Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

Blog Trockenanzug Damen Test: Die besten Drysuits für Damen

Trockenanzug Damen Test: Die besten Drysuits für Damen

Einen guten Trockenanzug für Damen zu finden ist nicht die einfachste Aufgabe. Dies hat unterschiedliche Gründe. Zum einen werden viele Trockenanzüge “unisex” hergestellt, sind also für Damen und Herren gleichermaßen anzuwenden.

Zum anderen kann man Trockenanzüge nicht wirklich “damengerecht” anfertigen. Denn sie sind kein Produkt des aktuellen Modetrends, sondern eine Sicherheitsmaßnahme, ein Schutz für den Träger, in unwirtlichem Wetter trotz allem auf das Wasser zu können. Schauen wir einfach einmal, welche Trockenanzüge tatsächlich zu den besten Drysuits für Damen gehören.

Wofür werden Trockenanzüge verwendet?

Viele Wassersportler verwenden einen Trockenanzug. Während etwa die SUP-Fahrer und auch die Kanu- und Kajak-Fahrer ihn nutzen, um das Jahr auf dem Wasser um einiges zu verlängern oder gar während des ganzen Jahres auf dem Brett stehen zu können, nutzen ihn die Taucher oftmals ganzjährig, um auf ihren Tauchgängen mollig warm zu bleiben.

Natürlich ist er auch bei Seglern beliebt, die ganzjährig längere Zeit auf dem Schiff verbringen. Sie alle wissen es sehr zu schätzen, dass sie ihrem Sport nachkommen können, ohne Gefahr zu laufen, auszukühlen oder ihre Tour aufgrund der wechselnden Witterung vorzeitig abbrechen zu müssen.

Welche Hersteller bieten Trockenanzüge für Damen an?

Verschiedene Hersteller bieten überwiegend Trockenanzüge an, die “unisex” gefertigt sind. Da es sich um ein sehr spezielles Produkt handelt, versprechen sie sich durch diese Vorgehensweise vermutlich höhere Verkaufszahlen. Doch lassen sich auf Hersteller finden, die ganz konkret Drysuits für Damen kreieren. Folgende Hersteller lassen sich hierbei nennen:

  • Gul
  • Typhoon
  • SUP Standout Wear
  • Starboard
  • Palm
  • Subskin
  • Dryfashion

Die 3 besten Drysuits für Damen


Der beste Damen Trockenanzug

Der SUP-Trockenanzug Venus verspricht eine hohe Qualität und eine sehr guten Tragekomfort. Die hohe Qualität verspricht zudem eine lange Lebensdauer, selbst bei häufigem Gebrauch des Drysuits.

Der Trockenanzug ist zu 100% wasser- und winddicht, atmungsaktiv und zugleich figurbetont. Das verwendete Gewebe für den SUP Trockenanzug Venus trägt den Namen “Toyota Gelanots GT3”. Es ist dreilagig und gewährt einen optimalen Tragekomfort.

Die Manschetten an den Armen und Beinen sind aus Ultraspan Super-Stretch Neopren gefertigt. Der Kragen ist verstellbar, sodass ein optimaler Abschluss jederzeit gewährleistet ist. Die abnehmbare Kapuze ist im Lieferumfang integriert.

Sämtliche Nähte des SUP Trockenanzug Venus sind handgenäht und verschweißt. Vor der Auslieferung wird jede Naht noch einmal einzeln überprüft. Der YKK-Trockenreißverschluss ist vertikal eingesetzt.

Der einzige Nachteil, den dieser Trockenanzug aufweist, ist die Tatsache, dass er nur für Damen gedacht ist. Aber genau genommen ist dies ja nicht einmal ein Nachteil. Auch für Herren werden bei Standout SUP Wear zahlreiche Modelle angeboten. Ich finde beispielsweise den Standout Dare II sehr schön, der sowohl für Männer als auch für Frauen angeboten wird.

Weitere gute Trockenanzüge für Damen

Dry Fashion
Trockenanzug SUP Advance


Bei diesem Drysuit haben wir es mit einem dreilagigen Gewebesystem zu tun. Die äußere Schicht besteht aus einem robusten, wasser- und windabweisendem Nylongewebe. Bei der mittleren Schicht handelt es sich um eine mikroporöse Membran. für die Innenschicht wurde ein weiches Polyester Tricot verwandt. Somit ist der Trockenanzug sehr angenehm zu tragen. Das 3-Lagen-Gewebe trägt den Namen “DFX3”. 

Der YKK-Frontreißverschluss verläuft vertikal und reicht bis in den Schritt. Damit wird ein einfaches An- und Auskleiden garantiert. Am Hals wird der Reißverschluss mit einem weichen Neoprenpad vervollständigt.  Am Arm befindet sich eine Innentasche, die mit einem Reißverschluss geschlossen werden kann. 

Um eine große Bewegungsfreiheit für den gesamten Körper zu erreichen, ist ein verlängertes Rückenteil eingearbeitet worden. Soll der Trockenanzug an der Taille reguliert werden, stehen hierfür Klettverschlüsse zur Verfügung. 

Die wichtigen Manschetten, die das Eindringen von Wasser an den Armen, Beinen und am Hals verhindern, bestehen aus Latex. 

Im Großen und Ganzen fallen die Kundenrezensionen sehr positiv aus. Das Material trägt sich angenehm, ist aber nicht dehnbar. Daher ist es sinnvoll, lieber eine Konfektionsgröße größer zu bestellen. Wie immer ist dies aber erst nach dem Anprobieren genau zu sagen. 

Grundsätzlich trägt sich das leichte 3-Lagen-Material des Dry Fashion SUP-Advance Drysuits sehr angenehm. Ganz besonders das Eigengewicht des Trockenanzuges fällt positiv auf. 

In den Kundenrezensionen findet sich relativ wenig Kritik. Doch ist aufgefallen, dass es sinnvoll ist, vor dem Kauf die eigene Körpergröße genau auszumessen. Gerade wenn die Körpergröße zwei Konfektionsgrößen antastet, ist es empfehlenswert, sich für die größere zu entscheiden. 

Es ist keine negative Anmerkung, doch sollte man aufgrund der Latex-Manschetten nicht zwingend sofort an einen Umtausch denken. Diese weiten sich bei häufigem Tragen, sodass sie nicht mehr ganz so eng sitzen, wie eventuell direkt am Anfang. Somit wird das sehr enge Gefühl sich im Normalfall mit der Zeit geben. Ansonsten kann man die Manschette eines Trockenanzug auch selbst ganz einfach weiten

  • Features
  • Angenehmes Tragegefühl durch das spezielle Gewebe
  • Langer Reißverschluss erleichtert das An- und Ausziehen
  • Verschließbare Innentasche
  • Latex-Manschetten an Armen und Beinen sowie am Hals
  • Verlängerter Rückenteil für eine gute Bewegungsfreiheit
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Dry Fashion
Trockenanzug Sailing Standard Nylon


Beim Trockenanzug Dry Fashion Sailing Standard handelt es sich um einen Trockenanzug, der eine Außenschicht aus 100% Nylon und eine Innenschicht aus 100% Polyester besitzt. Die Bezeichnung des Außenmaterials ist “200 Dox Nylon mit Weichbeschichtung (PU Wetcoating)”. Der Trockenanzug ist atmungsaktiv, wasser- und winddicht. 

Der T-Zip-Reißverschluss ist vertikal eingesetzt. Dies verschafft eine gute Bewegungsfreiheit. Der Trockenanzug Dry Fashion Sailing Standard verfügt über eine Innentasche mit Reißverschluss und Hosenträger. Um die Bewegungsfreiheit noch weiter zu erhöhen, wurde das Rückenteil verlängert. 

Die Abschlussmanschetten an Armen, Beinen und am Hals sind aus Latex gefertigt.  Dies gewährt einen optimalen Abschluss und Dichtheit. Ein angenehmes Tragegefühl ist dennoch gegeben. Um einer vorzeitigen Abnutzung an den Knien und am Gesäß entgegenzuwirken, wurden diese Bereich mit 600D Polyester verstärkt.

Die Kundenerfahrung zeigt, dass die genannten Stärken des Trockenanzuges tatsächlich gegeben sind. Das An- und Ausziehen ist durch den diagonalen Reißverschluss kinderleicht. Der Tragekomfort ist groß.

Auch wenn kaum Nachteile zu finden sind, sticht eine Anmerkung heraus. Nämlich die Enge der verwendeten Latex-Manschetten. Hierbei sollte man aber vor dem eigenen Anprobieren noch kein konkretes Urteil für sich fällen. Ob die Manschetten tatsächlich zu eng ausfallen, ist von der individuellen Figur abhängig. Daher sollte jeder diesen Drysuit erst einmal in aller Ruhe anprobieren. Zudem sollte man nicht vergessen, dass die Manschetten an Armen, Beinen und am Hals zu Beginn des Tragens immer ein wenig eng sind. In den meisten Fällen weiten sie sich nach mehrfachem Tragen. Ansonsten gibt es auch noch die Möglichkeit, die Manschetten selbst zu weiten

  • Features
  • Verstärkte Bereiche von Knie und Gesäß
  • Diagonaler Reißverschluß
  • Atmungsaktiv
  • Latex Manschetten an Hals und Armen und Beinen
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

GUL
Damen Dartmouth Eclip Drysuit


Der GUL 2018 Damen Dartmouth Eclip Drysuit ist aus einem 3-lagigen Gewebe gefertigt. Der Name des Materials ist “GCX3”. Dieses ist zu 100% wasserdicht. Selbstverständlich hält es auch den Wind sehr gut ab, ist atmungsaktiv und sehr strapazierfähig. Jede einzelne Naht ist wärmeversiegelt. Dies führt auch bei ihnen zu einer 100%igen Dichtigkeit.  Im Bereich der Knie und des Gesäßes sind robuste Einsätze integriert, um diese stark beanspruchten Stellen zu schützen. 

Die Ärmel des Anzuges sind derart genäht, dass sie zu einer sehr großen Bewegungsfreiheit der Trägerin führen. An den Armen wie auch am Hals sind Glide Skin Manschetten eingesetzt. Sie führen zu einem optimalen, wasserdichten Abschluß und sind angenehm zu tragen. Die Halsmanschette lässt sich stufenlos verstellen. So ist gesichert, dass sie stets bestmöglich geschlossen ist. 

Die Beinabschlüsse sind anders gesichert. Hier finden wir eine Latex-Socke vor. So wird sowohl ein Eindringen von Wasser verhindert, als auch zeitgleich die Füße warm und trocken gehalten. Eine sehr gute Idee. 

Welche Besonderheiten hält der GUL 2018 Damen Dartmouth Eclip Drysuit noch bereit?  Dieser Trockenanzug ist mit einem diagonal ausgelegten Reißverschluss versehen. Um eine optimale Dichtigkeit zu gewährleisten wurde ein YKK Aquaseal-Reißverschluss gewählt. Neben der optimalen Dichtigkeit weist er eine große Robustheit auf, was zu einer langen Lebensdauer führt. Optimal geschnittene Gewebebahnen verhindern das Hängenbleiben. Außerdem finden wir eine Armtasche mit Reißverschluss. 

Was können uns bisherige Käufer Positives berichten? Was hebt diesen Trockenanzug von anderen Modellen ab? Kundenrezensionen sind leider nicht zu finden. Jedoch gibt es Testberichte, die keine Nachteile dieses Trockenanzuges finden konnten, z.B. auf wellenliebe.de. Solange es keine negativen Erfahrungsberichte über den GUL 2018 Damen Dartmouth Eclip Drysuit gibt, ist davon auszugehen, dass es sich bei ihm einfach um einen super tollen Trockenanzug handelt. 

  • Features
  • Atmungsaktiv
  • Diagonaler Reißverschluss
  • Integrierte Latex-Socken
  • Wärmeversiegelte Nähte
  • Optimierter Abschluss an den Armen und am Hals
  • Wasserdichte Ärmeltasche mit Reißverschluss

Ratgeber – Wie finde ich den passenden Trockenanzug? Worauf ist beim Kauf eines Trockenanzuges zu achten?

Das Budget

Für viele Wassersportler steht die Budget-Frage an erster Stelle. Deshalb solltest Du Dir auf jeden Fall eine Höchstgrenze setzen, um Dich finanziell nicht zu übernehmen. Dennoch solltest Du auch im Blick behalten, welche Anforderungen Du an den Trockenanzug stellst.

Das Nutzungsverhalten

Wie oft soll der Trockenanzug getragen werden? Wenn Du auch in der kalten Jahreszeit so oft wie möglich auf dem Board stehen möchtest, ist es wichtig, einen Drysuit mit guter Qualität zu erhalten. Es darf nicht vergessen werden, dass die Witterung ebenfalls einen Einfluss auf die Lebensdauer des Trockenanzuges hat. Je öfter er also im Winter, auch bei Frost getragen wird, desto stärker wird das Gewebe belastet. Sind nur wenige Ausflüge auf das Wasser während der Winterzeit geplant, kann dieser Punkt ein wenig vernachlässigt werden.

Die richtige Größe

Um die richtige Konfektionsgröße für den Trockenanzug zu finden, ist es wichtig, die eigenen Maßen zu kennen. Am besten Du lässt Dir bei dem Abnehmen Deiner persönlichen Abmessungen helfen. Das ist einfacher und eventuell auch genauer. Es kann durchaus passieren, dass die Größen der Hersteller unterschiedlich ausfallen. Jedoch stellen die meisten Größentabellen zur Verfügung, um anhand der Körpermaße zur richtigen Bestellgröße zu finden.

Welches Material wird bevorzugt?

Vorweg sollte gesagt werden, dass alle Materialien, aus denen Trockenanzug hergestellt werden, den Träger warm und trocken halten werden. Welches Material bevorzugt wird, ist also eine individuelle Entscheidung. Selbiges gilt auch für die Manschetten an Armen und Beinen sowie den gut verschließbaren Kragen.

Kapuze – ja oder nein?

Der Trockenanzug wird gerade bei den SUP-Wassersportlern vorwiegend in der kalten Jahreszeit zum Einsatz kommen. Daher sollte eine Kapuze vorhanden sein, um auch den Kopf warm zu halten. Hierbei ist es durchaus ausreichend, wenn diese abnehmbar ist. Es gibt ja auch warme Tage, an denen sie nicht benötigt wird.

Beratung, wenn nötig!

Nein, gerade, wenn Du Dir das erste Mal einen Trockenanzug kaufen möchtest, kannst Du noch nicht alles wissen. Deshalb ist es manchmal die beste Entscheidung, sich intensiv beraten zu lassen und vielleicht auch mehrere Modelle auszuprobieren. Wichtig ist, dass Du Dich mit dem Drysuit wohlfühlst.

Fazit

Der Trockenanzug ist ein Muss, wenn Du auch bei schlechter Witterung auf dem Wasser Zeit verbringen möchtest. Verschiedene gute Modelle sind für Damen erhältlich. Die preislichen Unterschiede können durch die Verarbeitung und das Material erklärt werden.

Die Entscheidung, sich einen Trockenanzug zu zu legen, sollte auf keinen Fall übers Knie gebrochen werden. Lass Dich im Zweifelsfall gut beraten und hole auch Erfahrungsberichte von Freunden ein, die bereits einen Trockenanzug besitzen. Dies wird Dir sicherlich weiterhelfen. Achte beim Kauf auf Dein Budget. Es könnte sonst ein riesiges Loch in Deine Finanzen reißen.

 


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*