Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Jobe Carbon Pro

Preisvergleich

Amazon

259,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
Amazon

256,96 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen*
MarkeJobe
Paddeltypdreiteiliges Stechpaddel
BlattCarbon
Schaft100% Carbonfaser
Paddellänge180 cm bis 220 cm
Gewicht680 g
weitere FeaturesABS-Kantenschutz
ZubehörBlattabdeckung, auch mit Tasche erhältlich

Beschreibung

Jobe Carbon Pro SUP Paddel Dreiteilig

Das ultraleichte Jobe Carbon Pro SUP Paddel ist ein Performance-Experte aus der Klasse der hochwertigsten Modelle. Hier ist nicht nur ein Carbonanteil verarbeitet, sondern Vollcarbon vom Griff bis zum Paddelblatt.

Weitere Annehmlichkeiten wie die Höhenverstellbarkeit und Zerlegbarkeit schenkt es uns obendrein. Wir haben das Paddel selbst getestet und sind von der guten Qualität überzeugt. Für wen das Jobe Carbon Pro SUP Paddel geeignet ist und was es darüber hinaus noch mitbringt, haben wir dir in diesem Review zusammengefasst.

Daten & Fakten

  • Material Schaft: 100% Carbonfaser
  • Material Paddelblatt & Griff: Carbon
  • Klingenbreite: 206 mm (8,1″)
  • Klingenfläche: 93,3 in²
  • Klingenwinkel: 10°
  • Gewicht: 680 g
  • Farbe: Schwarz/Rot

Alle wichtigen Angaben zum Paddel sind auch nochmal auf dem Paddelschaft zu sehen.

Features

  • Dreiteilig
  • Stufenlos höhenverstellbar per Clip: 180 cm bis 220 cm
  • ABS-Kantenschutz
  • T-Griff
  • Ultra leichtes Gewicht
  • Hohe Steifigkeit
  • Geringes Packmaß
  • Schwimmfähig
  • Lieferung inkl. Blattabdeckung

Einsatzmöglichkeiten

Mit dem Jobe Carbon Pro SUP Paddel spart man nicht nur einiges an Kraft in den Paddelzügen gegenüber der schwereren Konkurrenz, man hat damit gleichzeitig den Vorteil einer gezielteren Paddeltechnik und Paddelblattführung. Ideal ist das Jobe Carbon Pro SUP Paddel auf längeren Touren, denn die leichten 680 Gramm schonen zum einen die Gelenke und zum anderen ermüden die Arme nicht so schnell.

Ein weiterer Vorteil des leichten Carbon-Paddels ist die Schwimmfähigkeit. Sollte es also versehentlich im Wasser landen, wartet es an der Oberfläche geduldig auf Rettung. Mit dem Jobe Carbon Pro SUP Paddel erreicht man vor allem in Flüssen und auch Wellen einen sportlichen, aber dennoch geradlinigen Paddelzug bei erhöhter Reichweite. Das heißt, die Paddelseite muss mit einem Modell wie dem Jobe Carbon Pro nicht so oft gewechselt werden.

Der Klemmverschluss ermöglicht ein einfaches und stufenloses Verstellen der Höhe und sitzt so fest, dass sich der Griff nicht verdreht.

Durch seine stufenlose Höhenverstellbarkeit von 180 cm bis 220 cm ist das Jobe Carbon Pro SUP Paddel ideal für Nutzer mit einer Körpergröße von ca. 160 cm bis 200 cm. Im Umgang mit einem Carbon-Modell wie dem Jobe Carbon Pro ist man im besten Fall im Allgemeinen schon etwas geübter, denn neben den Vorteilen einer hohen Steifigkeit und geringem Gewicht ist Carbon wiederum stoßanfälliger als Aluminium oder Fiberglas Paddel.

Kontakt mit steinigen Gewässerböden oder Kaimauern steckt ein solches Paddel weniger robust weg. Das schließt den Einsatz des Jobe Carbon Pro SUP Paddels unter Anfängern zwar nicht aus, für den Neueinstieg ist ein Modell wie das Jobe Carbon Pro SUP Paddel aber erst einmal nicht zwangsweise nötig. Eine Überlegung zum Thema Anschaffung könnte für Einsteiger so oder so der Preis sein.

Carbon-Paddel bilden grundsätzlich die hochwertigste Klasse der Paddel. Sie sind auf Performance ausgerichtet, weshalb vor allem Fortgeschrittene und Profis zu Modellen wie dem Jobe Carbon Pro SUP Paddel greifen und dafür auch gerne entsprechend investieren.

Bauweise

Das 680 Gramm leichte Jobe Carbon Pro SUP Paddel lässt sich in drei Teile zerlegen. Das führt zu einem geringen Packmaß, weshalb es sich damit noch komfortabel zum Board in den SUP Rucksack gesellen kann. Zerlegt wird es klassisch per Klickverschluss.

Der Klick-Verschluss sitzt auch nach vielen Einsätzen noch sehr fest.

Über einen Klemmverschluss wird auch die Höhenverstellbarkeit zwischen 180 cm und 220 cm stufenlos vorgenommen. Der gerade Schaft schließt oben mit einem T-Griff ab, dank dem sich das Paddelblatt ideal kontrollieren lässt.

Der Griff greift sich sehr angenehm.

Das 93,3 in² Paddelblatt ist wie Schaft und Griff ebenfalls aus Carbon, 206 mm (8,1″) breit und hat einen10 Grad Neigungswinkel. Damit ist man mit dem Jobe Carbon Pro SUP Paddel gut sportlich unterwegs, denn die Kraft des Nutzers wird vom Jobe Carbon Pro SUP Paddel ideal auf das Wasser übertragen.

Verarbeitung

Mit dem Jobe Carbon Pro SUP Paddel bewegen wir uns in der Königsdisziplin der Paddel. Hier hat man ein vollständig aus Carbon verarbeitetes Modell vom Griff bis zum Blatt in der Hand, was zu seinem leichten Eigengewicht und der überzeugenden Performance führt.

Dass Carbon im Allgemeinen stoßanfälliger ist als anderer Materialien wie Aluminium beispielsweise, ist ein Punkt, den man im Einsatz mit einem solchen Paddel dann wiederum akzeptieren muss. Damit das top verarbeitete Paddelblatt aber bei Kontakt mit Steinen oder anderen harten Gegenständen im Flachwasser keinen Schaden nimmt, hat Jobe sein Carbon Pro SUP Paddel mit einem Kantenschutz aus ABS-Kunststoff ausgestattet.

Zum Schutz des Paddelblatts beim Transport wird das Jobe Carbon Pro SUP Paddel außerdem mit einer Blattabdeckung geliefert. Zu bemängeln gibt es beim Jobe Carbon Pro SUP Paddel nichts, sowohl Griff als auch Schaft und Klinge sind sauber verarbeitet und fest miteinander verbunden, bzw. unten verklebt. Die Clipverschlüsse sitzen ebenfalls ordentlich fest, hier wackelt nichts oder gibt nach ein paar Einsätzen die Spannkraft auf.

Die Verbindungsstellen sind noch einmal zusätztlich ummantelt.

Anschaffungskosten

Das Jobe Carbon Pro SUP Paddel ordnet sich im oberen Preissegment ein. Wie für Carbon-Paddel üblich muss man in dieser Klasse grundsätzlich am tiefsten in die Tasche greifen. Beim Jobe Carbon Pro SUP Paddel haben wir es dafür aber mit einem Modell aus Vollcarbon zu tun und nicht mit einem Carbon Composite Paddel mit nur einem Carbonanteil. Das muss man bei der Anschaffung bedenken, wenn man im Preisvergleich zunächst verwundert sein sollte. Heißt letztendlich: mehr Carbon geht nicht und das hat seinen Preis.

FAQ

Einsteiger kommen durchaus auch mit dem Jobe Carbon Pro SUP Paddel Dreiteilig sehr gut zurecht. Ein solches Paddel richtet sich allerdings eher an Fortgeschrittene und Profis, denen es auf dem SUP Board um Performance auf längeren Strecken geht. Auch preistechnisch bewegt sich das Jobe SUP Paddel als Carbon-Modell nicht unbedingt im einsteigerfreundlichen Segment.

Wer aber als SUP Neuling direkt in eine professionelle Ausrüstung investieren möchte, kann sich das Jobe Carbon Pro SUP Paddel Dreiteilig natürlich auch schon zulegen. Vorsicht ist dabei nur geboten, wenn man noch nicht so geübt in der Paddelführung- und Kontrolle ist. Carbon ist kratz- und stoßanfällig, solche Kollisionen sollte man also vermeiden.

Mehr über das Jobe Carbon Pro erfahren.

Das Jobe Carbon Pro SUP Paddel Dreiteilig ist ein Modell aus Vollcarbon. Das heißt, dass sowohl Schaft als auch Griff und Paddelblatt aus Carbon sind. Das Kanten des Paddelblatts sind zum Schutz vor Schlägen auf steinigen Gewässerböden zusätzlich mit einem Schutz aus ABS-Kunststoff versehen. Mehr über das Jobe Carbon Pro erfahren.
Absolut, ultraleichte 680 Gramm tragen wir auf der SUP Tour mit dem Jobe Carbon Pro SUP Paddel Dreiteilig in den Händen. Mehr über das Jobe Carbon Pro erfahren.

Fazit

Das Jobe Carbon Pro SUP Paddel Dreiteilig ist ideal für Fortgeschrittene und auch Profis, die ein ultraleichtes Carbon-Paddel für optimierte Performance und technische Feinheiten in der Paddelzugausführung suchen. Auf längeren Touren in Flüssen und Wellen kann man sich mit dem dreiteiligen Jobe Carbon Pro SUP Paddel auf längere körperliche Ausdauer verlassen, eine optimale Kraftübertragung und geradlinige Führung mit hoher Reichweite.

Das ultraleichte Gewicht ist auch ein Plus in Sachen Transport, wie auch die Zerlegbarkeit in drei Teile. Von 180 cm bis 220 cm lässt es sich in der Höhe verstellen und ist damit auch ideal für die Nutzung von unterschiedlich großen Stand Up Paddlern.

Uns hat das Paddel im Test komplett überzeugt. Besonders die festen Verschlüsse heben sich von anderen Paddeln ab, bei denen die Verschlüsse spätestens nach einigen Einsätzen nachgeben und die Verbindung wackelig machen.

Optional kann das Paddel auch mit einer Paddeltasche erworben werden, allerdings ist diese für den Transport im zusammengesteckten Zustand gedacht. Wer direkt zu einem zweiteiligen Paddel greifen möchte, sollte sich die zweiteilige Variante des Jobe Carbon Pro ansehen.

Preis des Jobe Carbon Pro prüfen

Preis des Jobe Carbon Pro inkl. Paddeltasche prüfen

Preis des zweiteiligen Jobe Carbon Pro prüfen


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


259,00 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen