Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Crosstour CT9500 Action-Cam

79,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
MarkeCrosstour
Größe61 x 45 x 24 mm
Gewicht75 g
EinsatzgebietAction Cam
weitere Features5 Video- und 3 Foto-Programme, 3 einstellbare Bild-Winkel, 6 Szenen-Programme, bis 4-fach Zoom etc.
ZubehörHandbuch (auch auf Deutsch), wasserdichtes Gehäuse, 2 x Akku inkl. Ladestation, USB-Ladekabel, massig Montagematerial

Beschreibung

Crosstour CT9500 Action-Cam Test

Seit 2016 stellen wir dir auf stand-up-paddling.org nicht nur die neuesten SUP Boards vor, sondern sind auch immer bemüht, weiteres Zubehör für dich zu testen, das dir dein Paddler-Leben schöner machen kann. Wenn dein SUP Board eine Action-Cam Halterung hat, dann könnte die CT9500 von Crosstour gut darauf passen. Da ich mit der CT9000 bereits das günstigere Modell getestet, habe, war ich sehr gespannt ob und was diese Action-Cam besser kann als ihr kleiner Bruder.

Von der Datenlage her klingt das vielsprechend, denn die Crosstour CT9500 kann Videos in echter 4K Auflösung (50 fps) aufnehmen, der max. 170° Objektiv-Winkel lässt sich in 3 Stufen einstellen und die Action-Cam besitzt einen Bildstabilisator (EIS), der bis zu einer Qualität von 1440p (60 fps) noch funktioniert. Im folgenden Review verrate ich dir, wie üblich, sämtliche Einzelheiten des Modells und des Zubehörs. Die Ergebnisse des ausführlichen Praxistests möchte ich natürlich ebenfalls gerne mit dir teilen.

Das Besondere an der Crosstour CT9500 Action-Cam

Im vielfältigen Sortiment der Action-Cams von Crosstour gehört die CT9500 schon zu den Modellen der gehobenen Kategorie. Wie üblich, wird auch dieses Exemplar mit einem wasserdichten Gehäuse, 2 Akkus und jede Menge Montagematerial geliefert. Im Gegensatz zu den günstigeren Geschwistern, gehört auch eine kleine, externe Ladestation für 2 Akkus zum Lieferumfang.

Die CT9500 ist das günstigste Modell, das Videos in echter 4K Qualität, mit bis zu 50 fps (frames per second – Bilder pro Sekunde) aufzeichnen kann und besitzt einen leistungsfähigen Bildsensor von Sony. Fotos können mit einer Auflösung von bis zu 20 Megapixeln geschossen werden. Ein Bildstabilisator (EIS) sorgt auch in actionreichen Situationen für wackelfreie Aufnahmen.

Das Leistungsspektrum wird durch viele Foto- und Video-Programme abgerundet, so dass die Action-Cam in verschiedensten Einsatzgebieten genutzt werden kann. Durch die WiFi Schnittstelle und über die kostenlose App (YUTUPRO) kannst du die Cam mit dem Smartphone verbinden, sie ansteuern und Bilder in Echtzeit übertragen. Mit einer Akku-Laufzeit von bis zu 90 Minuten kannst du auch lange Videos drehen und verpasst mit der Boot-Recording Funktion keine Gelegenheit für eine sehenswerte Momentaufnahme.

Daten und Fakten zur Crosstour CT9500 Action-Cam

  • Lieferumfang: Handbuch (auch auf Deutsch), Action-Cam, wasserdichtes Gehäuse, 2 x Akku inkl. Ladestation, USB-Ladekabel, massig Montagematerial
  • Maße: 61 x 45 x 24 mm
  • Gewicht: 75 g mit Akku
  • Linse: 170° HD-Weitwinkel
  • Video-Auflösung: bis 4K/50 fps (MP4), Komprimierung: H.264 oder H.265
  • Foto-Auflösung: bis 20 Megapixel (JPEG)
  • LCD-Farbdisplay: 2″ IPS
  • Schnittstellen: Micro-USB 2.0, WiFi (Android/iOS), Micro-HDMI
  • Speicherkarte: Micro-SD (nicht inklusive), unterstützt bis zu 64 GB (empfohlene Geschwindigkeits-Klasse 10+)
  • Akku: 2 x 3,7 V 1350 mAh (Li-On), Ladezeit: ca. 2 Stunden, Betriebszeit: max. 90 Minuten
  • Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Chinesisch (traditionell/vereinfacht), Japanisch, Russisch, Koreanisch

Die Features der Crosstour CT9500 Action-Cam im Detail

  • 4 Tasten: Power/Mode, OK-Taste (Auslöser), Up-Taste (WiFi), Down-Taste
  • Status-Anzeige: farbiges Lämpchen für WiFi und Videoaufnahmen
  • 3 einstellbare Bild-Winkel: breit, mittel, schmal
  • 5 Video-Programme: Standard, Slow Rec (bis 1080p/60 fps), Loop, Zeitraffer, Boot Recording. Zusätzlich einstellbare Parameter: Bildstabilisator (bis 1440p/60 fps), Weißabgleich, Belichtung, ISO, Szenen-Modus, Mikrofon (On/Off)
  • 3 Foto-Programme: Standard, Serienbild, Timer-Aufnahmen (Selbstauslöser). Zusätzlich einstellbare Parameter: Weißabgleich, Belichtung, ISO, DNG (RAW-Format), Szenen-Modus
  • Wiedergabe-Modus: zum Betrachten und Löschen der erstellten Fotos und Videos
  • 6 Szenen-Programme: Automatisch, Person, Landschaft, Unterwasser, Entnebeln, Nachtaufnahme.
  • bis 4-fach Zoom: durch langes Drücken der Up-Taste (nicht in der Bedienungsanleitung erwähnt!). Down-Taste, um die Vergrößerung zu reduzieren.
  • Bildschirm-Anzeige lässt sich drehen
  • bis 40 m wasserdichtes Gehäuse
  • Mikrofon und Lautsprecher (beides integriert)
  • Steuerung über kostenlose App (YUTUPRO)
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • umfangreicher Lieferumfang (inkl. Ladestation und Montagezubehör)
  • zusätzlich gesichertes Gehäuse
  • alle Funktionen sind auch im wasserdichten Gehäuse über die Tasten ansteuerbar
  • sehr gute Foto-Qualität, echte 4K Videos
  • Bildstabilisator (bis 1440p/60 fps)
  • 8 Foto- und Video-Modi, 6 Szenen-Programme, 3 unterschiedliche Bildwinkel (breit, mittel, schmal)
  • leistungsstarkes, anpassungsfähiges Automatik-Programm
  • Zoom (4x)
  • nur ein gemeinsames Menü für alle Einstellungen (verwirrend)
  • Verzerrungs-Korrektur (Anti-Fischauge) nur bei Fotos mit schmalem Bildwinkel
  • Bildstabilisator arbeitet entgegen der Angabe nicht bis 4K
  • keine echte Slow-Motion Funktion
  • Bedienungsanleitung wenig hilfreich

Die 5 Video-Programme kurz erklärt

  1. Standard Video-Modus: Mit dieser Funktion kannst du „normale“ Videos in einer Auflösung bis 4K mit 50 fps drehen. Einzelne Parameter sind zusätzlich einstellbar.
  2. Slow Rec: In diesem Modus zeichnet die Cam bis 1080p/60 fps auf. Durch die hohe Anzahl der Bilder pro Sekunde werden vor allem langsame Bewegungen detailliert dargestellt.
  3. Loop-Modus (Sequenzierung): In diesem Programm wird das Video nach einem festgelegten Zeitrahmen beendet und ein neues Video gestartet. Video-Auflösung: bis 4K, Video-Länge: 3, 5, 10 oder 15 Minuten.
  4. Zeitraffer-Modus: Mit dieser Funktion lassen sich längere Videos auf einen voreingestellten Zeitraum komprimieren. Video-Länge: 1, 2, 5, 10, 20, 30 oder 60 Sekunden.
  5. Boot-Recording-Modus: Wenn diese Einstellung aktiviert ist, fängt die Kamera direkt nach dem Einschalten mit der Videoaufnahme an. Das ist vor allem in Situationen sehr praktisch, wenn jede Sekunde zählt.

In jedem Video-Modus lassen sich die 6 Szenen-Programme (Automatisch, Person, Landschaft, Unterwasser, Entnebeln, Nachtaufnahme) zusätzlich aktivieren.

Die 3 Foto-Programme kurz erklärt

  1. Standard Foto-Modus: Mit dieser Funktion kannst du Fotos in einer Auflösung bis zu 20 Megapixeln aufnehmen. Einzelne Parameter sind einstellbar.
  2. Serienbild-Modus: Um viele Bilder hintereinander zu machen, kannst du dieses Programm einstellen. Bilder pro Sekunde: 3, 5, 10 oder 15. Auflösung: bis 20 Megapixel.
  3. Timer-Aufnahmen (Selbstauslöser-Modus): Mit dieser Funktion nimmt die Kamera nach einem festgelegten Zeitraum ein Foto auf. Count-Down: 1, 3, 5 oder 10 Sekunden. Auflösung: bis 20 Megapixel.

Auch in jedem Foto-Modus lassen sich die 6 Szenen-Programme (Automatisch, Person, Landschaft, Unterwasser, Entnebeln, Nachtaufnahme) zusätzlich aktivieren.

Die Handhabung der Crosstour CT9500 Action-Cam in 9 Schritten erklärt (Bedienungsanleitung)

  1. Hole die Action-Cam, die Akkus, die Ladestation und das USB-Kabel aus der Verpackung.
  2. Schließe die Ladestation mit dem USB-Kabel an einen passenden Anschluss mit Stromversorgung (z.B. Computer) an und lade die Akkus bis die Kontroll-Lampen blau leuchten
  3. Öffne jetzt den zusätzlich gesicherten Clip des wasserdichten Gehäuses und entnimmt die Kamera.
  4. Entferne alle Schutzfolien (Display, Objektiv etc.).
  5. Öffne das Batteriefach und lege einen der beiden Akkus ein.
  6. Entferne die seitliche Abdeckung der Anschlüsse und schiebe eine geeignete (bis 64 GB) und möglichst schnelle (Klasse 10+) Micro-SD Karte in den Schacht, bis diese einrastet.
  7. Schalte die Kamera jetzt ein, stelle Datum und Uhrzeit ein und formatiere die Micro-SD Karte über das Menü.
  8. Jetzt kannst du den Modus (Video/Foto) und die gewünschten Parameter einstellen.
  9. Die Kamera ist jetzt betriebsbereit…Zur Nutzung auf deinem SUP Board musst du jetzt nur noch das passende Material zur Montage aus dem raussuchen und die Action-Cam auf der Halterung befestigen.

Der SUP Praxistest – Die Crosstour CT9500 Action-Cam auf dem Prüfstand

Zunächst habe ich alle oben aufgeführten Schritte durchgeführt. Der Blick in die Bedienungsanleitung hat mich allerdings etwas frustriert, denn diese ist nicht sehr ausführlich. Der Fokus liegt dabei eher auf selbsterklärenden Schritten, als auf den Funktionen, von denen manche auch gar nicht erwähnt werden (z.B. Zoom-Funktion).

Wenigstens wird die grundsätzliche Verwendung der einzelnen Tasten erklärt, so dass ich mich durchs Menü hangeln konnte. Doch da war ich leider gleich wieder verwirrt, denn die Einstellungen für die Foto- und Videofunktionen sind zusammengefasst und lassen sich deshalb ohne Vorerfahrung kaum zuordnen. Also war viel ausprobieren angesagt, der logische Kontext erschließt sich dann aber doch nach kurzer Zeit!

Natürlich habe ich die Crosstour CT9500 anschließend gleich eingepackt und bin mit meiner SUP Ausrüstung an den See gefahren. Die Montage auf dem Board war dann völlig problemlos, da ein ganzer Haufen Zubehör mit im „Accessories“ Karton war. Da dürfte wirklich für jede SUP Action-Cam Halterung das passende Teil dabei sein! Noch schnell die dazugehörige App (YUTUPRO) herunterladen und die Cam über WiFi mit dem Smartphone verbinden und los geht die Fahrt!

Das ist bei der Crosstour CT9500 besonders wichtig, da sie keine Fernbedienung besitzt und du ohne die Ansteuerung über das Smartphone jeden Schnappschuss und jedes Video per Tastendruck auslösen musst. Die Videos habe ich in 4K aufgenommen und ich muss sagen, dass ich mit der Qualität sehr einverstanden bin. Einzig der ziemlich starke Fischauge-Effekt ist gewöhnungsbedürftig, führt aber dazu, dass ein sehr weiter Winkel von 170° aufgezeichnet wird.

Bei den Fotos kannst du dem entgegenwirken, indem du den Bildwinkel auf schmal setzt. Die charakteristische Wölbung verschwindet dann fast vollkommen, allerdings wird der Bildausschnitt dann auch wesentlich kleiner. Natürlich habe ich die Crosstour CT9500 auch zum Schnorcheln mitgenommen.

Hier muss ich sagen, dass ich von der Bildqualität ziemlich begeistert bin und zwar auch im Automatik-Modus. Die Details kommen sehr schön rüber und unterschiedliche Lichtverhältnisse werden gut ausgeglichen. Bei der normalen Nutzung für Bilder von Landschaften, Personen und Gebäuden kommt aber auch dieses Modell an seine Grenzen…qualitativ können die Ergebnisse nicht ganz mit modernen Smartphones mithalten, wobei ich da auch schon weit schlechtere Action-Cams erlebt habe!

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Crosstour CT9500 Action-Cam

Ja, das Gesamtpaket ist durchaus leistungsfähig. Die Bildqualität ist einwandfrei und die Videos ebenfalls. Das umfangreiche Zubehörpaket beinhaltet, bis auf eine Speicherkarte, wirklich alles, was man sich zu Beginn wünscht. Vom Detailgehalt der Unterwasser-Fotos war ich sehr angetan, obwohl sie zur Zeit der sogenannten „Algen-Blüte“ entstanden sind, in der sich das Wasser deutlich grün färbt und die Lichtverhältnisse stark schwanken. Die Montage auf dem SUP Board klappt reibungslos. Eine tolle Möglichkeit, um seine Erlebnisse zu dokumentieren. Mehr Informationen zur Crosstour CT9500 Action-Cam findest du hier.
Ja, es gibt eine 1-jährige Garantie des Herstellers auf alle Action-Cams. Mehr Informationen zur Crosstour CT9500 Action-Cam findest du hier.
Ja, vorausgesetzt dein SUP Board hat eine Action-Cam Halterung. Im Lieferumfang sind etliche Adapter, Standfüße und Halterungen enthalten, so dass für jede Variante das passende Montagezubehör vorhanden ist. Mehr Informationen zur Crosstour CT9500 Action-Cam findest du hier.
Ja, die Crosstour CT9500 Action-Cam ist nur eines von vielen Modellen des Herstellers. Ich habe auch noch 2 weitere Modelle einem Praxistest unterzogen: CT9000 und CT9700 . Außerdem gibt es auch noch einen Vergleichstest, in dem ich alle 3 getesteten Modelle direkt gegenüberstelle.
Entscheidend für mich ist, dass sich diese Action-Cam sehr gut für das Stand Up Paddling eignet. Darüber hinaus, ist sie aber auch ein toller Begleiter für alle Outdoor- und (Wasser) Sport-Fans. Außerdem eignet sie sich auch als Dashcam oder Überwachungs-Kamera (bitte Rechtslage beachten!) Es gibt hunderte von geeigneten Einsatzgebieten für die robuste und wasserdicht verpackte Action-Cam und genauso viele Montagemöglichkeiten!
Jede Menge. Ein sinnvolles Hilfsmittel ist z.B. der Selfie Stick, mit dem du deinen Aktionsradius deutlich erweitern kannst! Mehr Informationen zur Crosstour CT9500 Action-Cam findest du hier.

Fazit

Die Crosstour CT9500 ist eine wirklich gelungene und gut verarbeitete Action-Cam deren Bild- und Videoqualität (4K) sich durchaus auch mit teureren Modellen messen kann. Leider sind die Einstellungsmöglichkeiten zunächst etwas unübersichtlich und das Handbuch keine große Hilfe. Wenn man sich aber etwas reingefuchst hat, ist die Bedienung kinderleicht.

Vor allem das sehr gut funktionierende Automatik-Programm, das sich gut an verschiedenste Bedingungen anpasst und viele individuelle Einstellungen überflüssig macht, ist Gold wert. Dadurch ist die Crosstour CT9500 wirklich schnell und unkompliziert einsetzbar. Eine Fernbedienung wäre zwar ein wünschenswertes Feature, aber durch die App-Einbindung lässt sie sich auch ohne sehr gut bedienen und auf Distanz ansteuern.

Eine Slow-Motion Funktion werden sicherlich auch einige Nutzer vermissen. Unverständlich, warum diese selbst bei der günstigeren CT9000 n vorhanden ist und bei der CT9500 fehlt. Auch bei der Reduzierung des leidigen Fischauge-Effekts gibt es bei dieser Action-Cam noch Luft nach oben, denn nur bei schmalem Bildwinkel ist dieser deutlich reduziert…da ist die CT9700  wesentlich besser.

Der Lieferumfang an Montagezubehör ist beeindruckend und bei manchen Bestandteilen ist mir bis heute noch nicht klar, wofür man das brauchen könnte. Aber da gilt sicher: „lieber zu viel, als zu wenig“! Die Ladestation finde ich ebenfalls sehr hilfreich, weil man damit gleich beide Akkus startklar machen kann.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist insgesamt sehr gut, zwar kann auch diese Action-Cam noch nicht ganz mit den Produkten der namhaften Premium-Hersteller mithalten, aber sie nähert sich langsam dem GoPro Standard. Man muss diesbezüglich natürlich auch berücksichtigen, dass die Crosstour CT9500 um Längen günstiger ist. Für den etwas ambitionierteren Freizeitbereich ist das Modell allerdings völlig ausreichend und wird viele preisbewusste Nutzer glücklich machen!

Wenn du dich auch für andere Action-Cams von Crosstour interessierst, kannst du dir gerne mal unseren Vergleichstest  anschauen!


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


79,99 €

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen