Skip to main content
#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 4.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Bluefin E-Swift SUP E-Pumpe

Angebote

Bluefin

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
Amazon

178,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
MarkeBluefin
Gewicht1,55 kg
Betriebsart12 V (Zigarettenanzünder bzw. direkt an der Batterie)
max. Luftdruck20 PSI
Abschaltautomatik?ja
KompatibilitätiSUPs, weitere aufblasbare Gegenstände (Ventiladapter inklusive)
weitere FeaturesBeleuchtetes LED-Anzeige, 4 Tasten, 2 Dichtungen (Pumpschlauch), 6 Ventiladapter, 2 Schraubstutzen (Auf- und Abpumpen), rutschfeste Standfüße, seitliche Stoßfänger, Tragegriff
LieferumfangBedienungsanleitung, elektrische SUP Pumpe, 2 x 12 V Stromkabel, Pumpschlauch, 6 Ventil-Adapter, 2 Dichtungen

Bluefin E-Swift SUP E-Pumpe Test

Mal Hand aufs Herz, hast du nicht auch schonmal das anstrengende Aufpumpen deines SUP Boards vor allem an heißen Sommertagen verflucht und dir eine bequemere Lösung gewünscht?

Dann ist diese neue SUP E-Pumpe von Bluefin vielleicht die optimale Rettung für dich.

An eine 12V Stromquelle anschließen, mit dem Ventil des SUP Boards verbinden, Druck einstellen, starten und schon geht alles wie von Zauberhand…verlockend, oder?

Pünktlich zur Neuauflage des Großteils der Bluefin-Boards hat der bekannte britische Hersteller jetzt auch endlich mit einer neuen und leistungsstarken Elektropumpe nachgelegt, denn ehrlich gesagt war der ältere elektrische SUP Luftpumpe von Bluefin schon ganz schön in die Jahre gekommen und konnte auch in unserem großen Elektropumpen-Test nicht mehr wirklich mit den aktuellen Mitbewerbern mithalten.

Ob sich das mit der neuen Bluefin E-Swift jetzt geändert hat und wo ihre Stärken und Schwächen liegen, erfährst du in diesem detaillierten Testbericht.

Seit 2016 testen wir alle Produkte rund um das Stand Up Paddling und hatten dabei auch schon viele elektrische SUP Pumpen in den Fingern.

Unsere Eindrücke und einige Tipps für die Nutzung teilen wir sehr gerne mit dir!

Die Besonderheiten der Bluefin E-Swift SUP Elektropumpe (12 V)

Bereits optisch sticht die Bluefin E-Swift mit ihrem blockigen, fast quadratischen Design in Schwarz, Anthrazit und Hellblau aus der Masse der Vergleichsmodelle heraus.

Auffallend sind neben dem beleuchteten Display und den großen Bedien-Tasten, auch der seitliche Neopren-Griff und die Stoßfänger aus robustem Gummi (TPR) auf den abgeschrägten Ecken.

Auf der Unterseite finden sich außerdem ebenfalls gummierte, rutschfeste Standfüße aus dem gleichen Material.

Schaut man sich dann die Daten und Funktionen an, wird auch klar, worin die technischen Neuerungen zum Vorgänger liegen. Die Elektropumpe erreicht einen maximalen Druck von 20 PSI und kann sowohl zum Auf- als auch zum Abpumpen genutzt werden.

Dafür liegen gleich 6 verschiedene Ventil-Adapter mit im Paket, so dass du außer vielen SUP Boards auch nahezu alle anderen aufblasbaren Artikel (Boote, Luftmatratzen und -betten, Pools, Bade-Artikel etc.) mit Luft versorgen kannst.

Der gewünschte Anschluss wird dazu einfach in den Pumpschlauch eingeschraubt und mit dem entsprechenden Ventil und der Pumpe verbunden.

Somit kommt die Bluefin E-Swift nicht nur für uns (Steh-) Paddler in Frage, sondern ist auch sonst ein nützlicher Freizeit- und Hobby-Begleiter.

Die notwendige Stromversorgung kann über 2 verschiedene 12V Anschluss-Kabel realisiert werden: entweder über den Zigarettenanzünder oder direkt über das Anklemmen an eine passende 12V Batterie, was allgemein selten möglich ist.

Die Handhabung ist sehr unkompliziert und bedarf eigentlich kaum einer weiteren Erklärung.

Die beiliegende, ausführliche Bedienungsanleitung sollte dennoch aufmerksam durchgelesen werden. Damit sich die Anschaffung auch sicher lohnt, gibt es vom Hersteller eine 1-jährige Garantie!

Daten & Fakten:

  • Lieferumfang: Bedienungsanleitung, elektrische SUP Pumpe, 2 x 12 V Stromkabel für den Betrieb am Zigarettenanzünder oder direkt an den Batterie-Polen, Pumpschlauch, 6 Ventil-Adapter, 2 Dichtungen
  • Gewicht: 1,55 kg
  • Stromversorgung: 12V Anschluss-Kabel
  • Maximaler Druck: bis 20 PSI
  • Sensor-Genauigkeit: 0,01 PSI
  • Garantie: 1 Jahr

Features:

  • beleuchtetes LED-Anzeige: zur Einstellung des Zieldrucks. Der erreichte Wert wird während des Pumpvorgangs in Echtzeit angezeigt.
  • 4 große und gummierte Tasten: On/Off, Plus- und Minus-Taste (zum Einstellen des gewünschten Drucks), PSI/Bar (Umschaltknopf Druckeinheit)
  • 2 unterschiedlich dicke Dichtungen
  • 6 Ventiladapter: kompatibel mit sehr vielen verschiedenen Ventilen
  • 2 Anschlüsse für den Pumpschlauch: Aufpumpen (Inflate), Abpumpen (Deflate)
  • Abschaltautomatik (AST): Pumpe schält beim Erreichen des eingestellten Drucks automatisch ab (Auto-Stop)
  • rutschfeste Standfüße: auf der Unterseite des Gehäuses
  • Stoßfänger aus festem Gummi (TPR): an den schrägen Ecken
  • seitlicher Tragegriff mit Gummi-Patch: handlich und angenehm weich aus Neopren
  • Anschluss über den Zigarettenanzünder oder direkt über die Pole einer 12V Batterie möglich
  • kann auf- und abpumpen
  • 2 Leistungs-Stufen (Gebläse bis ca. 1 PSI, Kompressor bis 20 PSI)
  • 6 Ventil-Adapter zur vielseitigen Nutzung (für beinahe sämtliche aufblasbare Artikel)
  • Stromkabel sind sehr lang
  • robustes Gehäuse mit Stoßfängern und Standfüßen aus TPR
  • praktischer Tragegriff
  • intuitive Bedienung
  • 1 Jahr Garantie
  • wie alle elektrischen SUP Pumpen ziemlich laut (ca. 80 dB)
  • benötigt eine 12 V Stromquelle (Kfz-Zigarettenanzünder bzw. Powerbank)
  • zählt zu den teureren Modellen

Die Handhabung der Bluefin E-Swift SUP Elektropumpe in 11 simplen Schritten erklärt (Gebrauchsanweisung)

  1. Breite dein SUP Board oder einen anderen aufblasbaren Gegenstand auf einer möglichst ebenen Fläche neben der Stromquelle (meist Auto etc.) aus und achte darauf, dass sich keine spitzen und scharfen Gegenstände (Steine, Muscheln, Scherben usw.) darunter befinden.
  2. Stelle die Pumpe auf einen festen, möglichst sauberen und vor allem trockenen Platz.
    Tipp: In der SUP Praxis hat es sich bewährt, die Pumpe einfach auf das Deckpad des Boards zu stellen.
  3. Schraube jetzt den gewünschten Ventiladapter in den Anschluss am Pumpschlauch. Für ein SUP Board nutzt du den HR-Ventil-Adapter (Bajonett-Anschluss).
  4. Verbinde jetzt den Adapter inkl. Pumpschlauch mit dem gewünschten Ventil. Wenn der Adapter beispielsweise bei einem SUP Board nicht fest einrastet, probiere die dünnere Dichtung aus.
  5. Jetzt wird der Pumpschlauch am Inflate-Stutzen am Gehäuse festgeschraubt.
    Tipp: In der Gebrauchsanweisung steht, man soll den Pumpschlauch zuerst an der Pumpe und dann am SUP Board befestigen. Meiner Meinung nach ist es aber andersrum wesentlich praktischer. Ein Knicken des steifen Schlauchs ist so deutlich besser zu vermeiden.
  6. Verbinde nun eines der beiden Kabel mit der Pumpe und der Stromquelle. Du kannst entweder den 12 V Stecker komplett in den Zigarettenanzünder-Anschluss eines Fahrzeugs stecken oder das andere Kabel mittels der Klemmen direkt an den Polen einer geeigneten 12V Batterie anklemmen. Je nach Modell, muss die Zündung des Autos an sein bzw. der Motor laufen, damit Strom über den Zigarettenanzünder fließt. Alternativ kannst du aber auch eine passende Powerbank verwenden, so bist du örtlich völlig unabhängig.
  7. Das Display leuchtet auf, sobald die Pumpe Strom bekommt. Jetzt kannst du die gewünschte Einheit (PSI oder Bar) sowie den gewünschten Druck über die Plus- und Minus-Taste einstellen.
  8. Der automatische Pumpvorgang startet durch Drücken der On/Off Taste. Während des Aufpumpens wird dir fortlaufend der erreichte Wert angezeigt. Der Zielwert kann jederzeit noch verstellt werden.
  9. Wenn der gewünschte Druck erreicht wird, stoppt die Pumpe automatisch (Abschaltautomatik).
  10. Jetzt kannst du den Pumpschlauch vom Ventil entfernen und die Pumpe von der 12 V Stromquelle trennen.
  11. Abpumpen: Dafür musst du lediglich zuerst den Pumpschlauch an der anderen Öffnung am Gehäuse der Pumpe festschrauben (Deflate-Stutzen) und ihn mit dem Ventil verbinden. Durch den Druck entweicht ein Großteil der Luft von ganz alleine. Damit es schneller geht, reicht ein kurzer Druck auf die On/Off Taste und die restliche Luft wird abgepumpt. Die Einstellung des Zieldrucks entfällt beim Abpumpen. Ein erneuter Druck auf die Taste stoppt den Vorgang. Bitte achte darauf, diesen Vorgang zeitig zu stoppen, damit sich kein Vakuum bildet.

8 wichtige Hinweise zur sicheren Benutzung der Bluefin E-Swift SUP Elektropumpe (12 V):

  1. Beim Betrieb über den Zigarettenanzünder kann es erforderlich oder hilfreich sein, dass der Fahrzeugmotor während des Pumpvorgangs läuft. Das ist im Hinblick auf die Entladung der Batterie sinnvoll, hängt aber auch von der Größe bzw. Kapazität der jeweiligen Batterie ab.
  2. Wasser und Strom sind im wahrsten Sinne des Wortes eine elektrisierende Mischung…Stell die Pumpe deshalb niemals auf einer feuchten Fläche ab. Auch deine Hände müssen absolut trocken sein (Lebensgefahr!). Vergiss nie, dass du es mit einem Elektrogerät zu tun hast.
  3. Wenn du das Gefühl hast, dass Luft an der Pumpe, dem Schlauch oder am Board entweicht, überprüfe alle Verbindungen. Ein Wechsel der Dichtung am Ventiladapter kann je nach Board-Hersteller und Modell notwendig sein.
  4. Wenn die Pumpe keinen Strom bekommt, kontrolliere, ob der Stecker gut sitzt und ob die Zündung an ist bzw. der Motor des Fahrzeugs läuft. Wenn du eine Powerbank nutzt, achte darauf, dass sie eingeschaltet ist.
  5. Um Verletzungen zu vermeiden, entferne bitte den Pumpschlauch niemals während des Pumpvorgangs vom Gerät.
  6. Halte dein Gesicht und vor allem deine Augen immer in sicherer Distanz zum Ende des Pumpschlauchs.
  7. Ziehe den Netzstecker nicht ab, solange die Pumpe noch arbeitet.
  8. Maximale Betriebsdauer beachten: Die Pumpe sollte maximal 20 Minuten am Stück betrieben werden, um einer Überhitzung vorzubeugen.

Der Praxis-Test: Die Bluefin E-Swift SUP Elektropumpe auf dem Prüfstand

Damit wir vergleichbare Resultate erhalten, testen wir grundsätzlich alle Elektropumpen am gleichen Board, nämlich dem Cala Kanaloa…einem Touring-Board mit ca. 320 Liter Volumen, welches wir auf 15 PSI aufpumpen.

Der Aufpump-Vorgang stoppte vollautomatisch nach genau 8 Minuten, damit gehört die Bluefin E-Swift zu den absolut schnellsten bisher getesteten Modellen.

Das Abpumpen war in deutlich unter 2 Minuten erledigt, wobei dieser Wert schwer zu vergleichen ist, da man den Vorgang stoppt, bevor ein Vakuum entsteht.

In Anbetracht der maximalen Betriebsdauer am Stück (20 Minuten) kann man also gut und gerne 2 Boards dieser Größe und eventuell sogar 3 kleine Modelle in Serie mit dem klassischen Druck von ca. 1 Bar (15 PSI) versorgen.

Die Bedienung war mit den großen Tasten insgesamt super easy und bequem. Leider ist das immer schwer zu fotografieren, aber das Display ist ebenfalls sehr groß und lässt sich auch in der Sonne gut ablesen.

Einsatzgebiete

Die Bluefin E-Swift Elektropumpe ist dank der 6 mitgelieferten Ventiladapter neben unseren geliebten SUP Boards auch für viele andere aufblasbare Gegenstände geeignet.

Dazu zählen unter anderem: Luftmatratzen und Isomatten, viele Bade-Utensilien (Bade-Inseln, Pools etc.) und nahezu alle Arten von Booten (Schlauchboote, Kajaks, Kanus usw.).

Betriebsart

Die Bluefin E-Swift wird mit einem der beiden 12 Volt Anschlüssen an einer geeigneten Stromquelle betrieben.

Hierfür kannst du entweder den Zigarettenanzünder-Anschluss eines Fahrzeugs nutzen, oder eine passende 12 V Batterie direkt über die integrierten Klemmen (Crop-Clips) an die Pole einer passenden Batterie anschließen.

Eine weitere Möglichkeit, um die Pumpe mit Strom zu versorgen, ist der Einsatz einer kompatiblen Powerbank. Dadurch kannst du die Pumpe praktisch überall verwenden.

Verarbeitung

Die Bluefin E-Swift SUP Elektropumpe überzeugt mit stabiler Verarbeitung und zuverlässiger Leistung. An diesem Punkt gibt es für mich absolut nichts auszusetzen.

Das Gehäuse ist dank der Stoßfänger und der Standfüße allgemein gut gesichert und macht insgesamt einen robusten Eindruck.

Ebenfalls hochwertig ist der angenehm weiche Tragegriff aus Neopren auf der Seite. Mit ihm lässt sich die Pumpe sehr leicht mitnehmen.

Anschaffungskosten

Bluefin Produkte zählen allgemein nicht zu den günstigsten SUP Artikeln, bieten aber aufgrund der durchweg hohen Qualität dennoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis…das gilt auch für die neue E-Swift Elektropumpe. Der Preis lag zur Einführung im oberen Durchschnittsbereich.

Über unseren „Preis prüfen Button“, über diesem Testbericht, hast du außerdem auch immer direkten Zugriff auf das aktuell attraktivste Angebot.

Wenn du dich für unseren Newsletter anmeldest, benachrichtigen wir dich auch in Zukunft gerne über besonders lohnenswerte Aktionen und können dir teilweise auch exklusive Gutscheine zur Verfügung stellen.

FAQ

Im folgenden Teil beantworte ich noch einige allgemeine Fragen zum Thema beziehungsweise speziell zur elektrischen Bluefin E-Swift SUP Pumpe. Wenn bei dir noch weitere Unklarheiten bestehen, kannst du uns gerne einen Kommentar hinterlassen, wir werden uns bemühen, dir schnellstmöglich zu antworten!

Eigentlich für jeden, der sich den anstrengenden Pumpvorgang gerne ersparen möchte. Wenn du sehr oft auf SUP Tour gehst, eines oder mehrere (große) SUP Boards besitzt, ist die Anschaffung sicherlich absolut sinnvoll und eine massive Erleichterung. Auch für körperlich etwas eingeschränkte Nutzer ist die Investition bestimmt gut angelegt.
Das lässt sich pauschal nur sehr schwer beantworten, da die Pumpzeit immer individuell abhängig vom Volumen des Boards und des Zieldrucks ist. Laut Hersteller kannst du mit dieser Elektro-Luftpumpe die meisten Boards in ca. 12 Minuten aufpumpen. Das deckt sich auch mit meinen Testergebnissen. Größere Boards und höherer Druck benötigen dementsprechend etwas mehr Zeit.
Ja, laut Hersteller kann man mit der Pumpe auch viele andere aufblasbare Gegenstände aufpumpen. Im Lieferumfang sind insgesamt 6 Ventiladapter enthalten, so dass ein großes Spektrum an aufblasbaren Gegenständen in Frage kommt. Dazu zählen z.B. Luftmatratzen und Isomatten, viele Bade-Utensilien (Bade-Inseln, Pools etc.) und nahezu alle Arten von Booten (Schlauchboote, Kajaks, Kanus usw.). Allerdings müssen die Gegenstände mindestens einem Druck von 0,5 PSI standhalten können.
Ja und Nein. Im Lieferumfang sind ausschließlich 2 passende 12V Stromkabel dabei. Für den ortsunabhängigen Einsatz gibt es allerdings auch Powerbanks, mit denen du die Bluefin E-Swift Elektropumpe überall verwenden kannst. Aus eigener Erfahrung kann ich dir außerdem verraten, dass es im Handel auch spezielle Spannungswandler zu kaufen gibt, mit denen man 12 V Geräte (Gleichstrom) zusätzlich an einer haushaltsüblichen 220 V Steckdose (Wechselstrom) betreiben kann. Achte dabei aber unbedingt darauf, dass alle Komponenten auf die benötigte Stromstärke ausgelegt sind.
Die Preise schwanken leider von Zeit zu Zeit. Insgesamt liegt das Modell meist im oberen Durchschnittsbereich. Angesichts der Qualität und der Garantie gibt es aber am Preis nichts auszusetzen. Sie macht einen verlässlich guten Job und einen robusten, langlebigen Eindruck.
Ja, die Bluefin E-Swift Garantie deckt alle technischen Fehler dieses Produktes für 12 Monate ab.
Der Spitzenwert liegt bei ca. 80 dB. Damit liegt sie aber voll im Schnitt der Vergleichsmodelle.

Fazit

Die Bluefin E-Swift SUP Elektropumpe konnte mich im Test komplett von ihren Qualitäten überzeugen. Sie zählt eindeutig zu den sehr flotten Modellen.

Endlich hat auch dieser beliebte Hersteller nachgerüstet und ein Modell auf den Markt gebracht, das mit den aktuellen E-Pumpen nicht nur mithalten kann, sondern sie mit einigen Features auch übertrumpft. Dieser Schritt war mehr als überfällig und ist sehr gut gelungen.

Die Bedienung ist sehr komfortabel und einfach gestaltet…von der Kraftersparnis ganz zu schweigen. Bequemer geht es nicht.

Besonders gut hat mir das Design und die haptisch sehr angenehme Nutzung gefallen. Die Tasten sind angenehm groß, die Stoßfänger und die Standfüße beruhigend und der praktische Tragegriff rundet das Gesamtpaket gut ab.

Mit ihrer kompakten Bauweise und dem ziemlich leichten Gewicht hat sie in den meisten SUP Rucksäcken locker Platz, zumindest, wenn du die normalerweise notwendige manuelle SUP Pumpe durch sie ersetzt.

Sie arbeitet kraftvoll und verlässlich, so dass du in kurzer ganz entspannt aufs Wasser starten kannst.

Ein kleiner Kritikpunkt ist, wie bei E-Pumpen üblich, die Lautstärke. Dementsprechend musst du natürlich sicherstellen, dass die Geräuschentwicklung niemanden belästigt.

Durch die 6 beiliegenden Ventiladapter lässt sich die Pumpe auch optimal für andere aufblasbare Gegenstände nutzen…perfekt für Camper und den Familien-Ausflug an den Badesee.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, nicht zuletzt durch die hohe Qualität und die Garantie von einem Jahr. Insgesamt eine tolle und empfehlenswerte Ergänzung zu den vielfältigen Bluefin SUP Boards!

Bluefin E-Swift SUP E-Pumpe
 

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen