Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Wonkyboard Allround (Balance Board)

MarkeWonkyboard
Größe78cm x 39 cm
EinsatzgebietBalancetraining
ZubehörKorkrolle

Beschreibung

Wonkyboard Allround (Balance Board)

Spätestens, wenn man das Wonkyboard Allround Balance Board umdreht und von unten betrachtet, fällt auf, dass es aus seiner Konkurrenz hervorsticht. Warum?

Weil es mit Führungsschienen und Holzrolle daherkommt. Wonkyboard Inhaber Thomas ist leidenschaftlicher Surfer und hat sich bei der Konstruktion seines Allround Balance Board natürlich was gedacht.

Die Bauweise bietet einiges in Sachen Wendigkeit, Drehfreudigkeit und steiler Lernkurve. Das Wonkyboard Allround macht definitiv neugierig. Dem sind wir nachgegangen und haben das Balance Board für dich getestet.

Bauweise des Wonkyboard Allround

Das Wonkyboard Allround ist ein vielseitiges und drehfreudiges Balance Board mit großzügigen 39 cm Breite auf 78 cm Länge mit runden Kanten. Am Heck und an der Spitze wird es ein wenig schmaler, ist aber auch dort noch breit genug, um die volle Standfläche auszunutzen, sofern man nicht allzu große Füße hat.

Auf der Unterseite des Wonkyboard Allround Balance Boards ist rechts und links jeweils längs eine Holzleiste als eine Art Schiene angebracht. Über diese wird das Wonkyboard Allround über die mitgelieferte Rolle geführt. Dadurch kann man mit dem Board auch kleine Tricks wie das nach seitliche nach vorne Kippen ideal ausführen, ohne dass das Wonkyboard Allround von der Rolle rutscht.

Außerdem dreht sich die Rolle bei Drehmanövern immer mit. Am Ende der Leisten sind auf der Unterseite außerdem noch zwei Holzstopper angebracht, die zusätzliche Sicherheit gegen das Hinausschießen des Balance Boards über die Rolle geben.

Die Schienen machen das Wonkyboard Allround definitiv zu einem ungewöhnlichen Balance Board Vertreter. In der klassischen Bauweise befinden sich, wenn überhaupt, nur zwei Stopper auf der Unterseite. Die Führung gelingt damit aber etwas einfacher und sicherer. Einzig Sprünge sind damit limitiert, denn die Kerben der Rolle dann wieder in der Führungsschiene zu treffen ist eher Glückssache.

Wonkyboard Allround Holzrolle und weiteres Zubehör

Ebenfalls eher ungewöhnlich ist, dass das Wonkyboard Balance Board über eine mitgelieferte 12 cm Holzrolle gleitet.

In der Regel werden Balance Boards mit einer Korkrolle bewegt. In dem Fall hat die Rolle rechts und links zwei Einkerbungen, die jeweils mit einer Art Kegel abschließen. Durch diese Einbuchtungen werden die Schienen des Wonkyboard Balance Board über die Rolle geführt. Das heißt, ein Abrutschen ist hier nahezu unmöglich.

Der Vorteil dadurch sind stabile Drehungen in alle Richtungen, aber nur, wenn das Wonkyboard Balance Board Haftung zur Rolle hat.

Positiv fällt auf, dass die Holzrolle stabiler als eine Rolle aus Kork ist und daher etwas schneller läuft. Außerdem ist Holz das langlebigere Material und es ist nicht davon auszugehen, dass sich die Holzrolle über Zeit verformen wird (wie es bei manchen Korkrollen passieren kann).

Die Holzrolle ist beim Kauf des Wonkyboard Allround Balance Board im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus kann man im Wonkyboard Onlineshop noch separat die Boardunterlage und ein Boardrack in den Warenkorb packen.

Auch der Bodenschutz sticht von der Konkurrenz heraus. Wonkyboard stattet sein Allround Balance Board nicht wie üblich mit einer gummierten Matte aus, sondern in dem Fall mit einer Art überdimensionierter Fußmatte. Das heißt, die Oberfläche ist angeraut, die Unterseite rutschfest. Dadurch gleitet man mit der Holzrolle wiederum recht leichtfüßig, aber mit ordentlich Grip über den Boden.

Mit 90 cm x 150 cm bietet die Matte außerdem großzügigen Aktionsradius. Ansonsten kann man sich noch mit einer universellen Boardhalterung aus Holz für alle Wonkyboards Balance Board Modelle ausstatten und auch stilecht mit einem Wonkyboard Cap übers Brett gleiten.

Design

Abgesehen von der eher ungewöhnlichen Bauweise kommt das Wonkyboard Allround Balance Board recht schlicht daher. Aus 4 Farbvariationen kann man sich entscheiden, wovon 3 einfarbig sind (naturbelassen in Holzoptik, dunkelbraun und sogar als Girls Edition in Rosa).

Das auffälligste Design bringt die handmalte Ausführung mit. Hier kann man auch gleich optisch in echtes Surf-Feeling eintauchen, denn uns lacht ein wirklich hübsches Motiv mit Meer, Sonnenstrahlen und Leuchtturm an, unser persönlicher Favorit. Und wohl nicht nur unserer, denn in dieser Variante ist das Wonkyboard Allround Balance Board gerne mal schnell ausverkauft.

In den einfarbigen Versionen ist das Markenlogo jeweils mittig auf der Oberseite des Wonkyboard Balance Boards platziert. Auf der bemalten Ausführung ist das Logo in Weiß im unteren Bereich zu finden. Macht Sinn, denn das schöne Motiv würde sonst vom Logo gestört werden.

Auf der Unterseite des Wonkyboard Allround ist das Logo nochmal seitlich an den Schienen und auch in der Mitte aufgedruckt. Die Unterseite ist farblich passend zur Oberseite gestaltet, das heißt, auch die Schienen und die Stopper. Das gefällt uns sehr gut, denn das ergibt bei den Moves des kipp- und drehfreudigen Boards ein tolles optisches Gesamtbild.

Verarbeitung

Um dem Wonkyboard Allround Balance Board seine Rutschfestigkeit auf der Oberfläche zu verleihen, sind die Bretter mit Clear Grip ausgestattet. Das transparente Tape ist etwas grobkörniger als das Grip Tape, was man beispielsweise von Skateboards kennt. Diese Beschichtung wird gleichzeitig mit der Lackierung auf das Board aufgetragen, einem Abrutschen ist damit zuverlässig vorgebeugt.

Das Wonkyboard Allround Balance Board ist „made in Germany“ und damit nicht nur hochwertig, sondern auch nachhaltig verarbeitet. Angefertigt wird es in einer lokalen Schreinerei zu fairen Bedingungen nach einer nachhaltigen und schonenden Holzernte.

Detailtreue Handarbeit und absolut stabile Performance durch solide Konstruktion machen das WonkyboArd Allround zu einem echten Liebhaberstück unter den Balance Boards.

Für wen ist das Wonkyboard Allround Balance Board geeignet?

Das Wonkyboard Allround Balance Board ist ein tolles Einsteigermodell. Zum einen ist es ordentlich lang und breit und zum anderen liefern die Führungsschienen absolut sicheren Halt. Auch Fortgeschrittene werden mit dem Wonkyboard Allround Balance Board auch zufrieden sein. Denn das Brett ist ordentlich wendig und erlaubt Drehungen in alle Richtungen.

FAQ

Zunächst sind alle Standardübungen auf dem Wonkyboard Allround Balance Board möglich. Das Halten des Gleichgewichts auf einer Stelle oder der Surf Stance sind dank der Führungsschienen wirklich einfach zu meistern.

Danach kann es ein Könner-Level weitergehen, in den Hang Ten oder Hang Five, Drehungen zu allen Seiten (die Rolle dreht sich in den Schienen immer mit) und Kippbewegungen sowohl längs als auch seitlich. Dazu ist das Wonkyboard Allround Balance Board ideal zum Einbinden in Sport Workouts geeignet.

Entweder übt man ganze Einheiten auf dem Wonkyboard Balance Board aus, wie beispielsweise Kniebeugen, die Standwaage oder Knee Dips oder man bezieht es für Armstützübungen auf dem Boden effizient mit ein. Welche Übungen du mit dem Balance Board umsetzen kannst, stellen wir dir in unserem Blog vor.

Das ist durch die Leisten auf der Unterseite und der gekerbten Holzrolle weniger gut möglich, als mit ebenen Unterböden und Korkrollen.

Auf dem Wonkyboard Allround Balance Board zu trainieren bringt schon ein bisschen was besonders mit. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, wenn man mal ein anderes Balance Board Fahrgefühl verspüren oder als Einsteiger gänzlich auf Sicherheit setzen möchte. Nichtsdestotrotz lohnt es sich aber auch ein, zwei Könner-Stufen weiter für Tricks in Sachen Drehungen.

Dazu ist das Wonkyboard Allround Balance Board samt Holzrolle auch noch recht günstig in der Anschaffung. Wer ganz sicher gehen möchte, ob das Wonkyboard Allround Balance Board das richtige ist, und zufällig in Portugal weilt, kann auch im Wonkyboard Testcenter in Praia da Vagueira vorbeischauen.

Absolut. Einsteiger können beim Wonkyboard Allround Balance Board so ziemlich alles in Sachen Sicherheit erwarten, was möglich ist. Nicht nur die Stopper verhindern ein versehentliches Hinausrutschen, auch die Führungsschienen auf der Unterseite geben eine große Portion zusätzliche Gleitsicherheit mit.

Außerdem wird das Brett auf der Holzrolle nicht ganz so schnell wie auf einer Korkrolle. Hier hat man beim Wonkyboard Allround Balance Board also auch noch ein bisschen mehr Geschwindigkeitskontrolle.

Fazit

Das Wonkyboard Allround Balance Board ist ein eher ungewöhnliches Gleichgewichtsbrett, aber absolut liebenswert. Nicht nur, weil Wonkyboard bei der Herstellung Wert auf nachhaltige Produktion und Umweltschutz legt, sondern auch, weil sich Inhaber Thomas als passionierter Surfsportler gewagt hat, bei der Konstruktion des Wonkyboard Allround über den Tellerrand hinauszuschauen.

Das Wonkyboard Allround Balance Board ist ein tolles Einsteigerboard, was darüber hinaus großen Spielraum für eine steile Lernkurve in Sachen Drehungen und Kippbewegungen bietet. Dabei bringt es dank der Führungsschienen und Stopper ein hohes Maß an Gleitsicherheit mit, um sich nach nur wenigen Versuchen auf das nächste Balance-Level zu manövrieren.

 


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *