Skip to main content

Wir verlosen in der gesamten Weihnachtszeit ausgewählte Testprodukte auf Instagram. Nicht verpassen!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog SUP Board & Paddel bemalen / schmücken: 2 Möglichkeiten

SUP Board & Paddel bemalen / schmücken: 2 Möglichkeiten

Das Design deines SUP Boards gefällt dir nicht mehr? Oder hast du generell ganz eigene Vorstellungen, wie dein Board optisch aussehen soll? Du kannst es mit vielen kreativen Ideen neu gestalten, indem du es mit einem coolen Motiv verzierst.

Erfahre hier, worauf du beim Bemalen achten musst und mit welchem Equipment du die besten Ergebnisse erzielst. Persönliche Akzente setzt du zum Beispiel auf der Boardoberseite, an den Finnen oder am Paddel – je nach individuellem Geschmack.

Möglichkeit 1: SUP Equipment mit Eddings & Stiften bemalen

Ganz einfach und simpel gestaltest du dein Board mit einem Edding oder mit anderen Stiften, die wasserfest sind und langfristig auf der Oberfläche haften. Nicht alle Stifte sind dabei gleichermaßen gut geeignet. Achte beim Kauf darauf, dass diese extrem wasserfest und auch lichtbeständig sind, damit sie im Wasser sowie unter der regelmäßigen Sonneneinstrahlung nicht ausbleichen.

Meine Empfehlung

edding 3000 Permanentmarker - 10
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Wasserfeste Eddings können dabei pur aufgetragen werden. Bei anderen Stiften wie zum Beispiel Posca Pens ist eine zusätzliche Schicht Auto-Klarlack zu empfehlen, damit alles gut hält. Wichtig ist, dass du den Lack nach dem Aufsprühen gut trocknen lässt.

Tipp: Möchtest du das Design ändern oder komplett erneuern, kannst du die Stiftfarbe mit einem Klarlackentferner und weichen Tuch vorsichtig wieder abreiben.

Meine Empfehlung

Isopropanol IPA 99,9% –
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Möglichkeit 2: SUP Equipment mit Spray lackieren

Wenn du das komplette SUP Board großflächig neu gestalten willst, kannst du es mit Spray lackieren. Zur Auswahl stehen hier zahlreiche Farben, sodass du dein Board in jedem Design und mit den verschiedensten Motiven besprühen kannst. Verwende wasserfeste und UV-sichere Sprays, die nach dem Auftragen lange auf dem SUP Board bleiben.

Meine Empfehlung

Montana Black Sprühdosen Set, 6
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Schablonen erleichtern dir das exakte Auftragen von Konturen, du kannst aber auch Freihand arbeiten, wenn du das Talent dafür hast. Für ein extra kreatives Design kannst du auch einen Graffitisprayer beauftragen.

Meine Empfehlung

ZUZGO Schablone Mandala Groß 30cm
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Tipp: Mit Sprays aufgetragene Designs lassen sich mehrfach übersprühen, sodass du deinem Board immer wieder eine neue Optik verpassen kannst.

Checkliste: Worauf muss man beim Bemalen achten?

  1. Material:
    Achte bei der Auswahl der Farben unbedingt darauf, ob diese für das Material deines SUP Boards geeignet sind. Auf Hardboards sind andere Farben erlaubt wie auf einem aufblasbaren SUP.
    Auch auf die verschiedenen Paddel-Materialien wie Kunststoff, Carbon oder Fiberglas sollten die Farben abgestimmt sein. Für welches Material welche Stifte oder Sprays gut geeignet sind, lässt sich meist über die Angaben in der Produktbeschreibung herausfinden.
  1. Farbe:
    Dein SUP Board, aber auch das Paddel, ist regelmäßig hohen Belastungen ausgesetzt. Es kommt mit Süß- oder Salzwasser in Kontakt, wird der Sonneneinstrahlung ausgesetzt und muss je nach Trainingslevel auch mal den einen oder anderen Stoß aushalten.
    Die verwendeten Farben sollten daher unbedingt UV-beständig, abriebfest und wasserfest sein. Am besten sind diese auch resistent gegen Salzwasser, wenn du mit deinem Board auch auf dem Meer unterwegs bist. Achte daher beim Kauf darauf, wie robust die Farben sind und ob sie absolut wetterfest sind.
  1. Materialverträglichkeit:
    Nicht alle Materialien vertragen jede Farbe gleichermaßen gut. Je nachdem, aus welchem Material dein Board oder Paddel besteht, sollten die Farben entsprechend ausgewählt werden.
  1. Die passende Idee finden:
    Du kannst ganz kreative Motive direkt auf das Board zeichnen bzw. sprühen oder eine Schablone nutzen. Wenn du im Malen und Zeichnen eher talentfrei bist, kannst du es auch einem Profi überlassen und dein Wunschmotiv professionell gestalten lassen.

Und so gehst du beim SUP bemalen Schritt für Schritt vor:

  1. War dein SUP Board gerade im Wasser, solltest du es komplett trocknen und von Schmutz befreien. Vor dem Bemalen muss es komplett frei von Staub, Wachs und Fett sein.
  2. Vor dem Bemalen kannst du die Oberfläche (nur beim Hardboard) vorsichtig mit feinem Schmirgelpapier bearbeiten, damit die Farben besser haften bleiben. Gehe dabei aber sehr vorsichtig vor, um das Board nicht zu beschädigen.
  3. Zum Gestalten trägst du spezielle Stifte (Edding oder Posca Pens) oder Sprays in den gewünschten Farben auf dem Board auf. Arbeite mit einer Skizze, Schablone oder auch kreativ aus dem Kopf, um dein Design zu verwirklichen.
  4. Anschließend lässt du alles gut trocknen und fixierst dein Design mit einem hochwertigen Klarlack.
  5. Ist die letzte Schicht Klarlack komplett getrocknet, kannst du mit deinem Board die nächste SUP Tour planen.

FAQ

Ja das geht, allerdings halten die Farben hier in der Regel nicht so lange, da du dein Board immer wieder zusammenrollst und verpackst. Zum Bemalen eignen sich daher Hardboards besser.

Mehr zum Thema SUP Board/Paddel bemalen erfahren.

Vor allem für feste und schon etwas in die Jahre gekommene alte Boards eignet sich eine Bemalung. Denn damit kannst du kleine Kratzer und Verfärbungen schnell ausbessern, dein altes Board sieht dann wieder aus wie neu.

Mehr zum Thema SUP Board/Paddel bemalen erfahren.

Edding ist wasserfest und relativ gut haltbar. Allerdings ist eine zusätzliche Schickt Klarlack zu empfehlen, damit die Stiftfarbe auch bei regelmäßigem Wasserkontakt und UV-Einstrahlung so lange wie möglich hält.

Mehr zum Thema SUP Board/Paddel bemalen erfahren.


Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen