Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

PAWHITS Neoprenhandschuhe

MarkePAWHITS
EinsatzgebietHandschuhe
weitere FeaturesMaterial: Neopren, Stil: Longfinger, PU-Noppen

Beschreibung

PAWHITS Neoprenhandschuhe 3 mm

Auch die Hände wollen bei winterlichen SUP Touren geschützt sein. Und dafür reihen sich die PAWHITS Neoprenhandschuhe auf dem SUP Markt ein. Solide 3 mm Dicke, die unsere Hände gut warm halten und uns immer noch genug Griffigkeit schenken. Darüber hinaus müssen wir die PAWHITS Neoprenhandschuhe aber nicht nur überziehen, wenn wir aufs Board steigen wollen. Sie sind auch bei anderen Einsatzzwecken gute Wärmegaranten.

Daten & Fakten

  • Größen: S, M, L, XL
  • Maße Handinnenfläche S/M/L/XL: ca. 7-8 cm/ca. 8-9 cm/ca. 9-10 cm/ca. 10-11 cm Gewicht S/M/L/XL: 97 g/110 g/114 g/122 g
  • Material: Taiwan THERMAL FLEX (3 mm Verbundmaterial aus Neopren & Nylon)
  • Stil: Longfinger

Features

Die PAWHITS Neoprenhandschuhe sind 3 mm dick und in den Handinnenflächen (inklusive der Finger) mit einem Antirutsch-Design aus robustem PU-Gummi versehen. Ein gute Griffigkeit und ein guter Schutz vor Reibung sind damit garantiert. Die Funktionalität besteht darin, dass das Eindringen von Wasser zum einen deutlich langsamer vonstattengeht als mit normalen Freizeithandschuhen. Zum anderen wird der Temperaturverlust des Körpers durch das kalte Wasser (im Falle eines Kontakts) effektiv ausgeglichen.

Einsatzmöglichkeiten

Mit den PAWHITS Neoprenhandschuhen ist man ab Herbst über den Winter bis ins kalte Frühjahr hinein geschützt. Die Wärmeisolierung der PAWHITS Neoprenhandschuhe zahlt sich in vielen (Sport)Bereichen aus: vom SUP, Schwimmen, Kanu- oder Kajakfahren über Biken und Joggen bis hin zum Spazierengehen. Man muss also nicht zwangsweise mit Wasser in Berührung kommen, um die Vorteile von Neopren nutzen zu können. Einzig das Angeln schließt der Hersteller aufgrund der PU-Noppen aus. Fans von ausgedehnten SUP Touren bei Minusgraden sollten aber besser auf dickere Modelle setzen, sonst wird’s auch mit den PAWHITS Neoprenhandschuhen schnell kalt. Da büßt man dann allerdings den erhöhten Wärmeffekt mit ein bisschen Bewegungsfreiheit ein.

Geeignet sind die PAWHITS Neoprenhandschuhen sowohl für Männer als auch für Frauen. Das Design ist schlicht in Schwarz mit weißem Logo gehalten. Für die richtige Größe misst man die Handinnenfläche unter den Fingern (also an der breitesten Stelle) und vergleicht den Wert mit den entsprechenden Größenangaben der PAWHITS Neoprenhandschuhe.

Verarbeitung

Der 3 mm dicke Verbundwerkstoff hält sein Wärmeversprechen. Damit das Wasser wesentlich langsamer eintritt, sind die Nähte laminiert und das funktioniert auch. Dass gar kein Wasser eintritt ist nicht der Fall und das ist auch so gewollt, wie bei Neopren generell üblich. Einige Käufer heben das nämlich leider als Manko hervor, weil von den PAWHITS Neoprenhandschuhen hier und da fälschlicherweise absolute Wasserdichtigkeit erwartet wird.

Das Material ist elastisch und bietet guten Tragekomfort. Bei Sportarten, in denen eine feinfühligere Griffigkeit gefordert ist, könnten die gut gemeinten Antirutsch-Noppen ein wenig an Bewegungsfreiheit nehmen. Das Verbundmaterial an sich gibt zwar gut nach, kann aber durch die Polyurethan Noppen für ein Umgreifen von Paddelschaft und Griff für manches Empfinden etwas steif sein. Das ist aber Geschmackssache, die meisten SUPer und Kajakfahrer kommen mit den PAWHITS Neoprenhandschuhen sehr gut zurecht, andere wünschen sich dahingehend mehr Flexibilität.

In wenigen Einzelfällen wurden eingerissene Nähte nach einiger Zeit moniert. Hier kommt es auch darauf an, wie unterschiedlich stark man die PAWHITS Neoprenhandschuhe beansprucht. Grundsätzlich sollte man sie nicht über ein Ziehen an den Finger abstreifen, sondern nur über das Handgelenk. Ein solcher ständiger Zug macht nämlich irgendwann auch die derbsten Nähte mürbe.

Anschaffungskosten

Die PAWHITS Neoprenhandschuhe liegen preislich im unteren Bereich. Für 3 mm dicke Neoprenhandschuhe kann man schnell auch das Zwei- bis Dreifache investieren. Für ihre Preisklasse halten sie in kalten Frühjahr- und Herbstmonaten sowie im milden Winter ausreichend warm, sind langlebig und sitzen gut. Auch im Kontakt mit Wasser performen sie in ihrer Preisklasse überzeugend.

FAQ

Die PAWHITS Neoprenhandschuhe bringen gute Thermoeigenschaften mit, die uns beim SUP zugutekommen. Sie halten die freiliegenden Hände am Paddel gut warm. Dazu bringt das Antirutsch-Design an den Handinnenflächen und Fingern eine gute Griffigkeit mit, sodass man nicht vom Paddelschaft abrutscht. Der Vorteil ist dabei auch, dass man dadurch gute Griffigkeit beim Transport hat oder wenn man das Board und Zubehör beispielsweise umtragen muss.
Im warmen Frühjahr und Sommermonaten braucht man beim SUP generell keine Handschuhe. Wer aber empfindlich gegenüber Reibung ist, kann auch dann zu dünnen Halbfinger-Modellen greifen. Im Herbst, Winter und frühen Frühjahr ist aber nicht nur die Luft kalt, sondern auch das Wasser. Und da kommen Neoprenhandschuhe ins Spiel. Sie bringen hervorragende Thermoeigenschaften mit und isolieren unsere Hände mit Wärme, auch bei Wasserkontakt nach einem versehentlichen Sturz vom Board. Mehr zum Thema Kleidung auf dem SUP Board kannst du in diesem Artikel auf unserem Blog nachlesen.
Der Wert sagt etwas über die Dicke der Handschuhe aus. Neoprenhandschuhe sind in der Regel in einer Dicke von 1,5 bis 5 Millimetern erhältlich. Je dünner sie sind, umso mehr Bewegungsfreiheit hat man, aber auch umso weniger Thermoeffekt. Modelle mit 3 Millimeter wie die PAWHITS Neoprenhandschuhe sind ein idealer Kompromiss, den man vom Herbst bis in den milden Winter hinein und auch im kalten Frühjahr noch sehr gut nutzen kann. Mutige Minusgrade-Paddler sollten aber dann mehr als 3 Millimeter wählen, sonst werden die Finger auf langer Tour bei 3 Millimeter schnell kältetaub.

Fazit

Ein gutes Preis/Leistungsverhältnis kann man den PAWHITS Neoprenhandschuhen nicht streitig machen. Die Verarbeitung in seiner Preisklasse ist absolut in Ordnung und in der Funktionalität verlassen sie uns auch nicht. Es ist ein bisschen schade, dass vereinzelt unwissende Käufer bemängeln, dass die PAWHITS Neoprenhandschuhe wasserdurchlässig sind und bei Minusgraden die Hände nicht mehr ordentlich wärmen und sie dadurch zu Unrecht an manchen Stellen kritisiert werden. Einzig der Faktor, inwieweit die PU-Noppen für manche Einsatzbereiche in dieser Ausprägung sinnvoll sind, ist unserer Meinung nach ein valider Punkt. Da kommen die PAWHITS Neoprenhandschuhe schon recht nah an Arbeitshandschuhe heran. So viel gut gemeinte Griffigkeit müsste es beim SUP zwar nicht sein, aber böse kann man den PAWHITS Neoprenhandschuhe deswegen nicht sein.

Mehr Informationen zu SUP Handschuhen findest du in unserem SUP Handschuhe Test und für mehr Informationen zur SUP Bekleidung gibt es unseren SUP Kleidung Artikel.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *