Skip to main content

Na, auf der Suche nach einem Geschenk für einen echten SUP Fan? Dann schau dir mal unsere SUP Geschenkideen für Weihnachten 2018 an.

SUP Fitness: So viele Kalorien verbrennst du beim Stand Up Paddeln

Längst ist es kein Geheimnis mehr. Stand Up Paddling ist ein effektives Ganzkörpertraining, das ganz nebenbei Kalorien verbrennt, Fett abbaut und Muskeln aufbaut. Und das beste daran: Es macht auch noch Spaß!Da stellt sich doch die Frage wie viele Kalorien beim Stand Up Paddeln eigentlich verbrannt werden.

Wir wissen schon, dass durch einfaches Stehen der Mensch schon fast 200 Kalorien pro Stunde verbrennt. Die Bein- und Rückenmuskulatur feuert in dieser Stellung regelrecht, um den Stand und die Balance zu halten.

Stand Up Paddling benötigt wesentlich mehr Energie, weil auch der Balanceakt auf dem Wasser viel anstrengender ist. Schon leicht Strömungen und kleine Wellen verlangen den Beinen einiges ab. Ähnlich wie bei anderen Sportarten gehen Stand Up Paddler für einen sicheren Stand leicht in die Knie.

Das ständige verlagern des Körperschwerpunktes auf dem Board und das An- und Abspannen der Beinmuskulatur verlangt dem Körper einiges ab. Wir können also davon ausgehen, dass schon der reine Stand auf dem SUP Board mehr Kalorien verbrennt als das Stehen an Land.

Kommt noch das Kraftraubende Paddel dazu, bewegen wir uns schon im Bereich von 300 bis 400 Kalorien pro Stunde.

Klar, hängt diese Schätzung stark von der Intensität der Belastung ab. Eine entspannte Runde mit langsamer Geschwindigkeit wird eher im Bereich von 300 bis 400 Kalorien in der Stunde verbrennen, während ein intensives SUP Wettrennen Werte jenseits der 1000 Kalorien pro Stunde verursacht.

SUP Surfing oder Whitewater SUP fordern ebenfalls deutlich mehr Kraft und verbrennen folglich mehr Kalorien.

Dafür gibt es doch eine App

Eine genauere Einschätzung über die Zahl an Kalorien deiner letzten SUP Session können dir entsprechende Apps geben. In unserem Beitrag über SUP Apps haben wir besonders die Tracking Apps Watersports Tracker Whitewater (iOS), Pudlr (kostenpflichtig, aber toll mit Apple Watch) und Runtastics (Anroid + iOS) hervorgehoben.

Die iOS App Pudlr zeichnet Route und verbrauchte Kalorien auf [Bild: Pudlr]

screenshot aus iOS App Pudlr zeigt die verbrannten Kalorien bei einer SUP Tour

In den Apps wirst du nach der Art deiner nächsten Aktivität befragt. Ist Stand Up Paddling erst einmal ausgewählt, werden die Apps Geschwindigkeit, Standort und (wenn du zum Beispiel eine Apple Watch trägst) Puls aufzeichnen.

Die empfohlenen Apps sind wirklich einfach bedienbar. Das ist kein Hexenwerk. Es gibt sowohl Livedaten während der Tour als auch eine Auswertung mit Analyse am Ende. In dieser ist dann auch eine Schätzung zu den verbrauchten Kalorien beim Stand Up Paddeln enthalten.

Am Ende des Tages ist SUP einfach eine tolle Outdoor-Aktivität. Hat man es erst einmal probiert, macht es meist soviel Spaß, dass die Kalorien kaum beachtet. Der Einstieg ist auch ziemlich leicht. Alles, was es braucht, sind ein SUP Board, ein Paddel und eine Halteleine (damit das Board nicht wegschwimmen kann).

Speziell für Anfänger habe ich passende Boards bereits vielfach auf diesem Blog vorgestellt. Entsprechende Reviews von SUP Boards für Einsteiger findet ihr hier ebenso wie SUP Paddel und SUP Halteleinen.

Aktuellen Bestseller ansehen:

Bluefin Cruise

579,00 € 619,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Boardtyp: AufblasbarMarke: Bluefin
Skill: Einsteiger, FortgeschritteneEinsatzgebiet: Touring
Länge: 325 - 457 cmVolumen:
Über das Board:

Das Stand Up Paddling Board Cruise von Bluefin ist mit einem Kajaksitz ausgestattet. Auf diese Weise kann das aufblasbare Allround Brett ebenfalls zu einem 1er-Kajak umfunktioniert werden. Im Lieferumfang befinden sich neben dem aufmontierbaren Kajaksitz auch ein höhenverstellbares Paddel, ein geräumiger Rucksack, eine Sicherungsleine und eine Handpumpe. Dieses Board gibt es in verschiedenen Größen. Hier ist für jeden etwas dabei.

Details