Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2020 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 500.000 Lesern / Jahr
200+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und weiteres Zubehör getestet
Mehr als 1500 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Neil Pryde Junior Startline Drysuit Dry

398,71 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
MarkeNeil Pryde
EinsatzgebieteSUP, Kajak, Segel, Kanu etc. für Kinder und Jugendliche
Gewichtkeine Angaben des Herstellers
PreisklasseGünstig
Featuresextra für Kinder und Jugendliche, Latexfüßlinge, Verstärkungen an Ellenbogen und Knien und Gesäß, gut sichtbar

Beschreibung

Neil Pryde Junior Startline Drysuit

Gibt es eigentlich nur einheitliche Trockenanzüge, die in den verschiedensten Größen erhältlich sind? Unisex Modelle für jeden SUP-Sportler? Kann es nicht spezielle Trockenanzüge nur für Jugendliche geben? Doch – kann es. Der Hersteller Neil Pryde hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, Trockenanzüge nicht nur für das unterschiedliche Klientel anzufertigen, sondern auch eine Serie nur für Jugendliche herauszubringen.

Für Neil Pryde ist es eine Herausforderung, Trockenanzüge zu produzieren, die ein wenig von der Norm abweichen. Drysuits, die man auch dann gerne trägt, wenn man gar nicht auf dem SUP Board unterwegs ist, sondern vielleicht gerade einen Strandspaziergang machen möchte oder ähnliches. So ist eine tolle Kollektion entstanden, die sich jeder Wassersportler einmal angeschaut haben sollte.

Daten & Fakten

  • Dieser Trockenanzug ist in vier Größen erhältlich: JS, JM, JL und JXL.
  • atmungsaktiv
  • wasserdicht
  • winddicht
  • auffällige Farbe, daher immer für jedermann sichtbar
  • hochwertiges Gewebe
  • Latex-Füßlinge
  • Arm- und Halsmanschette
  • Schräg gesetzter Reißverschluss mit zusätzlicher Abdeckung
  • weicher Neopren als Hals- und Armabschluss

Aufbau & Design

Das erste, was bei diesem Trockenanzug auffällt, ist die knallige rote Farbe. Mit dieser Leuchtfarbe ist man immer zu sehen. Schon von weitem strahlt man wie ein Leuchtturm. An dir kann einfach niemand mehr herumkommen.

Das zweite, das beim Junior Startline Drysuite auffällt, ist der abgedeckte Reißverschluss. Sicherlich handelt es sich um ein gängiges Modell von YKK. Sicherlich ist auch dieser robust und leichtgängig, wie man es gewohnt ist. Doch ist es eher ungewöhnlich, dass der Reißverschluss abgedeckt wird. Auf diese Weise kann natürlich kein Wasser mehr eindringen.

Ein weiterer Blickfang sind die Latex-Füßlinge. Es ist für Jugendliche oftmals ein beruhigendes Gefühl, einen Drysuit mit integrierten Füßlingen zu tragen. Es scheint ihnen ein Gefühl der Sicherheit zu geben. Der große Vorteil ist natürlich die hundert prozentige Dichtheit an der Übergangsnaht.

Hier geht kein Tropfen durch. Somit sind nicht nur die Füße optimal trocken, nein, es ist das gesamte Bein. Da das Bein des Trockenanzuges fest mit dem Füßling verbunden ist und die Nähte optimal vernäht sind, kann an dieser Stelle kein Wasser eindringen.

Das Design wird die jungen Leute überzeugen, nicht wahr? Leuchtend rot zeigen sie sich auf ihrem Bord und können von allen nicht nur gesehen, sondern bewundert werden. Die schwarzen Abschlussmanschetten und Verstärkungen an Knien, Ellenbogen und Gesäß geben einen wirkungsvollen Kontrast zum restlichen Drysuit.

Einsatzgebiete

Dieser Jugend-Trockenanzug ist ein sehr gutes Einsteigermodell. Denn ganz klar – auch die Jugendlichen müssen lernen, dass es nicht immer nur die Außentemperaturen sind, die ihnen zusetzen können. Noch viel gefährlicher kann sich ein Sturz ins Wasser auswirken. Zu oft vergisst der eigentlich versierte Wassersportler, ja – auch Jugendliche können bereits sehr versiert sein, nun, er vergisst, dass das Wasser wesentlich schneller abkühlt als die Luft.

Ebenso kann es die Kälte wesentlich länger halten. Ist es im Herbst also erst ein paar Mal über Nacht richtig abgekühlt, besteht auch an sehr warmen Septembertagen keine Chance mehr, dass das Wasser sich wieder ausreichend erwärmt. Dann ist es gut, wenn man vorgesorgt hat und einen Trockenanzug anziehen kann.

Sicherlich ist es gerade für Wassersportler, die dem Wasser sehr nahe sind, wie die SUP-Sportler, die Kajakfahrer und die Kanuten, wichtig, die Vorteile des Trockenanzuges nicht nur zu kennen, sondern auch zu nutzen. Jeder von ihnen profitiert von den Vorteilen des Junior Startline Drysuit.

Verarbeitung & Tragekomfort

Für diesen Trockenanzug hat der Hersteller Neil Pryde zu einem hochwertigen Premium-Material gegriffen. Es ist extrem atmungsaktiv und besonders sorgfältig verarbeitet. Wer bei Neil Pryde kauft, kann davon ausgehen, ein besonders robustes und leistungsfähiges Modell erstanden zu haben.

Die Manschetten am Hals, den Armen wie auch den Beinen sind aus weichem Neopren gefertigt und somit angenehm zu tragen. Zudem bieten sie eine vollkommene Dichtigkeit. Falten und Kniffe sind hier fehl am Platze.

Das atmungsaktive Gewebe hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Man möchte gar nicht mehr aus dem Drysuit aussteigen. Somit ist gewährleistet, dass winterlichen Fahrten, natürlich mit guter Unterbekleidung, nichts mehr im Wege steht.

Der hochwertige YKK-Reißverschluss wird von der Schulter zur Hüfte betätigt. Diese Position verspricht größtmögliche Bewegungsfreiheit im Oberkörperbereich und leichtes An- und Ausziehen. Selbstverständlich ist er abgedeckt, damit eine optimale Dichtigkeit entsteht.

Der Junior Startline Drysuit ist ein Trockenanzug, der aufgrund seiner tollen Verarbeitung und des angenehmen Materials eine lange Lebensdauer und einen häufigen Gebrauch verspricht. Eine gute Wahl für die jungen Leute auf dem SUP.

Ausstattung & Features

  • Neoprenmanschetten an Armen und Hals: Die Neoprenmanschetten sind weich und angenehm auf der Haut zu tragen. Sie werfen keine Falten und schließen sehr gut ab.
  • Latexfüßlinge: Die Latexfüßlinge sorgen nicht nur für Standfestigkeit auf dem Board. Mit Latexfüßlingen ist es möglich, das Board zu erreichen, ohne sich die Füße zu verletzten. Auch im Herbst und im Winter sind integrierte Füßlinge von Vorteil, da man nicht extra nach passenden Schuhen Ausschau halten muss.
  • YKK-Reißverschluss von der rechten Schulter zur linken Hüfte, verdeckt: Der YKK-Reißverschluss ist sehr robust und leichtläufig. Seine Position ermöglicht es dem Träger, den Drysuit ganz leicht an- und auszuziehen. Durch seinen Sitz wird zudem die Bewegungsfreiheit in gesamten Oberkörperbereich, insbesondere aber in der Schulterpartie stark verbessert. An diesem Trockenanzug kneift nichts mehr.
  • Verstärkungen an Ellenbogen, Knien und Gesäß: Diese drei Bereiche werden aufgrund der Bewegungen, die ein Trockenanzug bei jedem Ausflug mitmachen muss, stark in Anspruch genommen. Daher ist es sinnvoll, sie zu verstärken. Die Dichtigkeit bleibt selbstverständlich komplett. Auch die Atmungsaktivität bleibt vollständig erhalten. Sie sind ein großes Plus für den Junior Startline Drysuit.

Anschaffungskosten

Manchmal denkt man sich ja, dass Kleidung für Kinder günstiger sein müsste, weil für die Kinder der Materialbedarf ja geringer ist. Leider ist dies aber ein Trugschluss. Der Junior Startline Drysuit von Neil Pryde ist genauso teuer wie ein Trockenanzug der mittleren Preisklasse für Erwachsene. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass viele Modelle anderer Hersteller nicht ausschließlich für Erwachsene konzipiert wurden, sondern auch in Kindergrößen, meist Größe 164 und XS, erhältlich sind.

Dies ist beim Junior Startline Drysuit anders. Er ist ausschließlich in Kinder- bzw. Jugendgrößen erhältlich. Dies schlägt sich natürlich auch auf den Preis nieder. Aber für Kinder und Jugendliche, die für SUP brennen und viel Zeit auf dem Wasser verbringen wollen, ist der Kauf dieses Troceknanzuges eine gute Investition und die Versicherung, dass die Kinder niemals unterkühlt vom Board heruntersteigen werden.

Fazit

Wir haben es hier mit einem besonderen Trockenanzug zu tun: Mit einem Modell für Kinder und Jugendliche. Es fällt durch seine Farbe, feuerwehrrot, auf und hat einen modischen Schnitt erhalten. Es versteht sich von selbst, dass der Trockenanzug alle notwendigen Skills aufweist: Wasser- und Winddichtheit, geringes Gewicht, hoher Tragekomfort sowie bestens verarbeitete Nähte.

Ja, der Trockenanzug kann in die mittlere Preisklasse eingeordnet werden. Für diese Anschaffungskosten ist aber auch eine lange Verwendbarkeit zu erwarten. Sollte es bei der Auswahl Probleme geben, steht dir ein telefonischer Beratungsteam gerne zur Problembewältigung zur Seite. Dies gilt übrigens auch, wenn der Drysuit repariert werden. Diese Modell aus dem Hause Neil Pryde kann mit ruhigem Gewissen als erster Baustein einer ausschweifenden Surf-Karriere eingesetzt werden.


Erfahrungsberichte

Kommentare

Ute 6. Dezember 2020 um 12:10

Wie sind denn die Maße? Ist der Anzug auch für Mädchen mit einer größeren Brust( 100cmUmfang) 163cm groß, 60kg geeignet? Muss ja noch Platz für Unterkleidung bleiben.
Danke und liebe Grüße

Antworten

Alana 4. Januar 2021 um 15:33

Hallo Ute,

bei einer Größe von 1,63 m sollte auch schon ein Anzug für Erwachsene in Größe XS passen. Ich trage beispielsweise den Standout Dare II, der schon ab einer Größe von 1,60 m passen soll. Dort kannst du dir auch mal die Größentabelle anschauen und den Brustumfang prüfen. Generell ist da aber recht viel Platz und die Unterkleidung sollte sowieso nicht allzu viel Platz einnehmen, wenn man einen richtigen Unterzieher trägt. Eine günstigere Variante wäre der Standout Team Drysuit.

Liebe Grüße
Alana

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


398,71 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen