Skip to main content

Na, auf der Suche einem richtig guten Board? Dann check' besser mal unseren SUP Board Test 2020.

Blog SUP in Niedersachsen: Die 17 besten SUP Touren + SUP Stationen in Niedersachsen

SUP in Niedersachsen: Die 17 besten SUP Touren + SUP Stationen in Niedersachsen

Wassersportlern bietet Niedersachsen in vielen Regionen ein kontrastreiches Programm. Insgesamt 22 Flüsse wie Elbe, Ems, Weser oder Leine ermöglichen Richtung Nordsee mit dem SUP ein gemütliches Erkunden aus einer ganz besonderen Perspektive – flussabwärts oder hin zur Quelle.

Aber auch die Hunte in Oldenburg oder die Ilmenau bei Lüneburg eignen sich gut für SUP Touren. Zu beachten ist dabei lediglich das Befahrungsverbot auf der Hunte zwischen dem 01. April und dem 15. Juni von Wildeshausen bis Astrup. Diese Einschränkung soll unnötige Störungen der während Brutzeit vermeiden und den vielfältigen Tierbestand erhalten.

Alleine in und um die Landeshauptstadt Hannover sowie an der Nordsee findest du eine Menge tolle SUP-Touren und Spots. Diese sind daher in extra Beiträgen aufgeführt und auf der Karte zu finden.

Die besten SUP Touren in Niedersachsen


#1 SUP-Tour auf dem Großen Meer

  • Länge: ca. 10 Kilometer
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Erfahrungslevel: Anfänger/Fortgeschrittene

Das Große Meer ist ein natürlich entstandener Niedermoorsee und liegt zwischen Aurich und Emden bei Bedekaspel im Südbrookmerland. Das Besondere an diesem See ist, dass er – bis auf wenige tiefere Stellen – nur 0,5 bis 1,0 Meter tief ist und der mittlere Wasserstand durch künstliche Entwässerung unter dem Meeresspiegel (NN) liegt.

Deshalb ist auch die gesamte Region aufgrund der Moore und Wiesen nur dünn besiedelt. Dank der Verbindung mit mehreren Kanälen sind Rundtouren im gesamten Südbrookmerland möglich.

Diese (kleine) Tour startet in Bedekaspel über den Bootssteg. Verlasse den kleinen Hafen links herum und folge dem Ufer gut 500 Meter. Überquere nun das „Große Meer“ in Richtung Bedekaspeler Marsch und ziehe am „Bootshaus“ vorbei. Von hier aus geht es über das Loppersumer Meer links in den Kanal hinein.

Folge dem Verlauf und an der T-Kreuzung links herum. Paddel dann an der Kreuzung geradeaus bis zu den Häusern von Bedekaspel. Die vielen kleinen Kanäle bieten sich hier zum beliebigen Erkunden an.

Paddel dann über das Wiegboldsburger Riede zurück und verlasse dieses an der Badestelle beim Restaurant „Meerwarthaus“. Hier musst du dein Stand Up Paddling Board zirka 15 Meter über den Sand zum Großen Meer zurück tragen. Um zum Startpunkt zurück zu gelangen, folgst du einfach dem Uferverlauf linksherum.

Diese und eine weitere Tour über gut 28 Kilometer findest du in dem Buch „SUP-Reiseführer Deutschland“ von Jan Meessen.

#2 Kurvige SUP-Tour durch die Lüneburger Heide

  • Länge: ca. 33 Kilometer
  • Dauer: ca. 5 Stunden
  • Erfahrungslevel: Fortgeschrittene
  • Einschränkung: Fließwasser-Erfahrung erforderlich!

Diese SUP-Tour startet auf der Illmenau in Bad Bevensen am Kurpark und geht bis Lüneburg. Zwischen beiden Orten gibt es einen regelmäßigen Bahnverkehr, so dass deine Hin- oder Rückreise mit dem iSUP problemlos möglich ist.

Schon nach der ersten Kurve musst du einen leichten Zick-Zack-Kurs vorbei an umgestürzten Bäumen und abgebrochene Ästen paddeln. Weiter auf deinem Kurs stößt du dann auf eine alte Mühle, die den Fluss staut und umtragen werden muss.

Es gibt leider weder kein gute Ausstiegs- noch Einstiegsstelle. Halte also am Ufer vor der Mühle und steige dann vorsichtig an der steilen Ufermauer wieder ein.

Deine Mühe wird im weiteren Verlauf bis Wichmannsburg – bei kräftiger Strömung und entsprechenden Strömungskurven – durch eine idyllische Landschaft in herrlicher Ruhe belohnt. Ziehe an Bienenbüttel vorbei bis zur spektakulären Schaukel unter einer Fußgängerbrücke, die nur vom Wasser aus erreichbar ist.

Folge jetzt dem Flussverlauf weiter ein Stück parallel zur B4, an der Forellenzucht Grünhagen vorbei zum Anleger des Campingplatzes Melbeck, wo du eine Pause machen kannst.

Auf der letzten Etappe nach Lüneburg wirst du gefordert, denn die Kurven werden bei kräftiger Strömung schärfer. Eine „Links-Rechts-Kombination“ jagt die nächste und dazwischen stößt du immer wieder auf Bäume im Wasserlauf. Hier ist definitiv Paddelerfahrung gefragt!

Kreuze dann die Verlängerung der A39 und ziehe weiter die Kurve entlang. Der Fluss schlängelt sich in Schleifen durch eine wunderschöne Natur und später dann vorbei an beeindruckenden Grundstücken, bevor du dein Ziel „Schröders Garten“ linkerhand vor dem Wehr „Lösegraben“ erreicht hast.

Von hier aus sind es etwa 700 Meter bis zum Lüneburger Bahnhof.

#3 SUP-Tour auf der Hunte zwischen Oldenburg und Wardenburg

  • Länge: ca. 15 Kilometer
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Erfahrungslevel: Gute Anfänger/Fortgeschrittene

Dank der gemächlichen Strömungsgeschwindigkeit der Hunte ist diese Tour von Oldenburg nach Wardenburg sowohl stromaufwärts als auch stromabwärts möglich. Daher kannst du an deine Einstiegsstelle über den Fluss zurückkehren.

Los geht es am Bootssteg in Oldenburg rechts herum gegen die leichte Strömung am Kanu- und Ruderverein vorbei. Folge dem Flussverlauf vorbei an den Häusern von Hundsmühlen.

Nach gut drei Kilometern gibt es rechts hinter der ersten Autobahnbrücke eine Ausstiegstelle in Tungeln. Ziehe an dieser vorbei durch eine wunderschöne Landschaft, bevor du dein Ziel in Wardenburg erreicht hast. Nach einer kurzen Pause kannst du dann mit der Strömung zurück nach Oldenburg paddeln.

#4 SUP-Tour durch Emden und seine Kanäle

  • Länge: ca. 4 Kilometer
  • Dauer: ca.1,5 Stunden
  • Erfahrungslevel: gute Anfänger/Fortgeschrittene

Diese SUP-Tour startet mitten in der Seehafenstadt Emden an der Spitze der Landzunge, dem Schreyers Hoek. Von dort aus paddelst du unter der Faldernbrücke entlang in den Delft, wo du nun eine kleine Stadterkundung mit dem SUP erleben kannst.

Ziehe am großen Schlauchturm der Emder Feuerwehr vorbei und paddel unter einer weiteren Brücke in das „Rote Siel“, ein Gebiet mit wunderschönen Backsteinbauten, passiere die kleine Fußgängerbrücke bevor du auf die Kesselschleuse, die vier Wasserstraßen für die Schifffahrt verbindet, triffst.

Die Dauer des Schleusenvorgangs ist vom Wasserpegel abhängig. Von hier aus kommst du zur Emder Wallanlage, an der du in das Hinter Tief abbiegst. Die Emder Tiefs werden auch oft als die Grachten Emdens bezeichnet. Auf dem Hinter Tief geht es vorbei an Gärten und den privaten Bootsstegen bis zur Kunsthalle.

Das Café Einstein eignet sich perfekt für eine Pause, denn es hat einen eigenen Anleger für SUPs und auch leckeren Kuchen.

Dein Ausstiegspunkt ist am Ratsdelft mit dem bekanntesten aller Schiffe im Hafen, dem Feuerschiff Amrumbank II. (Diese Strecke wurde als Tour von SUPerfit Emden auf Supscout vorgeschlagen.)

Die besten SUP Stationen in Niedersachsen


# 1 SUP bei Weser Erlebnis

Weser-Erlebnis ist der Anbieter für Kanu und Stand Up Paddling Erlebnisse auf der Weser, Leine und in Hannover. Neben der SUP Schule gibt es auch einen SUP Verleih für eigene Touren sowie das Angebot geführter Touren für Fortgeschrittene auf der Weser.

Alle Details findest du unter www.weser-erlebnis.de

# 2 Robin´s Surfschule am Dümmersee

2007 gründete Robin seine Surfschule mit Verleih am Dümmersee und erweiterte diesen drei Jahre später mit einem kleinen Surfshop, der sich mitlerweile zu einem der größten Niedersachsens entwickelt hat.

Mittlerweile sind auch das Stand Up Paddeln sowie Teamevents in Form des Workshops „Floßbau“ wesentliche Bestandteile der Surfschule. Neben den SUP-Standardkursen gibt es auch SUP Polo auf dem See, XXL-Races sowie Ausflüge.

Die Surfschule Dümmersee befindet sich in der Seestraße direkt neben dem Hotel Strandlust in Lembruch.

Informieren kannst du dich unter www.surfschule-duemmersee.de

#3 SUPclub Stade

Der Supclub in der Hansestadt Stade befindet sich direkt an der Schwinge, die bei Stadersand in die Elbe mündet.

In den 90minütigen SUP Basic Kursen auf dem Burggraben und der Schwinge lernst nicht nur Theorie und Praxis sowie den richtigen Umgang mit Board und Paddel sondern startest auch gleich eine kleine SUP Tour vorbei an der Schwingeinsel hindurch durch die historischen Fachwerkbrücken.

Diese finden in der Regel jeden Samstag und Sonntag statt. Mehr dazu gibt es unter www.supclubs.de/stade/kurse-touren/

#4 Paddel-Outdoor in Hildesheim

Die drei jungen Firmengründer von „Paddel-Outdoor“ wollen ihre Liebe zum Wassersport auch in Hildesheim „unter die Leute bringen“. Dabei geht es um jede Art des Paddelns, denn das vielseitige Team kann nahezu bei jeder Paddel-Stilrichtung weiterhelfen.

Die Station von Paddel-Outdoor mit SUP-Boards Verleih und SUP-Kursen findest du am Wohnmobilstellplatz Hohnsen in Hildesheim.

Buchen kannst du unter https://paddel-outdoor.de/event-category/sup-kurse/ oder direkt vor Ort.

#5 SUP-Anleger in Wolfenbüttel

In einem zweistündigen SUP-Kurs durch einen GSUPA lizenzierten Lehrer lernst du alle wesentlichen Aspekte des Steh-Paddelns, so dass du im Anschluss sicher über die Oker paddeln kannst. Nach dem Kurs kannst du dir jederzeit ein Board leihen und beispielsweise von Wolfenbüttel nach Braunschweig paddeln.

Den SUP-Anleger in Wolfenbüttel findest du unterhalb der Brücke an der Lindenhalle. Eine verbindliche Online-Anmeldung unter www.brettsport.de ist Voraussetzung für die Teilnahme.

#6 SUP beim Okercabana-Beachclub Braunschweig

Auf über 5000 Quadratmetern feinem Sandstrand direkt am Fluss Oker findest du beim Okercabana-Beachclub mitten im grünen Bürgerpark von Braunschweig nicht nur einen perfekten Ort zum chillen sondern auch zum Stand Up Paddeln.

Beim 90minütigen Einsteigerkurs wird dir der richtige Umgang mit dem Board und die verschiedenen Paddeltechniken gezeigt. Den Abschluss bildet dann eine kleine SUP-Tour auf der Oker.

Erkundige dich unter www.okercabana.de

#7 SUP bei den Stadtpaddlern Osnabrück

Lass dir von den beiden Physiotherapeuten und zertifizierte SUP-Trainern Verena und Sebastian das richtige Training auf dem Stand Up Paddel Board in Osnabrück zeigen.

Im Wassersportverein Osnabrück ansässig bieten die beiden Kurse auf dem Stichkanal an. Außerdem gibt es regelmäßige Paddel-Treffs, bei denen gemeinsam in verschiedene Richtungen und von unterschiedlichen Startpunkten aus gepaddelt wird.

Mehr Informationen gibt es unter https://stadtpaddler.de

#8 SUP bei der Surfschule Grosses Meer

Bei der Surfschule Grosses Meer gibt es sowohl SUP-Einsteigerkurse als auch geführte Touren über das Grosse Meer und die angrenzenden Kanäle.

Rund um die Surfschule gibt es neben dem Grossen Meer selbst auch ein großes Kanalsystem zu erkunden, welches die Städte Aurich, Emden und Leer verbindet. Für geübte SUPer bietet sich eine Rundtour über alle drei Meere (Grosses Meer, Loppersumer Meer, Kleines Meer) an. Die Surfschule befindet sich in Forlitz-Blaukirchen/ Südbrookmerland.

Details gibt es unter https://grosses-meer.surf

Die besten geführten Touren in Niedersachsen


# 1 SUP-Tour auf der Lohne von Lembruch nach Diepholz

  • Länge: keine Angabe
  • Dauer: keine Angaben
  • Erfahrungslevel: gute Anfänger/Fortgeschrittene

Die so genannte „Idyllische Tour“ von Lembruch bis Diepholz bietet sich für alle guten SUP-Anfänger als auch Kanuten an, da du auch vorzeitig nach 90 Minuten beim Pausenplatz aussteigen kannst. Dies ist allerdings nur eine Option, denn die Meisten paddeln die gesamte Strecke ohne Probleme.

Bei dieser Tour passierst du nicht nur Wiesen und Felder sondern musst auch geschickt unter den überhängenden Bäumen hindurch. Nach öfteren Bücken unter Brücken und Trauerweiden, bist du dann mitten in der Kreisstadt Diepholz. Von hier aus wird jeder Teilnehmer zum Startpunkt zurückgebracht.

Nach Wunsch werden auch Fahrräder zum Ziel gebracht, um auf dem tollen Radweg nach Lembruch zurück zu fahren.

Alle Informationen zu dieser und weiteren Touren findest du unter www.gruppenspass.de/kanu-kajakfahren/stand-up-paddeling/

#2 SUP-Erlebnistour auf der Este von Jork bis Buxtehude

  • Länge: ca. 16 Kilometer (hin und zurück)
  • Dauer: keine Angaben
  • Erfahrungslevel: Fortgeschrittene

Die idyllische Flusslandschaft der Este sorgt für so manchen überraschenden Ausblick auf die besonderen Schönheiten des Alten Landes. Vorbei an den Hintergärten der weltberühmten Obsthöfe und Fachwerkhäuser kannst du ungeahnte Geheimtipps entdecken.

Der gezeitenabhängige Unterlauf der Este ist sicherlich einer der schönsten Paddelreviere südlich der Elbe. Mit 4-5 km/h Strömungsgeschwindigkeit „im Rücken“ ist die zweimal acht Kilometer lange Strecke auch für Toureneinsteiger gut zu schaffen. E

in vorzeitiges Abbrechen der Tour ist an den diversen Ausstiegstellen möglich, von denen du dann abgeholt wirst.

Details zu dieser Tour findest du unter http://www.supclubs.de/stade/kurse-touren/

#3 SUP-Tour „Lebensraum Hunte“ entdecken

  • Länge: keine Angaben
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Erfahrungslevel: Fortgeschrittene

Die Hunte ist nicht nur ein wunderbares Paddelrevier, sondern bietet auch ganz unterschiedlichen Tieren einen vielseitigen Lebensraum.

Auf dieser Tour der Stand-up-Paddler kannst du den spannenden Lebensraum Hunte mit seiner Fauna und Flora zusammen mit einer Naturpädagogin des NABU Oldenburger Land e.V. entdecken.

Dabei erfährst du wie sich der – primär von Menschenhand verursachte – Wandel der Hunte vollzogen und welche Auswirkungen dieser auf Mensch und Natur hat. Zudem wirst du auch erfahren, was du selbst zum Schutz der Fluss-Schönheiten beitragen kannst.

Gestartet wird, wie auch bei allen SUP-Kursen, am Ruderhaus des Post SV am Achterdiek in Oldenburg direkt an der Hunte.

Mehr Infos zu dieser Tour findest du unter https://stand-up-paddler.de/lebensraum-hunte-erleben/

Die besten SUP Shops in Niedersachsen


#1 Surfcenter und Shop Dümmersee in Lembruch

Bei Robins Surfcenter & Shop Dümmersee in Lembruch bekommst du alles rund ums Surfen, SUPen und Kiten. Neben Boards, Paddel und Zubehör gibt es gut 200 Neoprenanzüge verschiedenster Marken und mehr als 300 verschiedene Paar Schuhe.

Es lohnt sich vorab Preise zu checken, Angebote abzufragen und dann zu bestellen. Alle Boards könnt ihr vorab testen, eine schnelle Lieferung nach Hause wird sowie eine einfache Reklamationsabwicklung wird garantiert.

Weitere Informationen findest du unter www.surfschule-duemmersee.de/shop/

#2 Surfshop

Alles rund um „Boards“, egal ob auf Straße, im Schnell oder auf dem Wasser wird dir live im Lagerverkauf von brettsport.de am Rehmanger in Wolfenbüttel präsentiert.

Hier findest du für alle Gelegenheiten das passende Board. Mit SUPs von Jobe, Siren und Red Paddle Co. können alle Ansprüche abgedeckt werden: Funboards, Tourenboards oder Raceboards.

Alle Details gibt es unter www.brettsport.de

Fazit

In Niedersachsen gibt es nicht nur in Hannover und an der Nordsee tolle SUP-Spots. Im Gegenteil: Die Flussverläufe durch einige Städte bieten sich für wunderbare Touren in den Stadtgebieten in Verbindung mit idyllischer Natur an.

Erwähnenswert ist zudem natürlich die Region „Grosses Meer“, die tiefer liegt als der Wasserspiegel und somit eine völlig neue Perspektive bietet.

Durch die Verbindung mit verschiedenen Kanälen sind ausgedehnte Rundtouren vorbei an den „Meerbuden“ im gesamten Südbrookmerland einfach umzusetzen.

 

Leseempfehlung: SUP Board Test


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 6 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*