Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Silent Air Remover

MarkeRedPaddleCo
Größe15 x 5 x 5 cm
Gewicht60 g
EinsatzgebietSchalldämpfer

Beschreibung

Silent Air Remover

Wer kennt sie nicht, die erschrockenen Gesichter umstehender Personen, wenn man das SUP Board Ventil zum Luftablass herunterdrückt und für Sekunden ein schallender Zisch durch unsere Ohren saust. Und der ist nicht ohne, ganze 130 Dezibel fahren dabei in unser Gehör. Dank eines smarten Herren aus Otterfing in Deutschland dürfen wir die mit dem Silent Air Remover um ganze 50 Dezibel auf 80 reduzieren und damit nicht nur unser Gehör und das unserer Mitmenschen schützen, sondern auch das der Tierwelt. In Red Paddle hat Erfinder Michael einen bewährten SUP Profi als Partner gefunden, der den kleinen Schalldämpfer mittlerweile weltweit und äußerst erfolgreich vertreibt.

Daten & Fakten

  • Schalldämpfer für den Luftablass bei SUPs
  • Lautstärkenreduktion um mehr als 50 Dezibel
  • Anwendungsdauer: 30 bis 60 Sekunden
  • Größe: 15 cm x 5 cm x 5 cm
  • Gewicht: 60 Gramm
  • Material: Kunststoff
  • Passt auf die meisten HR-Ventile
  • Auch für Hartluftkajaks und Schlauchboote mit Hartluftboden geeignet
  • 1 Jahr Garantie

Features

Der Silent Air Remover von Red Paddle reduziert die Lautstärke beim SUP Board Luftablass um mehr als 50 Dezibel. Das ist eine ganze Menge, wenn man bedenkt, dass die ersten Sekunden nach Herunterdrücken des Ventils ohne den Silent Air Remover ganze 130 Dezibel erreichen. Und da liegen wir schon an der Schmerzschwelle des menschlichen Gehörs, denn das ist vergleichbar mit dem Lärm eines Düsenflugzeugs. Mit dem Silent Air Remover kommen wir dann auf nur noch 80 Dezibel, was dem Geräuschpegel in einem Restaurant gleicht – weitaus erträglicher also.

Der Silent Air Remover passt auf nahezu alle HR-Ventile und kann damit also bei SUP Boards verschiedener Hersteller zum Einsatz kommen. Mit nur 15 cm x 5 cm x 5 cm passt der Silent Air Remover in jeden SUP Board Rucksack und mit seinen gerade mal 60 Gramm fällt er auch nicht merklich ins Gewicht. Red Paddle bietet den kleinen Schalldämpfer in seiner Hausfarbe Rot an. Geliefert wird er in seiner eigenen praktischen Aufbewahrungsbox.

Einsatzmöglichkeiten

Der Red Paddle Silent Air Remover findet nicht nur bei HR-Ventilen von SUP Boards Anwendung, sondern bewährt sich auch bei gleichen von Hartluftkajaks und Schlauchbooten mit Hartluftboden. Prinzipiell kann er immer angewandt werden, denn man bewahrt damit nicht nur umstehende Personen und die Tierwelt vor der unangenehmen Lautstärke, sondern auch das eigene Gehör.

Funktionsweise & Anleitung

  1. In das geschlossene SUP Ventil schrauben
  2. Knopf am Silent Air Remover drücken und gedrückt halten (ca. 30 bis 60 Sekunden je nach Boardvolumen), bis man akustisch kaum noch ein Entweichen der Luft wahrnimmt
  3. Aus dem Ventil schrauben
  4. Restliche Luft auf dem üblichen Weg aus dem SUP Board entweichen lassen

Verarbeitung

Die Heimstätte des Red Paddle Silent Air Removers ist Deutschland. Hier wurde er erfunden, entwickelt, zum Patent angemeldet und wird auch hier hergestellt. Der Silent Air Remover kommt sozusagen in einem Stück, samt verbautem HR-Ventiladapter. Der sitzt auch fest, sodass man ihn beherzt auf das SUP Board Ventil drehen kann. Dann halten seine 15 cm Höhe ebenso fest, sodass der Druck auf dem Knopf an der Oberseite mit einer Hand erfolgen kann. Sollte wider erwartend doch mal etwas an dem Kunststoff Schalldämpfer kaputtgehen, kann jedes Teil ausgetauscht oder repariert werden. Tolle Sache, denn so muss man nicht gleich in einen neuen Silent Air Remover investieren.

Anschaffungskosten

Der Red Paddle Silent Air Remover ist sozusagen konkurrenzlos. Wer ihn sich zulegen möchte, kann sich einen Preisvergleich sparen. Super günstig ist er nicht, aber für das was er leistet auch nicht wirklich teuer. Zumal man mit dem Red Paddle Silent Air Remover ein wirklich langlebiges Produkt mit einem Jahr Garantie sowie Austausch- und Reparaturoption für alle Komponenten in der Hand hält.

FAQ

Allen voran freuen sich natürlich Stand Up Paddler über den Silent Air Remover. Seine Kompatibilität macht ihn verwendbar für alle SUP Boards mit HR-Ventil. Der Einsatz lohnt sich immer, auch, wenn man keine umstehenden Personen schützen muss und alleine in weiter Natur ist. Mit dem Schalldämpfer schützt man allen voran, nämlich sein eigenes Gehör, aber auch das der Tierwelt. Denn der 130 Dezibel Luftablass ohne den Silent Air Remover ist ein schlicht ein Graus. Neben SUP Boards können auch Hartluftkajaks und Schlauchboote mit Hartluftboden geräuscharm vom Luftdruck befreit werden.
Nein, am Silent Air Remover ist ein HR-Ventiladapter verbaut. Hat das eigene Board, Schlauchboot oder Kajak ein solches Ventil, hat man mit dem Silent Air Remover in einem Stück alles in der Hand, was man braucht.
Nach dem Kauf bietet der Silent Air Remover Partner Red Paddle ein Jahr Garantie auf den kleinen Schalldämpfer an.
Sollte der Silent Air Remover trotz seiner Widerstandfähigkeit einmal Schaden nehmen, ist das Partnerunternehmen Red Paddle zur Seite. Jedes der verbauten Komponenten kann ausgetauscht und gegebenenfalls repariert werden.

Fazit

Der Silent Air Remover ist ein kleiner großer Helfer. Die Geräuschreduktion durch den Schalldämpfer beim SUP Luftablass ist mit 50 Dezibel beachtlich, vor allem aber schont sie das Gehör. Wir tauschen mit dem Einsatz des Schalldämpfers den Lautstärkepegel eines Düsenflugzeugs mit dem eines vorbeifahrenden Zugs und schonen damit nicht nur unsere eigene Gesundheit, sondern auch die umstehenden Personen und der Tierwelt. Der super kompakte und leichte Silent Air Remover ist „Made in Germany“, super robust und mit seinem verbauten HR-Ventil Adapter auf alle entsprechend ausgestatteten SUP Boards anwendbar.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *