Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Daffy Boards Lion Classic (Balance Board)

Preisvergleich

Amazon

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Preis prüfen*
Daffy Boards

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Preis prüfen*
MarkeDaffy
Größe75 cm x 29.5 cm
Gewicht2.530 Gramm
EinsatzgebietBalancetraining
ZubehörKorkrolle, Matte

Beschreibung

Daffy Boards Lion Classic (Balance Board)

Ein nachhaltiges Balance Board aus deutscher Handarbeit, TÜV-zertifiziert und dazu noch äußerst cool in der Optik – das fasst das Daffy Boards Balance Board Lion Classic ziemlich gut zusammen.

Uns hat das neugierig gemacht, deshalb haben wir den hippen Gleichgewichtstrainer unter die Lupe genommen und getestet. Was das Daffy Board Balance Board Lion Classic neben seinem lässigen Erscheinungsbild noch alles zu bieten hat, erfährst du in diesem Review.

Bauweise des Daffy Boards Lion Classic

Das Lion Classic Balance Board von Daffy Boards ist von seiner Form her einem Wakeboard nachempfunden, nur ohne Rockershape. Das heißt, es ist ein gerades Holzbrett mit runder Nose und rundem Heck ohne Biegung.

Mit einer Länge von 75 cm und einer Breite von 29,5 cm hat das Daffy Boards Lion Classic recht typische Maße. Auf den ersten Blick ähnelt das Board damit stark den beliebten Modellen Costaboard Black Zebra und dem wahu-Balanceboard.

Der erste Eindruck täuscht aber, da die Boardform beim Daffy Boards Lion Classic eine gänzlich andere ist.

Im Gegensatz zu den Boards von wahu und Costaboard hat das Lion keinen Surfbrett-artigen Shape, sondern verfügt nur über abgerundete Ecken.

Das macht das Board sehr stabil, verleiht einen sicheren Stand und aber auch etwas schwerfällig. Daher ist das Daffy Boards Balance Board Lion Classic vor allem für Einsteiger gut geeignet.

Praktisch für Anfänger sind außerdem die auf der Unterseite vorne und hinten fest integrierte Stopper. Die Stopper sind kleine Holzblöcke, die das Herunterrutschen des Boards von der Rolle verhindern. Auf diese Weise können Stürze vermieden werden und auch das Absteigen vom Board ist einfacher.

So können auch Einsteiger sich an kleinen und größeren Tricks probieren, ohne dabei zu oft hinzufallen.

Grip

Seine Rutschfestigkeit bekommt es durch eine spezielle Beschichtung und damit das schöne Design keine Abnutzungserscheinungen bekommt, hat Daffy Boards hier zusätzlich mit einer beständigen Lackierung gearbeitet.

In unserem Daffy Boards Lion Classic Test wurde klar, dass sowohl mit als auch ohne Socken das Daffy Boards Lion Classic einen sehr guten Grip bietet. Die Beschichtung des Deck, die nahe an die bei einem Skateboard herankommt, sorgt dafür.

Daffy Boards Lion Korkrolle und Matte

Je nach Anbieter bekommt man das Daffy Boards Balance Board Lion Classic entweder einzeln oder im Komplettset mit Korkrolle und Matte. Beim Kauf des Komplettsets kommt man in der Summe günstiger weg als beim Einzelkauf der Komponenten.

Wenn das Daffy Boards Lion Classic also dein erstes Balance-Board ist, solltest du dir Matte und Rolle direkt dazu anschaffen. Ohne Rolle geht es nicht und die Matte schützt den Boden zu Hause sowie die Rolle und das Brett im Outdoor-Einsatz.

Die Rolle aus dem Komplettset ist mit 15 cm Durchmesser über dem Durchschnitt. In dem Fall bedeutet das, dass das Balancieren ein bisschen mehr Herausforderung mitbringt als bei den klassischen 10 cm Korkrollen.

Bist du also noch nicht so geübt oder hast noch nie auf einem Balance Board gestanden, ist eine 10 cm Rolle für den Anfang empfehlenswerter. Die bietet Daffy Boards aber auch gesondert an.

Als Bodenschutz bietet Daffy Boards zum Balance Board eine Matte mit den Maßen 152 cm x 58 cm an. Das bietet genug Übungsraum, um rutschfest mit der Korkrolle über den Boden zu gleiten.

Design

Passend zum Produktnamen kommt das Daffy Boards Balance Board „Lion Classic“ mit einem coolen mehrfarbigen und geometrischen Design mit Löwenkopf-Motiv.

Außerhalb des Lion bietet Daffy Boards das Brett aber auch in 11 weiteren Farbausführungen an, darunter eine „Pure“ Edition mit schlichter Holzoptik.

Das Lion Classic besticht durch seine weinrote Grundfarbe auf dem Deck, auf dem das bunte Muster aufgedruckt ist. Das Markenlogo fügt sich dabei in Weiß am Board-Ende auf der Oberseite an.

Die Unterseite des Balance Boards von Daffy Boards ist zusammen mit den Stoppern in der natürlichen Holzoptik belassen. Mit der bunten Seite nach vorne aufgestellt ist das Daffy Boards Lion Classic auch ein cooles Home Accessoire, wenn es alleine nur unbenutzt an der Wand lehnt.

Verarbeitung

Das Daffy Boards Balance Board Lion Classic ist fair sowie natürlich in Deutschland produziert und ist vom TÜV zertifiziert. Das Brett ist hochwertig aus Birke-Multiplex verarbeitet und das per Hand.

Wir haben bei unserem Board 10 Holzschichten gezählt. Der Stopper hat weitere 10 Schichten aus Holz.

Das macht das Board natürlich nicht ganz leicht. Mit 2.530 Gramm gehört es zu den schwersten von uns getesteten Balance Boards.

Dafür ist es natürlich auch ordentlich belastbar – 110 Kilogramm kann man als Nutzer des Daffy Boards Lion mitbringen. Das Lion Classic ist damit auch für schwere Balance Boarder eine sehr gute Wahl. Die dünneren Modelle von wahu & co. biegen sich bei solchen Gewichten bereits durch und würden unserer Einschätzung nach solche Belastungen nicht lange durchhalten.

Den Stempel „hochwertig“ haben die Daffy Boards Balance Board ausnahmslos verdient. Die Verarbeitung ist top. Wir konnten keine Makel an der Oberfläche, den Kanten oder der Unterseite am Board finden.

Und das ist kein Wunder, denn bevor die Balance Boards auf den Markt kommen, testet das Team um Inhaber Raphael die Modelle ausgiebig im Labor und auf der Straße auf Herz und Nieren.

Zusätzlich erfreulich in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit ist die Herstellung der dazugehörigen Matte aus recycelten Reifen. Die Korkrollen werden ebenfalls fair produziert und stammen aus Portugal und Deutschland.

Die fast ausnahmslos 100%-ige Kundenzufriedenheit bestätigt, dass in der Herstellung der Daffy Boards Balance Boards viel Leidenschaft und hohe Qualität steckt.

Für wen ist das Daffy Boards Balance Board Lion Classic geeignet?

Die simple und sehr stabile Shape des Daffy Boards Balance Boards Lion Classic macht das Board zu einem idealen Modell für Einsteiger und auch für schwerere Balance Board Interessierte.

Für die Nutzung als Einsteiger sprechen neben der Form auch die Stopper auf der Unterseite, die ein Herunterrutschen des Bretts von der Rolle verhindern.

Um das Brett noch einsteigerfreundlicher zu machen, lohnt sich der Kauf der 10 cm Korkrolle anstatt der größeren mit 15 cm.

Denn:

Je größer die Rolle im Durchmesser, umso anspruchsvoller fällt das Balancieren aus.

FAQ

Auf dem Daffy Boards Balance Board Lion Classic kann man von Basics wie dem einfachen Hin- und Herrollen in der Surferstellung sein Gleichgewicht verbessern, aber auch mit speziellen Übungen ein gezieltes Ganzkörper-Workout vornehmen. Der Vorteil der Wakeboard-Shape mit gerader Bauweise ist, dass man hier vollflächig eine gleichbreite Standfläche zur Verfügung hat.

Man kann also die gesamte Länge des Daffy Boards Balance Boards voll ausnutzen und sich möglichst breit auf das Brett stellen. Übungen wie Kniebeuge, Beinheben oder die Standwaage sind auf dem Brett ideal möglich. Außerdem kannst du das Balance Board Lion Classic von Daffy Boards auch ideal für Planks oder Liegestütze einsetzen. Wir haben dir in unserem Blog 25 Übungen zusammengefasst, die du auf dem Balance Board umsetzen kannst.

Das Preis/Leistungsverhältnis des Daffy Boards Balance Boards ist top. Vor allem ist das Brett ein echter Allrounder, auf dem die Basics genauso gut gelingen wie fortgeschrittene Tricks. Wenn das Daffy Boards Lion Classic dein erstes Balance Board ist und du noch keine Erfahrung mit einem Gleichgewichtstrainer dieser Art hast, besorge dir am besten die 10 cm Korkrolle und die Matte im Komplettset samt Board. Damit kommst du günstiger weg, als beim Einzelkauf aller drei Teile. Später kannst du die Korkrolle mit dem 15 cm Modelle austauschen, um in Sachen Herausforderung noch einiges herauszuholen.
Auf jeden Fall. Der Vorteil beim Lion Classic ist die durchweg gleich breite Standfläche, auf die man sich auf den vollen 75 cm Länge standfest mit den Füßen platzieren kann. Denn umso weiter die Füße auseinander stehen, umso einfacher fällt das Balancieren. Außerdem geben die fest integrierten Stopper auf der Unterseite eine gute Portion Sicherheit obendrauf mit. Das Daffy Board Balance Board Lion Classic rutscht also nicht über die Rolle hinaus, wenn man versehentlich zu viel Schwung aufgenommen hat. Zusammen mit der 10 cm Korkrolle ist das Daffy Boards Balance Board ein tolles Einsteigermodell.

Fazit

Das sehr robuste Daffy Boards Lion Classic Balance Board kommt als Allrounder in cooler Wakeboard Shape und bringt dir 75 cm Länge mit, die du durch die gerade Bauweise voll ausnutzen kannst.

Für Einsteiger in das Thema Balance Boards ist das Daffy Boards Lion Classic ideal. Tricks sind zwar auch möglich mit dem Board. Der Fokus liegt aber klar auf der Stabilität und Sicherheit, die das sehr großflächige Board gibt.

Das lässige Design in bunter Geomuster-Optik mit Löwenkopf bringt ordentlich Coolness obendrauf mit, die man auf dem Lion Classic von Daffy Boards voll ausleben kann. Und das auch mit einem guten Gewissen, denn die Daffy Boards Balance Boards sind alle umweltfreundlich und fair produziert.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *