Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

Blog SUP Brandenburg: Die 17 besten SUP Touren + SUP Stationen in Brandenburg

SUP Brandenburg: Die 17 besten SUP Touren + SUP Stationen in Brandenburg

In Brandenburg steht dir die SUP-Welt offen, denn du hast nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zum Stand Up Paddeln. Schon alleine die Potsdamer Seen- und Flusslandschaft in unmittelbarer Nähe zu Berlin ist ein reines SUP-Paradies.

Zwischen Berlin und Cottbus liegt der Spreewald, eines der bekanntesten und beliebtesten Reiseziele in Brandenburg. Typisch für diesen Spot ist die natürliche Flusslaufverzweigung der Spree, die durch angelegte Kanäle deutlich erweitert wurde und somit eine Vielzahl an idyllischen Routen bietet.

Aber auch die Flüsse Havel, Oder sowie die Uckermärkischen Seen laden zum Stand Up Paddeln ein.

Lesetipp: SUP Board Test

Die besten SUP Touren in Brandenburg


#1 Rundtour beginnend am Kleinen Zernsee

  • Länge: ca. 24 Kilometer
  • Dauer: ca. 5,5 Stunden
  • Erfahrungslevel: Gute Anfänger/Fortgeschrittene

Nur etwa zehn Kilometer von Potsdam entfernt liegt der Kleine Zernsee. Hier kannst du, umgeben von Wiesen und Feldern, eine erholsame Tour auf dem SUP genießen.

Starte deine Tour am schmalen Sandstrand an der Badestelle Tölpitz im Uhrzeigersinn am Dörfchen Phöben mit den kleinen Fischerhütten vorbei. Folge dann den Kurven und Mäandern der Havel innerhalb der markierten Fahrrinne. Nach etwa vier Kilometern kannst du einen kleinen Abstecher auf den Göttinsee mit seinen vielen Wasservögeln machen.

Folge weiter vom Durchlass zum Göttinsee der Havel bis du nach zirka einem Kilometer den Sacrow-Paretzer-Kanal erreicht hast. Halte dich hier links bis zur Fähre Ketzin.

Paddel nun den Kanal in entgegengesetzter Richtung unter der Autobahnbrücke hindurch und biege nach knapp sieben Kilometern in den Schlänitzsee ein. Halte dich längs am Ufer in die Wublitz hinein, wieder unter der Autobahn- und der folgenden Fußgängerbrücke hindurch. Folge dem Ufer auf der rechten Seite, umrunde die Landzunge und paddel zurück zu deinem Ausgangspunkt am kleinen Zernsee.

Diese Tour findest du in aller Ausführlichkeit und mit vielen weiteren Tipps zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten in dem Buch „SUP-Reiseführer Deutschland“ von Jan Meessen.

#2 SUP-Spreewaldrundtour Groß Wasserburg bis Leipsch

  • Länge: ca. 12 Kilometer
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Erfahrungslevel: gute Anfänger/Fortgeschrittene
  • Einschränkung: Kartenmaterial mitnehmen, Hinweisschilder bzgl. Einfahrverbot beachten!

Diese SUP-Tour ist eine der vielen Möglichkeiten mit dem Stand Up Paddel Board den Spreewald, das absolute SUP-Paradies schlechthin, zu entdecken. Der Flussverlauf ist sehr angenehm und idyllisch.

Zudem findest du hier auch viele kleine Kanäle, die so genannten Fließe, die zu Abstechern einladen.
Der Einstieg ist in Groß Wasserburg und endet auch hier wieder. Paddel erst durch den Wald und halte dich dann links in den Puhlstrom bis zur Spreewaldschleuse Leipsch, die du am besten umträgst.

Von hier aus geht es weiter in den Dahme Umflutkanal und von dort aus in den Köthener See. Halte dich rechts und überquere nun den See.

Paddel anschließend zurück in den Randkanal bis zur Schleuse Groß Wasserburg, wo diese Tour dann auch endet.

#3 SUP-Spreewald-Rundtour von Lehde nach Leipe

  • Länge: ca. 10 Kilometer
  • Dauer: ca.3 Stunden
  • Erfahrungslevel: gute Anfänger/Fortgeschrittene
  • Einschränkung: Kartenmaterial mitnehmen, Hinweisschilder bzgl. Einfahrverbot beachten!

Bei dieser SUP-Tour paddelst du mitten durch zwei schöne Spreewalddörfer.

Gestartet wird in Lehde Lübbenau bei der Ferienanlage „Ferien am Fließ“. Von hier aus paddelst du entlang bis es an der ersten Kreuzung rechts in das Lehder Fließ geht. Das Dorf Lehde besteht übrigens aus vielen kleinen Inseln, die von Wasserarmen der Spree umgeben und nur über kleine Fußgängerbrücken miteinander verbunden sind.

Nach mehreren 100 Metern paddelst du dann links in die moorige Tschummi zum Eschenfließ. Dank des beeindruckenden Waldgebietes fällt der extrem gerade Verlauf des Eschenfließ gar nicht auf. Sobald du auf die Hauptspree stößst, fährst du links weiter nach Leipe bis zur Schleuse, die du umtragen musst.

Nach der Schleuse paddelst du direkt auf den Spreewaldhof zu, der eine gute Rastmöglichkeit bietet. Paddel dann wieder zurück auf der Hauptspree entlang Richtung Lehde. In Lehde geht es dann rechts über den Venedig Graben, bis du wieder im Dorfzentrum auf dem Lehder Graben bist.

#4 SUP-Tour auf den uckermärkischen Seen

  • Länge: ca. 20 Kilometer
  • Dauer: ca. 5 Stunden
  • Erfahrungslevel: gute Anfänger/Fortgeschrittene

Die Flößerstadt Lychen liegt inmitten des Naturparks Uckermärkische Seen, die dir alle zusammen mit dem klaren Waser und idyllischen Uferzonen einen tollen SUP-Spot bieten.

Starte deine SUP-Tour an der Badestelle Wurlsee und paddel rechtsherum am Ufer entlang, am Seehotel Lindenhof vorbei auf die Halbinsel zu. Halte dich hier rechts und suppe in den nächsten Kanal. Fahre unter der flachen Autobahnbrücke hindurch und folge nun den Kurven bis zur T-Kreuzung. Biege rechts in den Großen Lychensee ein und steuere die größte der drei Inseln nach etwa 650 Metern an. Umrunde die Insel im Uhrzeigersinn und ziehe am Strandbad vorbei.

Um in den Stadtsee zu gelangen musst du unter der Eisenbahnbrücke hindurch und weiter dem rechten Ufer bis zum Ende des Sees folgen. Dann musst du dein Board kurz über die Straße an der Pumpanlage zu deinem Einstieg in den Oberpfuhlsee vorbei tragen.

Von hier aus geht es rechtsherum zum schmalen Durchlass in den schönen Zenssee. Folge dem Ufer bis rechterhand eine Badestelle kommt, von der aus du den See überqueren kannst und nach Lychen gelangst. Halte dich nach dem Durchlass rechts und paddel am Ufer des Pfuhlsees entlang.

Wenn du die Landzunge erreicht hast, wechsel die Seeseite und passiere die Kanustation Treibholz. Ziehe am Ufer längs entlang, umtrage die Straße und folge dem Ufer des Stadtsees zum Bootsanleger. Paddel dann unter der schmalen Fußgängerbrücke rechts in den Kanal zum Nesselpfuh See, folge dem rechten Ufer und suppe in einer weiten Linkskurve zum Wurlsee. Paddel um die Halbinsel herum bis zu deinem Ausgangspunkt.

Diese Tour findest du ausführlich beschrieben in dem Buch „SUP-Reiseführer Deutschland“ von Jan Meessen.

Die besten SUP Stationen in Brandenburg


#1 SUP-Trip Station Potsdam

„Wir lieben Potsdam und das zeigen wir dir gerne!“, damit wirbt SUP-Trip für seine „SUP the City Tour“ – eine Sightseeing-Tour der anderen Art durch Potsdam. Gepaddelt wird nach einer Einführung ins Herz der Stadt, vorbei an der Nikolaikirche und dem Stadtschloss, dem Museum Barberini und der wunderschönen Freundschaftsinsel.

Erkundige dich zu Kursen, dieser und auch anderer Touren in und um Potsdam unter www.sup-trip.de.

#2 SUP bei Spreecruiser

Von Spreecruiser findest du SUP Kurse, SUP Fitnesskurse, Touren und Verleih an gleich vier Stationen: im Lankenweg in Wusterwitz, am Grillendamm und in Butzow am Beetzsee sowie in Stolzenhagen am Wandlitzsee.

Mehr Informationen zu allen Stationen findest du unter https://spreecruiser.de.

#3 SUP in Burg Spreewald

Stand Up Paddling Spreewald verleiht iSUPs und bietet geführte Touren und Kurse in und um den Spreewald an. Sogar SUP-Yoga ist im Angebot – und zwar das ganze Jahr über.

Auch bei den Touren gibt es nahezu keine Grenzen: Ob früh am Morgen oder spät am Abend oder gar im Winter mit einen Glühwein auf dem Board. Die Station hat allerdings nur nach vorheriger Terminabsprache geöffnet.

Erkundige dich also unbedingt vorher unter www.sup-spree.de

#4 SUP Café am Hölzernen See, Heidesee

SUPaROUND.de bietet dir die Möglichkeit ein Stand Up Paddle Board inkl. Paddel, Pumpe, Leash, Rucksack sowie Restube zu mieten. Nach telefonischer Beratung wird mit dir zusammen das passende Board ausgewählt.

Dabei entscheidest du selbst, ob du dein Leih-Equipment abholen willst (dann gibt es auch eine Einweisung) oder dir gegen Gebühr liefern lassen möchtest. Die Abholung ist am SUP Café am Hölzernen See möglich.

Details findest du unter www.suparound.de

#5 SUP bei der Kanu-Station Zur alten Oder

An der Kanu-Station Zur alten Oder in Neuhardenberg kannst du SUP-Kurse buchen. Begonnen wird mit einer Einführung an Land, bevor dir die vier Grundpaddelschläge sowie die Sicherheitsaspekte gezeigt werden.

Mehr Informationen findest du unter www.standup-paddling-brandenburg.de

#6 SUP bei Wassersport Potsdam

Vor den Toren Berlins und Potsdams, im Herzen von Europas größtem zusammenhängenden Seengebiet, liegt eines der schönsten SUP-Reviere. Die Wassersportstation auf dem Campingplatz Sanssouci am Templiner See bietet den idealen Startplatz für einen SUP Ausflug.

Hier kannst du dir deine SUP-Ausrüstung leihen, bekommst eine ausführliche Reviereinweisung sowie Tourenvorschläge Richtung Potsdam, Caputh oder Werder.

Informationen findest du unter https://wassersportpotsdam.de

#7 Mein-Board-SUP bei Kaloa-Sports Magdeburg

Bei Kaloa Sports Magdeburg kannst du dir SUP-Equipment auch ohne Kursbelegung ausleihen. Aber du hast natürlich auch die Möglichkeit einen Kurs zu belegen. Die iSUPS können jederzeit an der Station abgeholt werden. Hierfür musst du allerdings Übergabe- u. Abgabezeiten entsprechend abstimmen.

Details gibt es unter www.kaloa-sports.de

#8 SUP-Schließfächer in Potsdam

Ein ähnliches System wie beim Car- oder Bikesharing gibt es bei „kolula SUP“. An insgesamt sieben Stationen in der Region Potsdam sowie in Berlin und Bitterfeld ist das Ausleihen eines Stand Up Paddel Boards sowie ein Paddel über ein vollautomatisches Vermietsystem möglich.

Unter www.kolula.com kannst du deine Wunschzeit buchen und anschließend Brett mit Paddel an der ausgewählten Verleihstation entnehmen. Buchen, bezahlen und Öffnen des Schließfaches erfolgt also alles über dein Handy. Stationen in Potsdam findest du unter anderem im Kunst- & Kultur- Quartier Potsdam sowie auf dem Gelände der „Marina am tiefen See“.

Weitere Infos gibt es unter www.kolula.com.

Die besten geführten Touren in Brandenburg


#1 SUP Tour um die Insel Werder

  • Länge: ca. 4 Kilometer
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Erfahrungslevel: Anfänger/Fortgeschrittene

Diese Stand Up Paddling Tour um die Insel Werder herum startet etwas außerhalb von Potsdam in Wildpark West. Vom Startpunkt aus wird der See überquert, denn dort erwartet dich zwischen Festland und Insel nicht nur ruhiges Wasser sondern auch tolle Villen und schöne Gärten am Ufer. Außerdem gibt es auf der Ostseite der Insel schöne Cafés direkt am Wasser.

Nachdem du die Brücke zur Insel unterquert hast, kommst du auf die Regattastrecke. Hier kannst du nach Herzenslust ein Sprintrennen gegen andere Tourenfahrer paddeln. Danach noch einmal quer über den See und die Runde ist beendet.

Wer mehr als vier Kilometer paddeln möchte, kann diese Tour durch einen Schlenker auf den Glindower See verlängern.

Alle Touren in Potsdam, Berlin und Brandenburg kannst du bei www.sup-trip.de buchen.

#2 Mehrere Paddel-Touren von Spreecruiser

  • Länge: keine Angabe
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Erfahrungslevel: Anfänger/Fortgeschrittene

Auch bei Spreecruiser hast du eine Auswahl verschiedener geführter Touren. So beispielsweise eine zweistündige Tour für Fortgeschrittene durch die historische Altstadt Brandenburgs. Der Treffpunkt ist hier am Grillendamm in Brandenburg/Havel.

Für Beginner und Fortgeschrittene gibt es die zweistündige Dörfertour Beetzssee. Der Einstieg ist hier in Radewege und es wird über Butzow und Lünow bis Ketzür gepaddelt.

Bei der Brandenburg-Tour Krumme Havel wird dir als Anfänger oder Fortgeschrittener die Krakauer Vorstadt gezeigt und dann über den Stadtkanal zur krummen Havel gepaddelt. Sie ist ein Nebenarm der Havel und ist für Stand Up Paddler ein tolles, fast strömungsfreies Revier.

Diese zweistündige Tour wird in St. Annen Höfe in Brandenburg gestartet. Alle Informationen zu den verschiedenen Touren findest du unter https://spreecruiser.de.

#3 SUP-Rundtour auf dem Griebnitzsee

  • Länge: ca. 4 Kilometer
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Erfahrungslevel: Anfänger/Fortgeschrittene

„Potsdam per Pedales“ verleiht neben Fahrrädern auch Stand Up Paddel Boards und bietet dir in der Regel im Sommer jeden Freitag (oder nach Vereinbarung) eine geführte SUP-Rundtour auf dem Griebnitzsee an.

Dabei kannst du vom Wasser aus traumhafte Villen von namhaften Architekten betrachten und direkt gegenüber erwartet dich der romantisch wilde Waldgürtel. Unvorstellbar, das dieses Idyll einst streng bewachtes Grenzgebiet war.

Besonders seitdem der Uferweg am Griebnitzsee nicht mehr durchgehend befahrbar ist, ist diese Tour mit dem SUP an den herrschaftlichen Grundstücken vorbei mehr als eine Entschädigung.

Der Treffpunkt für die diese Tour ist die Rad- und Paddelstation im Bahnhof Griebnitzsee. Erkundige dich vorab unter https://potsdam-per-pedales.de.

Die besten SUP Shops in Brandenburg


#1 Surf & Sail in Werder

Bei Surf & Sail gibt es alles, was sich irgendwie auf dem Wasser bewegen kann: von Wakeboarden, Windsurfen, Kajak, Jetski und Tubes bis hin zu SUP. Alle Angebote gibt es sowohl im Ladengeschäft

Unter den Linden in Werder als auch online unter www.surfundsail.de.

#2 SUPs & Equipment bei meinboard-SUP

Bei Kaloa Sports Magdeburg kannst du dir SUP Material ausleihen. Wenn dir das Equipment gefallen hat, kannst du hochwertige iSUPS sowie Carbon- bzw. Kevlarpaddel käuflich direkt vor Ort oder auch unter www.meinboard-sup.de erwerben.

Der bezahlte Preis für Vermietung oder Kurs wird dann abgezogen.

Fazit

Brandenburg ist ein wahres Paradies für alle Stand Up Paddel Begeisterten. Vor allem durch das weitläufige Netz an Wasserläufen im Spreewald gibt es unzählige Möglichkeiten für tolle SUP-Touren.

Um jedoch keines der Highlights auf den Strecken zu verpassen und auch, um dich nicht zu verfahren solltest du immer eine entsprechende und genaue Karte mit auf dem Wasser dabei haben.


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 6 Stimmen

Kommentare

Lambert 2. August 2020 um 22:21

Gibt es die Möglichkeit ein Anfängerbord für eine Woche zu mieten (wir sind mit einem Hausboot ab Fürstenberg unterwegs (08.-15.08.)?

Antworten

Max 6. August 2020 um 11:57

Hey Lambert,
sprich doch einfach mal mit ein paar SUP Verleihstationen. Ich kann mir gut vorstellen, dass jemand dir das anbietet.

Beste Grüße,
Max

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*