Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog Pudlr App Review: SUP Touren einfach mit der Apple Watch tracken

Pudlr App Review

Pudlr ist eine kostenpflichtige App für sämtliche Wassersportarten von SUP über Kajak bis Rudern. Sie zeichnet über die Apple Watch auf und legt die Daten im Apple Health Kit ab. Daher ist Pudlr derzeit leider nur für Besitzer einer Apple Watch ab Version 2 nutzbar. Möglich ist aber, dass das Ganze in Zukunft auch über das iPhone direkt möglich ist. Mit Pudlr bekommt man zuverlässig alle Fitnessdaten der SUP Tour aufgezeichnet und ausgewertet. Unserer Meinung nach ist Pudlr eine tolle App, die sich vor allem für Stand Up Paddler lohnt, die ihre Aktivitätsringe in Apple Health auch um ihre SUP oder iSUP Kajaktour ergänzt haben möchten. Die Bedienung und Struktur sind denkbar einfach und machen wirklich Spaß. Abrufbar sind alle Daten außerdem bequem auf dem iPhone oder dem iPad.

Eigenschaften der App im Überblick

Name Pudlr
Verfügbarkeit iOS (Apple Watch notwendig)
Preis 3,49 Euro
In-App-Käufe Nein
Registrierung notwendig Nein
Kompatibilität mit Smartwatch Ja
Nutzerbewertungen 3,5 von 5 Sternen
Unsere Bewertung 3,5 von 5 Sternen
Funktionen Aufzeichnung von Trainings-Statistiken (Dauer, zurückgelegte Strecke, Geschwindigkeit, Herzfrequenz, verbrannte Kalorien), Synchronisierung mit Apple HealthKit

Aufbau und Funktionen der Pudlr App

Pudlr trackt Workouts auf dem Wasser wie zum Beispiel beim SUP, Kajak, Rudern, Rafting oder Kanu. Um die App verwenden zu können ist eine Apple Watch ab Version 2 nötig, denn die Aufzeichnung selbst wird über die Smartwatch vorgenommen. Auf dem iPhone oder iPad können die Daten dann lediglich über das Apple HealthKit abgerufen werden. So wird die Fitness auf dem Wasser dann den Aktivitätsringen hinzugefügt.

Pudlr muss für 3,49 Euro im Apple App Store gekauft werden. Danach können alle Funktionen auf Deutsch oder auf Englisch bequem über Apple Watch bedient werden. Das iPhone selbst muss dabei nicht mit auf dem Board sein. Getrackt werden die Routen auf der Uhr dann hinsichtlich der zurückgelegten Kilometer, Zeit, Geschwindigkeit, verbrannten Kalorien und Herzfrequenz. Auf dem iPhone oder iPad kann man dann eine Zusammenfassung aller letzten zurückgelegten Routen einsehen.

Design und Bedienbarkeit

Der Fokus von Pudlr liegt auf simpler und schneller Bedienbarkeit ohne viele Umwege. Im Moment ist die App leider nur Besitzern einer Apple Watch vorenthalten, der Entwickler kommuniziert aber, dass die zusätzliche Bedienung über das iPhone in der Zukunft nicht ausgeschlossen sei. Bis das so weit ist, heißt es Pudlr auf dem iPhone oder iPad herunterzuladen, um es dann auf der Uhr abrufen und schließlich verwenden zu können.

Das Interface auf der Apple Watch ist sehr simpel, übersichtlich und gut strukturiert. Los geht’s über einen Klick auf ein großes Grün hinterlegtes „Start“ Feld. Die Aufzeichnung beginnt und auf schwarzem Hintergrund sieht man sehr gut lesbar den Timer, die aktuelle Kilometeranzahl, die Geschwindigkeit und den Herzschlag. Die aktuelle Uhrzeit behält man dabei weiterhin wie üblich klein und weiß oben rechts im Blick. Ganz oben ist während der Aufzeichnung der Timer im Stunden und Minutenformat (hh:mm) platziert. Direkt darunter laufen die Aufzeichnungen über die aktuell zurückgelegten Kilometer und die Geschwindigkeit auf zwei Kommastellen sowie darunter die Herzfrequenz.

Welche dieser vier Angaben man gerne am prominentesten hervorgehoben haben möchte, kann eingestellt werden. So würde dann beispielsweise der Timer groß und gelb hervorgehoben werden oder die Herzfrequenz groß in Rot. Die Reihenfolge der aufgezeichneten Daten bleibt dabei aber gleich. So kann jeder die für sich wichtige Information auf schnellere Erkennbarkeit einstellen.

Möchte man die Aufzeichnung pausieren oder stoppen, geht das mit einem Wisch auf das nächste Bedienfeld. Hier kann man den Klick nicht verfehlen, denn das Wort „Pause“ ist hier über ein großes gelbes Feld anklickbar und „Stop“ ebenso groß über ein rotes direkt darunter. Ist die Tourenaufzeichnung beispielsweise gestoppt, zeigt die Apple Watch auf dem Bildschirm die Datenzusammenfassung an. In jeweils unterschiedlichen Farben werden hier untereinander die gesamte Dauer der Tour, die zurückgelegten Kilometer, die verbrannten Kalorien sowie die durchschnittliche Herzfrequenz angezeigt. Darunter kann man die Ansicht über ein großes grünes Feld schließen.

Einfacher geht es kaum und eine missverständliche Bedienung ist bei Pudlr eigentlich nicht möglich. Vor allem die großen Bedienfelder machen das Handling sehr einfach. Man muss hier nicht umständlich auf dem Bildschirm herumdrücken, um die entsprechende Funktion aufzurufen. Das sollte wirklich sehr einfach mit einer Bewegung möglich sein. Auf dem iPhone ist natürlich ein wenig mehr Platz auf dem Display, weshalb man hier die letzten Routen mit den jeweiligen Daten auch samt einer Karte einsehen kann. Wer sein iPhone dann doch dabei hat, kann sich durch die schöne große und übersichtliche Bedienbarkeit auch über die wasserdichte Handyhülle komfortabel durchklicken.

Nutzerbewertungen

Die Nutzer bewerten Pudlr im Apple App Store mit 3,5 von 5 Sternen. Die Abzüge sind zum einen darauf zurückzuführen, dass die App hier und da in Sachen Ausbaufähigkeit kritisiert wird. Einige Nutzer wünschen sich noch detaillierte Angaben, wie beispielsweise die erreichte Höchstgeschwindigkeit der entsprechenden Tour oder die weniger allgemein zusammenfassende Abrufbarkeit der Tourdaten. Das heißt, dass man Daten in bestimmten Streckenabschnitten vergleichen könnte. So zum Beispiel unter welcher Herzfrequenz man während einer bestimmten Geschwindigkeit gepaddelt ist. Hier und da wird auch bemängelt, dass die Kilometerangaben zu ungenau seien. Eine Kritik, die bei solchen Apps allerdings nicht selten ist. Ein haargenaues Tracking bis auf den Meter genau ist fairerweise für viele GPS basierten Apps eine Herausforderung.

Alles in allem ist Pudlr aber unserer Meinung nach absolut empfehlenswert. Natürlich erwartet man von einer kostenpflichtigen App, dass sie nicht die gleichen Mankos und Bugs aufweist, wie eine kostenfreie. Das ist aus Usersicht verständlich. Allerdings hält Pudlr prinzipiell, was es verspricht und auch hier wird die regelmäßige Arbeit zur Verbesserung nicht abgeschlossen sein.

Alternativen zur Pudlr App

Wer das Aufzeichnen seiner SUP Tour gerne über die Apple Watch vornehmen möchte, könnte sich zum Beispiel auch für GoSUP interessieren. Das Prinzip und die Funktionsweise sind ähnlich bis gleich. GoSUP wertet dazu aber unter anderem auch Paddelschläge und Paddeleffizienz aus und ist dagegen kostenfrei, kann allerdings erst ab der späteren Apple Watch Version 5 genutzt werden.

Wem das alleinige Tracken der SUP Tour nicht ausreicht, kann sich auch auf unserer SUP Deutschlandkarte umschauen. Hier haben wir umfangreich Informationen zu konkreten Routen, ansässigen SUP Stationen und auch Einkehrmöglichkeiten und Gewässereigenschaften zusammengetragen. Das ist besonders hilfreich, wenn man vorab noch nicht genau weiß, wo man paddeln möchte und Inspirationen und gute Vorbereitung auf die Tour wünscht.

Wer keine Apple Watch besitzt, aber dennoch über eine Uhr aufzeichnen möchte, kann das Ganze auch mit einer wasserdichten Sportuhr beispielsweise.

FAQ

Ja, wer die App verwenden möchte, muss sie für 3,49 Euro im Apple App Store kostenpflichtig herunterladen. Mehr über die Pudlr App erfahren.
Pudlr zeichnet die Daten einer Tour auf. Das heißt konkret, dass hier Dauer, Geschwindigkeit, zurückgelegte Kilometer, Herzfrequenz und verbrannte Kalorien ausgewertet werden. Zur Einsicht auf dem iPhone oder iPad kann man die Route dann auch auf einer Karte einsehen. Mehr über die Pudlr App erfahren.
Unserer Meinung nach ist Pudlr eine tolle App für Stand Up Paddler, die ihren Fitnessfaktor überwachen und ihr Apple HealthKit um die Daten ergänzt haben möchten. Pudlr ist auch toll für andere Wassersportarten, zum Beispiel, wenn man auf seinem iSUP einen Kajaksitz angebracht hat und seine Strecke als Kajaktour vornimmt. Die einzige Einschränkung ist die Voraussetzung einer Apple Watch ab Version 2. Für alle anderen User ist Pudlr leider nicht nutzbar. Allerdings kommuniziert der Entwickler, dass die Aufzeichnung auch über das iPhone noch kommen könnte. Mehr über die Pudlr App erfahren.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen