Skip to main content

Auf der Suche nach einem SUP Board? Dann schau dir mal unseren großen SUP Board Test 2021 an!

#1 größte SUP Seite in Deutschland
Mit mehr als 1.000.000 Lesern / Jahr
300+ SUP Board Vorstellungen
Auch Paddel und Zubehör getestet
Mehr als 3.000 Youtube Abonnenten
SUP Board Tests live und in Farbe

Blog SUP Board 10′ oder 11′: Was ist besser? (Vergleich)

SUP 10′ oder 11′: Was ist besser? (Vergleich)

Auf der Suche nach einem Stand Up Paddling Board stößt man auf die unterschiedlichsten Varianten und Größen von SUP Boards. 10′ oder 11′ SUPs gehören meist zu den Allroundern, die für viele Einsatzgebiete genutzt werden können.

Trotzdem gibt es einige Unterschiede zwischen den beiden Längen. Damit du dich für das richtige Board in der richtigen Länge entscheidest, erklären wir in diesem Beitrag die Unterschiede zwischen 10′ und 11′ Boards und stellen dir die besten Boards in diesen Längen vor.

Die Unterschiede zwischen 10′ und 11′ SUP Boards

Maße

Der Unterschied zwischen 10′ und 11′ SUP Boards liegt in der Länge – um genau zu sein bei 30 cm. So bringen 10′ SUP Boards eine Länge von 305 cm mit und 11′ SUP Boards sind 335 cm lang.

Die meisten SUP Boards in 10′ oder 11′ sind Allround Boards. Beide Modelle sind meistens ca. 80 breit und haben größtenteils eine Dicke von 6 inch bzw. 15 cm, was eine hohe Steifigkeit mit sich bringt. Damit liegen sie recht stabil auf dem Wasser.

Traglast

Weil sie kürzer sind, haben 10′ SUP Boards weniger Traglast als 11′ SUP Boards. Durch das damit geringere Volumen der 10′ SUP Boards sind diese für eher leichte Paddler geeignet, wohingegen 11′ SUP Boards auf etwas schwerere Fahrer ausgelegt sind.

Decathlon beispielsweise empfiehlt für sein X100 Modell in der 10′ Ausführung ein maximales Gewicht von bis zu 80 Kilogramm und für ein höheres Gewicht die 11′ Ausführung. Die meisten 11′ SUP Boards kommen mit einer Auslastung von 100 kg und sogar mehr sehr gut zurecht. Die 11′ Boards eignen sich daher auch gut für Fahrten mit Kind oder Hund.

Fahreigenschaften

SUP Boards mit sowohl 10′ als auch mit 11′ bringen Standardlängen von Allround Boards mit und sind auf Anfänger ausgelegt, da sie sehr stabil auf dem Wasser liegen. Meistens sind beide ca. 80 cm breit und damit sehr kippstabil.

10′ SUP Boards sind kürzer als 11′ SUP Boards, was sie etwas wendiger und auch geeigneter im Umgang mit Wellen macht. Die 11′ SUP Boards sind dabei aber eher auf kleinere Wellen ausgelegt. 11′ SUP Board Modelle mit einer Breite von 85 cm bieten dagegen mehr Auftrieb.

Das recht hohe Volumen sorgt für sehr gute Kippstabilität, macht beide aber auch etwas schwerfälliger als kürzere Modelle. Daher sind sie sehr gut für entspannte Touren auf Seen, langsamen Flüssen, Kanälen und Küstengewässer zu empfehlen. Für lange Fahrten und hohe Geschwindigkeiten sind 10′ oder 11′ SUP Boards nicht ausgelegt. Aber das sind besonders für Einsteiger auch nicht die Kaufkriterien.

Die besten 10′ SUP Boards

Die meisten 10′ SUP Boards kommen bei ihrer Länge von 305 cm auf eine Breite von ca. 80 cm. Mit dieser Breite eignen sich die Allrounder besonders für Anfänger und entspannte Paddeltouren bei wenig Geschwindigkeit, da sie stabil auf dem Wasser liegen. Sie sind wendiger als längere Modelle und kommen mit auch mit etwas größeren Wellen sehr gut zurecht.

10′ SUP Boards sind relativ günstig und durch ihr geringeres Volumen auch im Eigengewicht leichter. Die meisten der kurzen Modelle wiegen unter 10 Kilogramm. Viele der angebotenen 10′ SUP Boards bringen sogar nur 8 Kilogramm auf die Waage. Das erleichtert den Transport und macht sie auch im Preis günstiger als längere SUP Boards. Daher eignen sie sich bestens für Anfänger, die ein Gefühl für das Paddeln und die Sicherheit auf einem SUP Board bekommen möchten.

Da sie besonders auf Einsteiger ausgelegt sind, ist beim Kauf eines 10′ SUP Boards meistens auch die gesamte Grundausstattung im Lieferumfang enthalten, die man für den Einstieg benötigt (Paddel, Rucksack, Reparaturkit, Leash). Da die 10′ SUP Boards recht günstig zu erwerben sind, ist die Ausstattung allerdings meist nicht so hochwertig. Für den Anfang aber allemal ausreichend.

Bei wenigen Angeboten ist kein Paddel dabei. Dies kann aber, wie alles andere Zubehör auch, einfach gesondert hinzugekauft werden.

Unsere 3 Favoriten unter den 10′ SUP Boards

Folgend findest du die 3 besten 10′ SUP Boards. Weitere gute Boards mit einer Länge von 10′ und eine Checkliste mit den wichtigsten Kriterien beim Kauf eines 10′ SUP Boards findest du hier.

Decathlon Itiwit X100 10′
Bestway Hydro-Force Oceana

ab 299,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
WOWSEA Bionics B1

Die besten 11′ SUP Boards

Mit ihrer Länge von 335 cm sind auch 11′ SUP Boards Einsteigermodelle. Sie haben ein größeres Volumen und eignen sich daher für Paddler mit einem Gewicht ab 80 Kilogramm, aber auch für Fahrten mit Kind oder Hund. Auch für SUP Yoga sind 11′ SUP Boards eine gute Wahl. 11′ SUP Boards sind besonders kippstabil und damit optimale Anfängerboards.

Sie sind durch ihre Länge etwas stabiler als kürzere Modelle, aber dafür weniger wendig, weil sie mehr Eigengewicht mitbringen um der höheren Traglast standhalten zu können. Viele der angebotenen 11′ SUP Boards bewegen sich zwischen 11 und 13 Kilogramm. Die meisten 11′ SUP Boards bringen eine Breite von ca. 80 cm mit. 11′ Modelle mit 85 cm Breite haben etwas mehr Auftrieb.

Da es sich um bei 11′ SUP Boards um klassische Einsteigerboards handelt, ist beim Kauf auch hier in den meisten Fällen die Grundausstattung enthalten. Die 11′ SUP Boards bewegen sich in der mittleren Preisklasse und beinhalten oft hochwertigeres SUP Zubehör als günstigere SUP Boards, wie beispielsweise ein carbonhaltiges Paddel. Das macht 11′ SUP Boards zu Einsteigermodellen mit einem sehr attraktiven Preis/Leistungsverhältnis.

Unsere 3 Favoriten unter den 11′ SUP Boards

Folgend findest du die 3 besten 11′ SUP Boards. Weitere gute Boards mit einer Länge von 11′ und eine Checkliste mit den wichtigsten Kriterien beim Kauf eines 11′ SUP Boards findest du hier.

Stemax Wild Dog

786,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*
Thurso Surf Waterwalker
WOWSEA Bluesky S1

ab 269,99 € 419,00 €

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Mehr Details Preis prüfen*

Für wen sind 10′ bzw. 11′ die bessere Wahl?

Bei der Überlegung zwischen 10′ SUP Boards oder 11′ SUP Boards ist zunächst das Körpergewicht der ausschlaggebende Faktor. Leichte Paddler mit bis zu 80 Kilogramm sind mit einem 10′ SUP Board sicher und stabil und dabei auch gut wendig unterwegs.

Für Paddler mit einem Körpergewicht ab 80 Kilogramm sind 11′ SUP Boards die richtige Wahl, um bestmögliche Stabilität und Fahreigenschaften zu gewährleisten.

Bringt man als Fahrer ca. 70 bis 80 Kilogramm mit, möchte aber gerne mit Kind oder Hund paddeln, sollte man auf 11′ SUP Boards zurückgreifen – auch, wenn man selbst unter die Kategorie der 10′ SUP Boards fällt. Das Mehr an Traglast auf dem SUP Board macht das Ganze sonst zu einer wackligen Angelegenheit.

Fazit

Sowohl 10′ SUP Boards als auch 11′ SUP Boards sind Allrounder und klassische Einsteigermodelle. Welches besser ist, lässt sich nicht pauschal beantworten, da es auf das eigene Körpergewicht ankommt, bzw. darauf, ob man alleine paddeln möchte.

Sie unterscheiden sich in der Länge um 30 cm, sind in der Regel aber mit ca. 80 cm Breite und 15 cm Dicke gleich in den Maßen. Durch seine Länge bringt ein 11′ SUP Board mehr Volumen mit, was es ca. 3 bis 5 Kilogramm schwerer macht. Damit ist aber auch die Kippstabilität bei einem Fahrergewicht ab 80 Kilogramm gesichert.

Leichtere Paddler sollten sich für ein 10′ SUP entscheiden, da das SUP Board sonst zu schwerfällig wird und weniger wendig ist. Möchte man als leichter Paddler aber beispielsweise Kind oder Hund auf dem SUP Board transportieren, sollte man dies einberechnen und gegebenenfalls auf ein 11′ SUP Board umschwenken. Andernfalls verliert das Board an Stabilität.

Beim Kauf beider SUP Board Modelle wird in der Regel eine Komplettausstattung mitgeliefert, die für den Einstieg in das Stand Up Paddling benötigt wird. 10′ SUP Boards sind recht günstige Einsteigermodelle, 11′ SUP Boards bewegen sich dagegen preislich im Mittelfeld, bringen aber oftmals auch hochwertigeres SUP Zubehör mit.


Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen