Skip to main content

Wir verlosen in der gesamten Weihnachtszeit ausgewählte Testprodukte auf Instagram. Nicht verpassen!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog Nacht SUP: 5 wichtige Tipps für SUP Touren bei Nacht

Nacht SUP: 5 wichtige Tipps für SUP Touren bei Nacht

Touren mit dem Stand Up Paddling Board machen nicht nur tagsüber Spaß. Erfahrene Paddler können auch bei Nacht damit unterwegs sein, was ein unvergessliches Erlebnis ist. Nachts ist es angenehm ruhig auf dem Wasser, manche SUPler machen aber auch eine lustige Party daraus.

Damit die nächtliche SUP Tour gut verläuft, sind allerdings einige Dinge wichtig. Vor allem auf die richtige Beleuchtung kommt es an, aber auch die Bekleidung ist wichtig. Erfahre hier, was bei einer SUP Tour bei Nacht sonst noch zu beachten ist.

Wir suchen Tour-Guides!

Kennst du selbst schöne SUP Touren und hast Lust diese für uns zu dokumentieren?

Wir suchen aktuell Stand Up Paddler, die schöne SUP Touren mit Fotos & Stichpunkten vorstellen. Natürlich gibt es dafür auch eine Aufwandsentschädigung. Wir freuen uns über jeden, der mitmachen möchte!

Alle Details findest du auf unserer Job-Seite.

Tipp 1: Die richtige Beleuchtung

Nachts gilt für alle Gefährte auf dem Wasser eine Beleuchtungspflicht. Auch SUP Boards müssen ordentlich beleuchtet werden, damit es andere Boote und Ähnliches gut sehen und rechtzeitig ausweichen können. Auch für die eigene Sicherheit solltest du Wert auf eine gute Beleuchtung legen. Denn nur mit Licht siehst du, wo du entlang paddelst und ob du eventuelle Hindernisse umfahren musst.

Am energiesparendsten sind LED-Leuchten mit einer langen Akkulaufzeit oder auch Batterien. Es gibt verschiedene Befestigungsmöglichkeiten von LEDs an einem SUP Board. Diese müssen wasserdicht und robust verarbeitet sowie möglichst schwimmfähig sein, falls sie mal ins Wasser fallen sollten. Ein LED Leuchte lässt sich beim Night SUP auch als Notsignal einsetzen, da sie meist blinkend eingestellt werden kann. Hier findest Du die besten Beleuchtungen für dein SUP Board. 

Tipp 2: Handy mitnehmen

Egal ob allein oder mit mehreren Personen, ein Handy sollte für den Notfall immer dabei sein. Damit bist du jederzeit erreichbar und kannst auch um Hilfe rufen, wenn mal etwas passiert. Verpacke es wasserdicht auf dem Board, damit es nicht nass wird. Das Handy kann im Notfall lebensrettend sein. Denn bei einem Night SUP Unfall auf dem Wasser kommt es auf jede Minute an.

Ein Vorteil ist auch, dass du das Handy als zusätzliche Lichtquelle nutzen kannst, da in den meisten Modellen ein kleines Licht integriert ist. Du kannst mit einem Smartphone außerdem deinen Standort teilen, deine Route auf dem Wasser aufzeichnen und später auswerten sowie Fotos und Videos aufnehmen. Wichtig ist, dass du es vor der Tour komplett auflädst. Zum sicheren Verpacken eignet sich eine wasserdichte Handyhülle aus dem SUP Zubehör.

Meine Empfehlung

Syncwire wasserdichte Handyhülle
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Tipp 3: Die richtige Kleidung

Achte bei einer SUP Tour bei Nacht auf die richtige Kleidung, denn nachts kann es auch im Sommer empfindlich kalt werden. Vor allem auf dem kalten Wasser und mit nassen Füßen ist es wichtig, nicht auszukühlen. Als optimale Kleidung empfiehlt sich ein Trockenanzug, der dich ordentlich wärmt und trocken hält.

Standout Dare II

Darüber kannst du noch eine wetterfeste Jacke tragen oder einen leichten Pullover, je nachdem, wie kalt es ist. Am Kopf hält dich eine leichte Mütze warm. Ist es nachts sehr warm, weil gerade Hochsommer ist? Dann kannst du dich auch etwas leichter bekleidet auf dein SUP Board begeben.

Neben warmer Kleidung solltest du beim Night SUP zur Sicherheit auch eine Rettungsweste tragen und eine Leash am Fuß befestigen. Und zwar für den Fall, dass du ohnmächtig wirst oder Kreislaufprobleme hast und dabei plötzlich ins Wasser fällst. Selbst wenn du mit mehreren Personen unterwegs bist – im Dunkeln fällt es extrem schwer, jemanden im Wasser zu finden.

Meine Empfehlung

AWN Black Edition 50 N Regattaweste
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Tipp 4: Night SUP Tour gut planen

Auch auf die Tourenplanung kommt es bei einem nächtlichen SUP Ausflug an. Mach dir vorab genau Gedanken darüber, wo du lang fahren willst und überlege, welche Hindernisse dort zu erwarten sind.

Nachts ist die Sicht sehr eingeschränkt, sodass du dich mit der Stecke gut auskennen solltest. Im besten Fall fährst du die Tour schon mal komplett am Tag ab, um dir alle Details einzuprägen. Damit du unterwegs nicht die Orientierung verlierst, kann ein Smartphone mit GPS oder eine Sportuhr mit Tourenplanung hilfreich sein.

Tipp 5: andere Personen informieren

Bist du allein auf dem Wasser unterwegs, solltest du vorab unbedingt jemanden informieren, wann du losfährst, welche Route du wählst und wann du planst, wieder zurück zu sein. Wenn du noch kein sehr erfahrener Stand Up Paddler bist, solltest du nicht allein unterwegs sein. Eine Begleitung kann dich beim Night SUP besser unterstützen und im Notfall auch sofort helfen.

FAQ

Night SUP ist die Bezeichnung für Stand Up Paddling bei Nacht. Mittlerweile gibt es sogar einige Anbieter, bei denen du eine SUP Tour bei Nacht buchen kannst. Mehr über Night SUP erfahren.

Grundsätzlich ist Stand Up Paddling nachts nicht verboten, aber es besteht die Pflicht zur Beleuchtung deines SUP Boards. Mehr über Night SUP erfahren.

Ja, nachts und im Dunkeln besteht eine Pflicht zur Beleuchtung deines SUPs. Da dies nicht nur der Sicherheit anderer, sondern auch deiner eigenen Sicherheit dient, solltest du dich sowieso darüber informieren und dein Board nach deinen Wünschen beleuchten. Mehr über Night SUP erfahren.

Fazit

Mit der richtigen Vorbereitung kann die SUP Tour bei Nacht gut verlaufen. Dazu gehört eine gute Tourenplanung und möglichst etwas Erfahrung auf der geplanten Strecke. Kleide dich passend zum Wetter und vergiss deine Rettungsweste sowie Leash nicht, falls du doch mal unbeabsichtigt ins Wasser fällst. Je nach Temperatur kann warme Kleidung notwendig sein.

Ein Smartphone kann in einer wasserdichten Handyhülle nicht nur eine ausgefallene Taschenlampe ersetzen, sondern du kannst damit im Notfall auch schnell Hilfe rufen. Ein Smartphone mit GPS hilft dir außerdem bei der besseren Orientierung bei Nacht, wenn die Sicht eingeschränkt ist.


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen