse zum Thema SUP Fitness, SUP Polo, SUP Technik oder SUP Race Training, ist SUP TRIP auch Ansprechpartner für die Umsetzung von SUP Events. Firmenfeiern, Geburtstage oder Team-Building Events sind hier möglich, genauso wie Workshops.

Das Floß von SUP TRIP liegt gut erreichbar am Yachthafen in Potsdam West.

Folgende Touren sind mit SUP TRIP möglich:

  • Hermannswerder
  • Urbane SUP Tour durch Potsdam
  • Ketzin
  • Wublitz
  • Insel Werder
  • Glindower See
  • Pfaueninsel
  • Krampnitzsee
  • Petzinsee

Weitere Informationen unter www.sup-trip.de

#2 kolula SUP

Kolula SUP ist deutschlandweit aktiv und hat in Brandenburg gleich sechs Stationen. Finden kann man sie speziell in Potsdam am Sportpark Luftschiffhafen und an der Schiffbauergasse auf dem Gelände der Marina am Tiefen See.

Kolula ist ein reiner SUP Board und Zubehörverleih von Einsteiger- bis Profilevel und bietet keine geführten Touren oder Kurse an. Sein SUP Board, inklusive Zubehör kann man bequem über das Handy buchen und online bezahlen.

Über einen Bestätigungslink per E-Mail kann man an der vorausgewählten Station das Schließfach mit dem Handy öffnen und seine Wertsachen für die Dauer der Tour im Fach verstauen.

Die Preise bewegen sich von knapp 15 Euro für eine Stunde bis 69 Euro für einen ganzen Tag (8 Stunden).

Weitere Informationen findest du in unserem Interview mit Kolula oder über www.kolula.com

#3 Pedales

Im Jahr 1997 ursprünglich für Stadtführungen auf dem Rad gegründet, bietet Pedales mittlerweile auch Kajak-, Kanu- und SUP Touren an. Ein über 40 köpfiges Team aus Guides, Mechanikern und Kursleitern kümmert sich dabei um den Verleih und die Touren.

Sein SUP Board, inkl. Schwimmweste und Paddel kann bei Pedales am Bahnhof Griebnitzsee oder über das Online-Formular buchen. Wer innerhalb der Saison von Ostersamstag bis 31. Oktober bis 23 Uhr am Vortag reserviert, kann bereits am selben Tag aufs Board steigen.

Die Preise für den Verleih erstrecken sich je nach SUP Board von 12 Euro bis 45 Euro pro Stunde.
Neben einer geführten 4 Kilometer Rundtour auf dem Griebnitzsee kann man über Pedales auch einen Grund- und Auffrischungskurs buchen sowie einen SUP Yoga Kurs.

Weitere Informationen über www.potsdam-per-pedales.de

#4 Kayak24

Wer noch nicht so viel oder gar keine Erfahrung auf dem SUP Board hat, kann über Kayak24 das Oukai 10’6″ Allround SUP Board zum Üben in der Kajak-Bucht buchen. Schwimmwesten gibt es kostenfrei dazu und das Team von Kayak24 steht für Fragen und Anleitungen zur Verfügung.

Fortgeschrittene bekommen über Kayak24 das Oukai 12’6″ Race SUP Board zum Verleih. Beide Boards kann man für 14 Euro pro Stunde buchen, plus 5 Euro je Zusatzstunde oder zum Tagespreis von 34 Euro.

Neben einer zeitlich variablen Wublitz-Tour von zwei bis drei Stunden kann man über Kayak24 auch seine SUP Geburtstagsparty buchen. Für SUP Kurse verweist Kayak24 auf seinen Partner Pedales.

Die Verleihstation von Kayak24 befindet sich an der Kanalbrücke Marquardt.

Weitere Informationen unter www.kayak24.de

#5 Wassersport Potsdam

Bereits seit 1991 ist Wassersport Potsdam aktiv. An der Station am Templiner See kann man unterschiedliche iSUP Boards von Fanatic ausleihen und ab vier Personen für jeweils 59 Euro eine ca. dreistündige SUP Adventure Tour über den Petzsee buchen.

Auch SUP Kurse zum Schnuppern über einen Einsteigerkurs bis hin zum Privatkurs sind über Wassersport Potsdam möglich. Die Preise bewegen sich hier je nach Kurs zwischen 25 Euro und 79 Euro pro Person.

Weitere Informationen über www.wassersportpotsdam.de

Fazit

Potsdam ist ein wirkliches Paradies für jeden SUP Fan. Die zahlreichen schönen Gewässer machen die Paddeltour umgeben von herrlicher Natur und Architektur zu etwas ganz Besonderem.

Egal, welche Kenntnisse man im Stand Up Paddling mitbringt: Potsdam hat vom Anfänger bis zum Profi alles zu bieten. Die vielen Möglichkeiten an SUP Touren lassen sich zeitlich flexibel gestalten und können oft auch als Rundfahrt gestaltet werden.

Auch genügend Einkehrmöglichkeiten während der Paddeltour sind bei den meisten Touren gegeben. Wer sich (noch) nicht alleine aufs Wasser wagen möchte, kann über das gute Angebot an SUP Stationen auch geführte Touren und Kurse buchen.


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*