Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog GoSUP App Review: Bester Apple Watch SUP Tracker?

GoSUP App Review

GoSUP ist eine noch recht junge App, die ausschließlich auf die Bedienung via Apple Watch ausgelegt ist. Die App ist ein SUP Analyse Tool in Bezug auf Distanzen, Dauer der Touren, Paddelschläge, Effizienz und Herzfunktion.

Unserer Meinung nach lohnt sich GoSUP für Apple Watch Nutzer, die eine Integration ihrer SUP Tour Daten im Apple Health Kit wünschen.

An der Genauigkeit der Analysedaten muss zwar noch etwas gefeilt werden, aber für einen Überblick über die SUP Bewegungsdaten ist die kostenlose App für Stand Up Paddler zu empfehlen, die den Fitnessfaktor auch beim SUP analysiert haben wollen.

Eigenschaften der App im Überblick

Name Go GoSUP
Verfügbarkeit iOS (nur Apple Watch)
Preis kostenlos
In-App-Käufe Nein
Registrierung notwendig Nein
Kompatibilität mit Smartwatch Ja
Nutzerbewertungen 3,5 von 5 Sternen
Unsere Bewertung 4 von 5 Sternen
Funktionen Aufzeichnung von Trainings-Statistiken (Dauer, Strecke, Geschwindigkeit, Anzahl der Paddelschläge, Effizienz der Paddelschläge), Synchronisierung mit Apple HealthKit

Aufbau und Funktionen der GoSUP App

Go SUP versteht sich als eine Art Stand-Up Paddling Assistent. Die App ist kostenlos und für die Apple Watch konzipiert. Konkret heißt das, dass GoSUP ausschließlich von Besitzern der Smartwatch ab Version 5.0 genutzt werden kann.

Heruntergeladen werden kann die App über das iPhone ab iOS 13.0. Über die Apple Watch zeichnet GoSUP dann die SUP Tour nach verschiedenen Kriterien auf und synchronisiert die Bewegungsdaten auch mit dem Apple HealthKit.

GoSUP kann nicht zusätzlich auf dem iPhone genutzt werden. Hier wird sie nach Download auch nicht angezeigt.

Die App ist nutzbar in den Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch und Spanisch. Wer auf SUP Tour geht, klickt nach Öffnen der GoSUP App auf dem Bildschirm der Apple Watch einfach auf „Workout starten“. Die App beginnt nun mit der Zeitaufzeichnung.

Während der Tour trackt GoSUP die zurücklegte Strecke, die Geschwindigkeit und analysiert dabei die Paddelschläge. Die Analyse beinhaltet die Paddel Kadenz und wertet detailliert aus, wie viele Paddelschläge insgesamt vorgenommen werden und wie viele davon wiederum über welche Entfernung jeweils rechtsseitig und linksseitig stattfinden.

Dabei misst die App außerdem Herzfrequenz und Herzschlag-Spanne und wertet in einer Pfeilgrafik die Effizienz anhand von 5 Stufen aus. Ein kleiner Kompass gibt dazu Orientierung, wo man sich von seinem Startpunkt aus gerade befindet.

Zum Vergleichen kann man auch die Daten vergangener SUP Touren in der App abrufen. Abgelegt werden die Daten in der Apple Health App.

Design und Bedienbarkeit

Die ausschließliche Bedienung über die Apple Watch mag ein kleines Manko sein. Die Bedienbarkeit ist hier auf den kleinen Bildschirm der Smartwatch beschränkt.

Ansonsten ist GoSUP nützlich und einfach designt und auf das Wesentliche beschränkt. Auf schwarzem Hintergrund werden alle Segmente in einem mittleren Blauton angezeigt.

Öffnet man GoSUP sieht man eine SUP Board Grafik und eine darunter platzierte Frage, ob man bereit für die nächste SUP Session ist. Darunter befindet sich angenehm groß der blaue Button mit weißer „Workout starten“ Schrift. Diese sollte man ohne Probleme einfach und gut mit einem Klick treffen.

Oben rechts wird stets die aktuelle Uhrzeit in Weiß angezeigt, sodass man hier jederzeit das Zeitgefühl behält. Am prominentesten platziert befindet sich darunter mittig der laufende Digital-Timer, der die Dauer der Tour live aufzeichnet. Angezeigt wird das Ganze einfach in Stunden, Minuten und Sekunden (HH:MM:SS).

Direkt darunter befindet sich eine mit „Effizienz“ gekennzeichnete Pfeilgrafik. Je nach Auswertung zeigt diese mit dem entsprechend farblich ausgefüllten Pfeil, wie effizient man sich von Stufe 1 bis 5 gerade bewegt.

Unter der Grafik befinden sich jeweils drei Angaben, die von links nach rechts die aktuelle Kilometergesamtzahl auswerten, die Kadenz der Paddelschläge und den Herzschlag pro Minute. Darunter zeigt ein Kompass in Form von einfachen Strichen an, in welcher Himmelsrichtung man sich jeweils von seinem Startpunkt befindet.

Der Startpunkt wird dabei in Form eines kleinen Häuschens dargestellt. Das Abrufen der detaillierten Analysedaten erfolgt bei GoSUP, wie von Apple Apps gewohnt, per Wischtechnik. Punkte am unteren Bildschirmrand zeigen an, an welcher Stelle des Menüs man sich gerade befindet.

So kann man per Fingerwisch auf den nächsten Screen gelangen, der bis auf eine Nachkommastelle anzeigt, welche Strecke man insgesamt zurückgelegt hat, ob man einseitig oder abwechselnd gepaddelt ist und über welche Zeit man insgesamt unterwegs war. Hier sind auch die jeweiligen Daten der vergangenen Touren zum Vergleich darunter liegend zusammengefasst.

Klickt man den entsprechenden Tag in diesem Menüpunkt an, öffnet sich eine detailliertere Analyse zu den Kilometern auf zwei Nachkommastellen und die Auswertung der Paddelschläge in Bezug auf Gesamtanzahl und Aufteilung dieser in rechts und links nach Zahlen und Prozent. Zudem erfährt man die durchschnittliche Herzfrequenz, Herzschlag-Spanne und das durchschnittliche Tempo der SUP Tour.

Alles in allem ist GoSUP in seiner Bedienbarkeit überaus einfach und verständlich. Einfacher und schneller abrufbar kann man die Daten unserer Meinung nach kaum darstellen. Auch das farbliche Design macht absolut Sinn.

Das Blau auf schwarzem Hintergrund macht die Daten auch bei schlechteren Sichtverhältnissen sehr gut lesbar. Zudem ist es klasse, dass die Aufzeichnungen direkt ins Apple HealthKit übertragen werden, sodass man hier seine Ringe auch mit der Bewegung auf dem SUP Board füllen kann.

Nutzerbewertungen

Im Apple App Store hat GoSUP bisher 3,5 von 5 Sternen in den Bewertungen erhalten. Die Abzüge beziehen sich dabei auf die Ungenauigkeit der Analysedaten. Oftmals würden die GPS Daten mehr Kilometer anzeigen, als tatsächlich zurückgelegt worden sind und auch die Auswertungen der Paddelschläge- und Seiten seien nicht zu 100% realistisch.

Mancher Nutzer hätte sich zudem eine zusätzliche Bedienbarkeit über das iPhone gewünscht. Zudem passiert es hier und da, dass die App nach iPhone Download als „gekauft“ angezeigt wird, aber nicht auf der Apple Watch erscheint.

Die App ist noch recht jung und der Entwickler antwortet kritikfähig. Sollten die Kritikpunkte vor technischen Gesichtspunkten verbessert werden können, verspricht man sich der Sache anzunehmen. An GoSUP wird also stetig weitergearbeitet.

Gelobt wird die minimalistische Gestaltung und grundsätzlich einfache Bedienbarkeit. Auch die Übertragung in das HealthKit wird von den Usern geschätzt.

Alternativen zur GoSUP App

Für Apple Watch Besitzer bietet sich alternativ zu GoSUP die App Pudlr an. Auch diese zeichnet die Daten der SUP Tour auf der Smartwatch auf und legt sie in der Health App ab.

Natürlich gibt es auch eine Menge weiterer SUP Apps, die teils auf Smartwatch und Smartphone, teils nur auf dem Handy genutzt werden können. Keine Sorge, wir haben natürlich eine Übersicht über die besten SUP Apps fürs Tracken, Planen und Informationen einholen erstellt.

Wer zur reinen Aufzeichnung und Auswertung der Tourdaten weiterführende Informationen zu konkreten SUP Touren und SUP Verleih Stationen vorab wünscht, kann auch auf unserer SUP Deutschlandkarte vorbeischauen. Hier findet man detaillierte Tourenvorschläge mit hilfreichen Tipps zum Einsetzen sowie wertvollen Informationen zum Tourenverlauf.

FAQ

Nein, GoSUP kann kostenfrei von allen Apple Watch Besitzern ab Version 5.0 genutzt werden. Mehr erfahren.
GoSUP ist eine App, die speziell auf das Aufzeichnung und die Analyse der Daten spezialisiert ist. Von Strecke, Dauer, Analyse der Paddelschläge und Gesundheitsdaten der entsprechenden Tour erfasst GoSUP alle essenziellen Informationen und macht die Daten außerdem in der Apple Health App abrufbar. Mehr erfahren.
GoSUP beschränkt sich auf die ausschließliche Nutzung via Apple Watch. Wer eine besitzt, kann die App auf jeden Fall ausprobieren. Ein wenig Geduld muss man eventuell noch haben, wenn man eine 100% exakte Analyse wünscht. Hier arbeitet der Entwickler noch an Verbesserungen in Sachen Genauigkeit. Mehr erfahren.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen